Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Hier kann nun jeder fragen oder selbst was zum besten geben

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 10752

Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon Gubber » 3. Sep 2010 20:43

Liebe Forumsgemeinde,

da ich nun bereits das Sozialprojekt des VFS e.V. in Dargelütz und die Schenkerbewegung verlassen habe verbringe ich nun Stunden und Tage damit mich in meinem neuen Zuhause einzufinden und mir eine gemütliche Höhle für meinen Hund und mich zu schaffen.

Ich bin nun in einem anderen Projekt untergekommen, welches nichts mit der Schenkerbewegung zu tun hat.

Das verlassen der Schenkerbewegung war eine der besten Entscheidungen meines Lebens, zu mal ich von dem was hier über Öff Öff berichtet wird entsetzt bin. Leider muss ich aber wesentliche Teile der Vorwürfe bestätigen.

Nach meinem Aufenthalt von fast einem Jahr in Dargelütz, muss ich leider jeden vernünftigen Menschen von den Projekten der Schenkerbewegung und Öff Öff Jürgen Wagner warnen.

lg
Ex-Gubber
Gubber
 

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon Thorben » 3. Sep 2010 21:59

Ich glaube ja das du erst dann zufrieden bist wenn du es schaffst dich selbst zu verlassen...Niemand hat dich gezwungen hierherzukommen oder zu bleiben!Es stand dir jederzeit frei zu gehen!Das du trotz dieser angeblichen Vorkommnisse geblieben bist war allein deine Entscheidung!Wenn du dich jetzt also beschwerst,dann beschwerst du dich nur über dich selbst!
Und ich muss jeden warnen der dich bei sich aufnehmen will...du bist ein extrem faules,wehleidiges,aus purer Unzulänglichkeit Mitmenschen Manipulationsversuche unterstellendes Stück Menschenfleisch...(meine persönliche Meinung die ich jederzeit zu rechtfertigen weiß)...
Aber man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben,armer "Ex-Gubber"(warum nennst du dich eigentlich so?....du wolltest mit SB doch nichts mehr zu tun haben...?),vielleicht wird aus dir ja doch noch ein "gestandener Mann",der seine Eier findet und für sich selbst einstehen kann?!
Viel Spass also beim Eiersuchen in deinem Loch....vielleicht schaffst du es ja bis Ostern;)

Happy Birthday
Benutzeravatar
Thorben
fest eingezogen
 
Beiträge: 185
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon Infozillus » 3. Sep 2010 22:00

Hallo Gubber,

es freut mich, dass du den Ausstieg geschafft hast!
Möchtest du vielleicht ein wenig von deinen Erlebnissen berichten?
Was ist denn in Dargelütz passiert und wie sieht das alltägliche Leben jetzt dort aus?
Wann hast du gemerkt, dass du dort wegmusst?

MFG
Esst weniger Schweinefleisch!
Infozillus
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 53
Registriert: 08.2010
Wohnort: Am Arsch
Geschlecht:

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon freigeist » 4. Sep 2010 00:11

Gubbi bekommst Dein Leben ja geregelt..................

Post zurück zum Absender. :lol:

Collective Suicide

There's no place in this fucking world, no place for a fragile heart like mine, I can't hide my insecurity, when madness comes around.

I will wake you up at night
prepare for collective suicide.

nicht lachen verboten
freigeist
 

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon Thorben » 4. Sep 2010 00:17

Infozillus hat geschrieben:Was ist denn in Dargelütz passiert und wie sieht das alltägliche Leben jetzt dort aus?


lol,wie soll er denn wissen wie es jetzt hier aussieht,wenn er gar nicht mehr hier ist?Vielleicht sollte man die Leute fragen die vor Ort sind oder selbst vorbeikommen!

Sei gegrüßt
Thorben
Benutzeravatar
Thorben
fest eingezogen
 
Beiträge: 185
Registriert: 08.2010
Geschlecht:

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon Gubber » 4. Sep 2010 00:24

Hi Infozillus,

Infozillus hat geschrieben:Was ist denn in Dargelütz passiert und wie sieht das alltägliche Leben jetzt dort aus?
Wann hast du gemerkt, dass du dort wegmusst?


Ich habe festgestellt, das die Schenkerbewegung viel mit einer Sekte zu tun hat. Insbesondere jetzt wo ich nicht mehr dabei bin, wird versucht mich zu verunglimpfen.

Dieses ist typisch für die Schenkerbewegung, wenn jemand diese Ausstiegs-Bewegung" verläßt.

Hierzu siehe auch das Benehmen der aktuellen Gäste (Thorben und Freigeit) des HdG's. Es sind gewöhnliche Assoziale, die glauben das Sie etwas besonderes sind, nur weil Hr. Wagner ihnen einen gewissen Spielraum zugesteht.

lg
Ex-Gubber
Gubber
 

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon Elbin » 4. Sep 2010 03:18

Gubber hat geschrieben:Liebe Forumsgemeinde,

da ich nun bereits das Sozialprojekt des VFS e.V. in Dargelütz und die Schenkerbewegung verlassen habe verbringe ich nun Stunden und Tage damit mich in meinem neuen Zuhause einzufinden und mir eine gemütliche Höhle für meinen Hund und mich zu schaffen.

Ich bin nun in einem anderen Projekt untergekommen, welches nichts mit der Schenkerbewegung zu tun hat.


Das freut mich für dich!

Gubber hat geschrieben:
Das verlassen der Schenkerbewegung war eine der besten Entscheidungen meines Lebens, zu mal ich von dem was hier über Öff Öff berichtet wird entsetzt bin. Leider muss ich aber wesentliche Teile der Vorwürfe bestätigen.

Nach meinem Aufenthalt von fast einem Jahr in Dargelütz, muss ich leider jeden vernünftigen Menschen von den Projekten der Schenkerbewegung und Öff Öff Jürgen Wagner warnen.

lg
Ex-Gubber


Danke für die Übermittlung deiner Erfahrungen.
Elbin
 

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon Elbin » 4. Sep 2010 03:25

Gubber hat geschrieben:
Ich habe festgestellt, das die Schenkerbewegung viel mit einer Sekte zu tun hat. Insbesondere jetzt wo ich nicht mehr dabei bin, wird versucht mich zu verunglimpfen.

Dieses ist typisch für die Schenkerbewegung, wenn jemand diese Ausstiegs-Bewegung" verläßt.


Ja mit dieser Meinung bist du nicht alleine..8-)..
Elbin
 

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon Elbin » 4. Sep 2010 03:53

Thorben hat geschrieben:
Niemand hat dich gezwungen hierherzukommen oder zu bleiben!Es stand dir jederzeit frei zu gehen!Das du trotz dieser angeblichen Vorkommnisse geblieben bist war allein deine Entscheidung!


Ja..Gubber hat das Leben dort ausprobiert und festgestellt, dass das für ihn ein "Scheissleben" ist . Punkt! Jetzt ist er wieder gegangen. So what ? und erzählt uns hier und den Mitlesern hier, was er daran so "scheisse" fand...

Ihr werdet das nicht ändern, dass sich immer wieder Menschen vom HdG abwenden, wenn es ihnen dort nicht gefällt und dann ihre eigenen schlechten Erfahrungen texten und es macht keinen Sinn, diese Menschen im nachhinein zu beschimpfen.

Wenn für dich oder Freigeist dort alles "supi" ist.....schön für euch und wenn ihr euch dort wohlfühlt, jedoch müsst auch ihr akzeptieren, dass das für andere Leute nicht so ist. Manche Menschen halten es eben nur eine gewisse Zeit unter bestimmten (für sie persönlich nicht angenehme) Umständen irgendwo aus und irgendwann (wenn Schnauze voll) gehen sie wieder...

Verstehe deine Aufregung und deine Beleidigungen in Richtung Gubber hier nicht... :roll:

Ich finde Ex-Gubber`s Entscheidung vernünftig. Ihm gefällt es nicht und fertig.
Elbin
 

Re: Aussteigen aus der Schenkerbewegung

Beitragvon freigeist » 4. Sep 2010 07:34

Zum Allgemeinen Verständniss.

1. Ich bin von vorn herein nur für einen Begrenzten Zeitraum hier.

2. Nicht wegen Öffi. Der ehe selten hier ist.

3. Ist Euer Leben so Langweilig

Gubbi nicht wieder Hühnerkücken mit einem Balken schlagen :lol:

Guten Morgen Schenkerland
freigeist
 

Nächste

Zurück zu "Aussteigen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron