amaroland

Hier kann nun jeder fragen oder selbst was zum besten geben

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1464

amaroland

Beitragvon amaro » 9. Sep 2009 14:52

hallo leute, ich wollte euch mal zeigen, was alles so möglich ist, wenn man ausschließlich auf die innere stimme hört und das, was man dabei gesagt bekommt, in die tat umsetzt: www.amaro.voll.in. liebe grüße an öffi und alle interressierten. danke!
mfg amaro :oops:
amaro
 

Beitragvon Saxwolf » 9. Sep 2009 18:42

Huhu Amaro,

sei willkommen im Waldrauschenforum.

ich habe mir deine Videos angeschaut und finde es toll, wie du das stückchen Land erblühen lässt und auf die Gesetze, die nun da wirklich sinnlos sind, scheißt. :)

Grüße vom Saxwolf
Saxwolf
 

Beitragvon Kettwiesel » 9. Sep 2009 20:00

Ich will mehr....

Infos....

LG Kettwiesel
Kettwiesel
 

Beitragvon bimi » 11. Sep 2009 12:18

finds gut was du machst :-D

Wie gut kannst du dich da selbstversorgen?
Und gehst du zusätzlich conatinern?
Oder kannst du dir durch spenden genug zum leben im winter kaufen, oder machst du dir nen vorrat?
Wie ernährst du dich (rohkost? rein pflanzlich? instinkto?)

Wie kannst du hier posten? Hast nen laptop oder kannst über nen freund online oder internetkaffee?
Benutzeravatar
bimi
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 99
Registriert: 04.2008
Geschlecht:

mehr infos

Beitragvon amaro » 12. Sep 2009 10:09

huhu leute, es geht mir persönlich nicht in erster linie darum, mich als selbstversorger darzustellen, sondern durch einen gewissen zusammenhalt in der bevölkerung selbstständig zu sein, ohne irgendeine behörde oder regierung oder sonstige künstliche konstrukte dafür nötig zu haben.
es geht mir auch nicht darum, zu zeigen, wie ich allein im wald nur mit würmern und schnecken klarkomme, denn das halte ich in unserer welt der jetzigen zeit für unrealistisch, zu sehr in die falsche richtung gelenkt und zu uneffektiv. mir ist es eher viel wichtiger, mißstände unserer konzernokratie mit bürokratischen und ideologischen sicherungssystemen, die nicht nur in den führungsetagen etabliert sind, aufzudecken und anzuprangern, um sie auszumerzen und abzuschaffen.
ich will, daß hier als erstes der mensch, als zweites die zwischenmenschlichkeit, dann die natur und vielleicht zum schluß vielleicht ein aus der notwendigkeit der materie bescheidenes stück mammon dazu kommt.
alles andere ist mir zu aufwendig und zu kompliziert und dient meiner meinung nach nur dazu, die menschen in negativen gedanken gefangen zu halten, damit sie sich auf nichts positives konzentrieren können, was dazu führen könnte, daß wir alle gar nicht so viel staat, bürokratie und wirtschaft nötig haben, um gesund zu leben und zu überleben.

euer amaro
amaro
 

Re: amaroland

Beitragvon Tarzan » 31. Aug 2010 15:48

Amaro-Land bald abgebrannt? :roll:

...er lebt noch und ihm geht es so weit ganz gut... :)

http://www.regensburg-digital.de/amaro- ... /17052010/

Es ist schon erstaunlich, was man alles so aus einem Stück "Niemandsland" alles machen kann, denn vor einigen Jahren sah es dort noch so aus.

http://www.studinights.com/2008/03/20/r ... engartner/


...und anbei noch Paar weitere Impressionen der schönen Stadt Regensburg

http://www.regensburger-tagebuch.de/201 ... chnitt_497

Die Steinerne Brücke wurde innerhalb von nur elf Jahren, vermutlich von 1135 bis 1146, erbaut. Sie wurde vom Kreuzfahrerheer unter Ludwig VII. für die Donauüberquerung benutzt und war für mehr als 800 Jahre die einzige Donaubrücke in Regensburg. Die Steinerne Brücke diente als Vorbild für andere große Steinbrückenbauten des 12. und 13. Jahrhunderts über die Elbe in Dresden, die Moldau in Prag (Judithbrücke; die Vorgängerin der heutigen Karlsbrücke), die Themse in London und die Rhône in Avignon.

http://de.wikipedia.org/wiki/Steinerne_Brücke
http://www.google.de/search?q=amaroland ... CCgQqwQwAw


wünsche euch allen noch einen schönen Tag ;)
und viel Spaß beim lesen
seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich Tiere

Tarkan ißt gern DönerBild Dir gehört mein Herz
Benutzeravatar
Tarzan
Administrator
 
Beiträge: 2821
Registriert: 04.2008
Wohnort: Tschernitz
Geschlecht:

Re: amaroland

Beitragvon Tachyon » 31. Aug 2010 16:13

Du und Öffi wärt ein gutes Team, das was Öffi dreckig macht, kannst du wieder sauber machen, wenn du Öffi hinterherrennst, haste immer Arbeit, einfach nur der Müllspür folgen.
Tachyon
 

Re: amaroland

Beitragvon Augenkiste » 31. Aug 2010 16:58

Das muss man sich mal überlegen! Da geht jemand her, schleppt tonnenweise Müll weg, macht aus einem Dreckloch ne Oase und bekommt dafür eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Zum Glück wurde der Unfug eingesehen.

Nee, Deutschland ist kein Aussteigerland ...... Ohne eigenen Grund und Boden samt Meldeadresse machen se einem das Leben schwer......
Augenkiste
 

Re: amaroland

Beitragvon Tachyon » 31. Aug 2010 17:44

Da fällt mir grad ein, ich hab den Amaro mal gesehen am Bahnhof, er hatte einen roten Overall an und hinten drauf hatte er seine Emailadresse geschrieben, hab mal ne Mail geschrieben kam aber nie was zurück.
Tachyon
 

nicht angekommen

Beitragvon amaroland » 31. Aug 2010 18:41

du, das mit dem roten overall könnte stimmen, so einen hatte ich mal.
die e-mail ist leider nicht bei mir angekommen oder verlorengegangen.
ich bin nicht so versiert mit computern und e-mail, weil mein letzter computer aus den achtziger jahren stammte, vergleichbar mit dem c64 von commodore. mittlerweile komme ich besser klar. wenn du mir schreiben willst, kannst du das gerne auch hier tu, ansonsten "amaroameise@freenet.de". ich stehe dir gerne rede und antwort.
mfg amaro
amaroland
 

Nächste

Zurück zu "Aussteigen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron