Ich will aussteigen

Hier kann nun jeder fragen oder selbst was zum besten geben

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4523

Ich will aussteigen

Beitragvon ask4what » 4. Okt 2010 14:28

Hallo,

ich möchte aussteigen. Das ist gar nicht so leicht wenn man nicht verhungern will. Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt der Schenkerbewegung beizutreten. Ich zögere aber weil ich so viel schlechtes höre. Es klingt nicht nach einer intakten Gemeinschaft aber vielleicht können sich angehörige der selben einmal dazu melden. Gibt es kein Grundstück wo man sich zumindest selbst versorgen kann das man nicht verhungert ? Gemüsegarten, einen Eimer Wasser mit löchern darin zum duschen ? Ich verstehe Öffis Grundgedanken sehr gut. Es ist die bedingungslose liebe die er predigt denke ich. Ich sehe nicht alles genau so wie er allerdings nehme ich den Grundgedanken voll und ganz an.

Nun habe ich mir schon einige Seiten von Aussteigern angeschaut. Dort steht immer wie schön es ist usw. Aber ein "Steig mit ein" Button habe ich da noch nicht gefunden.

http://www.oekodorf7linden.de/ Bei dieser Adresse benötigt man sogar 12000 €.

Ich habe sogar schon gleichgesinnte gefunden die mit mir ein Ökodorf gründen wollen. Ich sehe dabei aber noch leichte Schwierigkeiten in der Umsetzung, schließlich bräuchten wir auch wieder einiges an Geld. Einmal für das Grundstück und 2. für einmalige Anschaffungskosten. Solaranlagen usw. So genau wollte ich das gar nicht planen. Die wollen ja ins Paradies einziehen. Sehen wir mal davon ab das die Welt dieses schon sein könnte wenn wir tatsächlich den Gedanken des teilens leben würden. Selbst in einigen Öko Dörfern wird erstmal an sich selbst gedacht und dann an die anderen, wenn überhaupt. Öff öff zieht das wenigstens durch. Er hat nun mal kein Geld. Wie soll man da etwas großes Aufbauen mit Sauna usw ;-). Das einzige ist mit gewissem Know How ein Minimum an Lebensqualität zu erreichen. Wie soll Öffi an Solaranlagen kommen ? Ich erinnere an Buddha der selbst losgezogen ist und sich vom Reichtum abgewendet hat um Erleuchtung zu finden. Erst hat er gehungert und dann meinte ja die Mitte sei wichtig =) Also man kann auch mal was essen. Der hat auch gesagt man sollte nicht arbeiten sondern von spenden leben. Das meine ich zumindest. Eine Schüssel Reis. Er hat es ja dann schließlich geschafft.

Wenn man nun einen Garten zur Selbstversorgung hat und seine Sachen selber macht, hat man denke ich genug zu tun.

Ich möchte jedenfalls aussteigen. Hat jemand tatsächlich eine Adresse oder HP wo man sich mal melden kann und mit seinem Einsatz einfach glänzen kann, wenn man schon kein Geld hat ? Einige die vielleicht mit dem selben Gedanken spielen könnten sich auch gerne mal bei mir melden. Ich suche Alternativen und würde auch gerne mehr über die Schenkerbewegung erfahren. Versorgung, Gemeinschaft usw. ;-)
ask4what
 

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon Tachyon » 4. Okt 2010 18:40

Ok ich bin mal so dreist und hol dich in die Realität zurück, deine Gedanken sind allesamt Unsinn bzw es sind nicht die Hauptprobleme, zb brauchst du keine Sorgen haben, dass du hier in der Wohlstandsgesellschaft verhungerst.

Das wichtigste ist es zu realisieren, dass aussteigen nicht möglich ist und zwar nicht nur ein bischen nicht möglich sondern ABSOLUT unmöglich, zumindest nicht legal.
Wenn du kein Bock mehr aufs System hast, hast du nur folgende Möglichkeiten:
1. Die bequeme, du holst dir Hartz4 oder ähnliches legst dich in die Hängematte und sagst "Fuck you all"
2. Du gehst in die Wildnis wo es keinen interessiert und machst hardcore Survival.
3. Du findest dumme die dich mit durchziehen und für dich den Kopf hinhalten, sprich du lebst als Parasit indem du andere ausbeutest, das kann freundlich geschehen oder eben unfreundlich aber letztendlich bleibt es ein Leben als Parasit. -Das ist es was Öffi macht, das Vorteil ist halt du hast es bequem und bist ausgestiegen aber der Nachteil ist, du hast immer Leute die sauer auf dich sind und dich am liebsten umbringen wollen, weil du ein Parasit bist und sie nur Nachteile durch dich haben.

Fang nich an auf die Idee zu kommen dich irgendwelchen "alternativen" Gemeinschaften anzuschließen, hab ich auch probiert und 100% schlechte Erfahrungen gesammelt, teilweise gerät man da oft in Sektenstrukturen die noch schlimmer sind als das normale System, die reinste Psychohölle, da ist der Psychoterror vom Amt nichts gegen.
Tachyon
 

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon freigeist » 4. Okt 2010 18:59

Hi.........hier freigeist,

wenn Du Öffi verstanden hast.

Warum mit Einsatz glänzen.

http://www.youtube.com/user/HDGDargeluetz

Es gibt gute und schlechte Dinge,
Deine Mitte entscheidest Du selbst.

gruss freigeist

(P.S. Ich habe jemanden der such jemandem zum Mitwohnen,
in dem Sinne :
sehen ob mann zusammen passt,
Ist im Bayern :lol: )
freigeist
 

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon ask4what » 4. Okt 2010 23:22

Tachyon, du hast meinen Text anscheinend nicht gelesen. Das ist blödsinn was du schreibst. Natürlich kann man aussteigen. Kommt drauf an was durunter aussteigen verstehst. Anscheinend nicht das gleich wie ich. Parasit schreibt er.....

Ganz schön verbittert der mann.

Jedenfalls arbeiten wir an der Gemeinschaft.
ask4what
 

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon Tachyon » 5. Okt 2010 00:31

Ich habe deinen Text ganz genau gelesen, mir scheint eher du hast meinen nicht gelesen.

ask4what hat geschrieben:Natürlich kann man aussteigen.
Ich sagte man kann nicht legal aussteigen, das System räumt einem keine Möglichkeit ein dies zu tun, man kann es natürlich trotzdem tun, doch dann ist man illegal unterwegs.

Kommt drauf an was durunter aussteigen verstehst.
Nein, es kommt drauf an was das Wort objektiv bedeutet, vom sich selbst belügen hab ich die Schnauze voll. Aussteigen bedeutet, dass man real sich von gesellschaftlichen Zwängen befreit. Das kann sich nicht jeder zurechtlügen wie ers gerne hätte, entweder man tut es oder man tut es nicht.

Ich erzähl dir keinen Bullshit, das ist mein Fazit nach vielen Jahren Praxiserfahrung. Du erzählst hier du willst aussteigen und willst jemandem, der es bereits viele Jahre praktiziert erzählen wos langgeht. Ich sag dir nur was passieren wird und welche Möglichkeiten du hast, solltest du dich jemals entscheiden real auszusteigen, ergeht da nämlich jedem in etwa gleich.
Hör auf mich oder fall auf die Fresse, wie du willst.
Tachyon
 

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon ask4what » 6. Okt 2010 03:31

Tachyon vielleicht hast du recht aber wenn du im Kopf frei bist dann bist du wirklich frei. =)) Jetzt komm mir nicht mit Göthe. =)
ask4what
 

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon luna » 6. Okt 2010 11:32

GOETHE!!!!!
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon Tachyon » 6. Okt 2010 13:45

ask4what hat geschrieben:Tachyon vielleicht hast du recht aber wenn du im Kopf frei bist dann bist du wirklich frei. =)) Jetzt komm mir nicht mit Göthe. =)

Ja, da ist was dran, denn man muss schon intelligent genug sein, zu erkennen, wer die Sklaventreiber sind, um sich ihnen überhaupt entziehen zu können.
Die Kopfsache ist zb das was einen Penner von einem Aussteiger unterscheidet, beide leben ähnlich aber der Penner ist nicht frei, er ist genauso Sklave im System wie die anderen.
Tachyon
 

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon ask4what » 6. Okt 2010 15:08

Alter, du hast es voll geschnallt =)
ask4what
 

Re: Ich will aussteigen

Beitragvon chiemono » 6. Okt 2010 18:21

So ganz kann ich dem nicht zustimmen. Denn selbst wenn du im Kopf frei bist, bist du noch immer der Behördenwillkür ausgeliefert. Amaro hat z.B. bewiesen, dass man mitten in der Grossstadt als Aussteiger leben kann, aber auch der hatte Probleme mit dem Grundstücksbesitzer und das hätte auch anders verlaufen können.

Um wirklich frei zu leben im Sinne von dem was Tachyon meint, musst du dich örtlich ausserhalb des Systems aufhalten und du darfst kein Problem mit Einsamkeit haben.

Mir fällt dazu ein: fast unerreichbare Gebiete im Wald ( etwa ein Hochplateau von Felswänden und Gräben umgeben ), in grosser Höhe etwa in den Alpen ( manche Bergsteiger könnten dich allerdings für Yeti halten ), auf einer Insel, mit einem Katamaran am Meer ( da schrieb mal einer ein Buch drüber ), im Dschungel Südamerikas, Neu-Guineas, oder Australiens, ...
chiemono
fest eingezogen
 
Beiträge: 716
Registriert: 01.2009
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Aussteigen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron