Misstrauensvotum gegen die Regierung

hier können alle schreiben, was ihnen so an der bürgerlichen Gesellschaft oder dem kapitalistischen System stört

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3444

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon Karl d.K. » 28. Okt 2010 10:58

amaroland hat geschrieben:@all
als allererstes müßten wir erst einmal wissen, daß das wort "macht" nur eine illusion ist.
demzufolge verliert das wort "ohnmacht" sehr viel an bedrohlichkeit.

:idea:
amaroland hat geschrieben:zu guter letzt müssen wir die erschütternde wahrheit annehmen, daß wir selbst diesen "welt"-untergang herbeiführen müssen, um uns und unseren planeten zu retten und um ihn auch noch für nachfolgende generationen bewohnbar zu erhalten.
unsere kinder werden es uns danken, sonst niemand.
mfg markus


Das werden wir, oder das was wir tun wird dazu führen. "Wir" sind die Ursache, deren Wirkung genau dieser "Welt"-untergang (und hier muss ich über dein Einklammern des Wortes schmunzelnd nicken) sein wird.
Jede Ursache ist solange Ursache bis sie wirkt. Dann ist es Wirkung, die solange Wirkung bleibt bis sie wieder eine Ursache für Folgendes ist. Folgendes ist natürlich wieder eine Wirkung. Beides, Ursache und Wirkung ist letztlich gar nicht klar trennbar.
Dabei verschwimmt die Grenze zwischen Täter und Opfer ebenso, wie die von Ursache und Wirkung.

blubb, blubb.... kan jemand folgen...
Wäre schön, denn solche Gedanken sind schwer aufrechtzuerhalten... sie sind so selten... :shifty:

Grüße,

Mathias
Karl d.K.
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon Gabriela » 28. Okt 2010 11:10

Mathias hat geschrieben:Jede Ursache ist solange Ursache bis sie wirkt. Dann ist es Wirkung, die solange Wirkung bleibt bis sie wieder eine Ursache für Folgendes ist. Folgendes ist natürlich wieder eine Wirkung. Beides, Ursache und Wirkung ist letztlich gar nicht klar trennbar.
Dabei verschwimmt die Grenze zwischen Täter und Opfer ebenso, wie die von Ursache und Wirkung.

blubb, blubb.... kan jemand folgen...


Hi Mathias,
und wie...Daumen hoch-smilie....ein Billardspiel sogesehen... und ein geschickter Billardspieler kann vielleicht Ursache-Wirkung-Folgeursache-Folgewirkung usw.bis zum gewissen Grad vorausberechnen, lässt sich hier im Forum übrigens gut umsetzen. ;) , jedoch ist es eben unmöglich alle Ursachen und Wirkungen, also Einflüsse mit einzubeziehen...Deswegen gibts auch noch einen anderen Weg...

Sei umarmt
Gabriela
Gabriela
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon Karl d.K. » 28. Okt 2010 11:35

Gabriela hat geschrieben:..Deswegen gibts auch noch einen anderen Weg...


Ja und der ist immer anders, zumindest als man(-kind) denkt.
Letztlich ist auch der Spieler nicht wirklich der Spieler, lediglich die Kugel - wenn die Grenzen auch hier einmal verwischen.
Das ist sehr erschreckend... oder sehr geborgen...
Ist gefangen... oder frei...
Grenzen hin... Grenzen her...

letztl-ich

ist´s
Karl d.K.
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon Gabriela » 28. Okt 2010 12:13

Menno, Mathias, was sag ich denn da noch..Genauso!!!...Möchte hiermit mal sagen:Selten empfand ich soviel Erstaunen hintereinander, wie an unserem Telefongespräch, boehj.....
Gabriela
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon Elbin » 29. Okt 2010 00:32

SCHADE wird ein politischer Thread mal wieder geschreddert. HILFE!
Elbin
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon Gabriela » 29. Okt 2010 09:22

Elbin, ne das ist politisch, was sich Mathias und mir erschließt....
Gabriela
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon amaroland » 29. Okt 2010 12:25

elbin hat noch nicht gemerkt, daß politik nur zur verarschung dient. geh doch wählen, wenn es dir was nützt.
ich für meinen teil habe noch nicht den unterschied zwischen grün, braun, gelb, schwarz, rot und violett herausgefunden.
klär mich mal auf, anstatt dumm rumzusülzen. vielleicht werde ich dann genauso schlau wie du.
mfg markus
amaroland
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon Elbin » 29. Okt 2010 19:30

Gabriela hat geschrieben:Elbin, ne das ist politisch, was sich Mathias und mir erschließt....


Ja bei Mathias wahrscheinlich, aber.............. :lol: :lol: :lol:
Zuletzt geändert von Elbin am 29. Okt 2010 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
Elbin
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon Elbin » 29. Okt 2010 19:32

amaroland hat geschrieben:elbin hat noch nicht gemerkt, daß politik nur zur verarschung dient. geh doch wählen, wenn es dir was nützt.
ich für meinen teil habe noch nicht den unterschied zwischen grün, braun, gelb, schwarz, rot und violett herausgefunden.
klär mich mal auf, anstatt dumm rumzusülzen. vielleicht werde ich dann genauso schlau wie du.
mfg markus


@ amaroland

Nein, sammele du lieber weiter den Müll der anderen auf. Das ist eine wichtige Aufgabe. Ausserdem könntest du die Menschen ansprechen, wenn du siehst, dass sie Müll hinwerfen, vielleicht ändern sie ja ihr Verhalten. :!:
Elbin
 

Re: Misstrauensvotum gegen die Regierung

Beitragvon chiemono » 29. Okt 2010 19:41

amaro hat geschrieben:zu guter letzt müssen wir die erschütternde wahrheit annehmen, daß wir selbst diesen "welt"-untergang herbeiführen müssen, um uns und unseren planeten zu retten und um ihn auch noch für nachfolgende generationen bewohnbar zu erhalten.
unsere kinder werden es uns danken, sonst niemand.


genau so ist es! Wer das System verstanden hat, begreift auch, dass wir es erst zugrunde richten müssen, damit etwas besseres entstehen kann. Wir müssen also unseren ( Welt ) untergang selber herbeiführen. Auch wenn wir das nicht tun, wird er kommen, dann aber noch extremer.

Es gibt viele Ursachen dafür, aber eine wesentliche Ursache ist das Geldsystem, deshalb versuche ich das hier ganz simpel zu erklären:

nehmen wir an, ich wäre die Weltbank und das Zahlungsmittel wären Murmeln - vielleicht weil die so extrem selten sind, dass es auf der ganzen Welt nur 10 Murmeln gibt. Trifft sich aber gut, denn wir sind der Einfachheit halber in diesem Beispiel auch nur 10 Menschen auf diesem Planeten.

Also zu Beginn gebe ich jedem 1 Murmel, weil ja bisher keiner eine hat. Die Murmel will ich aber in einem Jahr wieder zurück - plus 10 Prozent Zinsen. Am Jahresende erwarte ich also 11 Murmeln zurückzubekommen :lol: Wenn die Leute fleissig sind, müssten sie das schaffen, obwohl nur 10 Murmeln auf dem Planeten verfügbar sind, oder? :mrgreen:

Was wird passieren? Es wird einen, speziell gegen Jahresende immer wilder werdenden Konkurrenzkampf geben, denn jeder möchte ja seine Zinsen zurückbezahlen. Es ist aber von vornherein klar, dass nicht alle 10 Leute das schaffen werden. Einer wird also in Konkurs gehen müssen, damit die restlichen 9 mit seiner Murmel die Zinsen zahlen können ( aber selber noch immer 1 Murmel Schulden haben ).

Zweites Jahr, zweite Zinseszinsrunde ... neun kleine Negerlein und 10 Murmeln ...

DAS ist, kindlich erklärt das Zinseszinssystem wie es wirklich funktioniert, nur mit dem Unterschied, dass die echte Weltbank keine Murmeln herausgibt - die wären viel zu teuer - sondern bunte Zettelchen, wo Dollar, Euro, oder sonstwas draufsteht. Der Gegenwert dieser Zettelchen ist der Gegenwert eines Stückchens Papier derselben Grösse - aber - diese Zettelchen repräsentieren auch Schulden. Wenn du also etwa einen 10-Euro-Schein in der Hand hältst, dann könnte das z.B. ein Schuldschein eines Hausbesitzers in Amerika sein. Der kriegte vielleicht als Sozialfall eine Villa auf Kredit ( das ist dort oft passiert ) und kann jetzt überraschend nicht zahlen, womit dein 10-Euro-Schein eigentlich wertlos ist. Damit das aber nicht gleich auffällt, gibt es die Inflation. Die Inflation stellt sicher, dass die Banker ihr verzocktes Spielgeld samt Zinsen zurückerhalten.

Um es also nochmal auf den Punkt zu bringen:

1.) Zentralbanken sind PRIVAT
2.) ein Zinseszinssystem MUSS über kurz oder lang alle Marktteilnehmer hoffnungslos überschulden
3.) Zinsen jemals, ohne neue Schulden zu machen, zurückzubezahlen ist UNMÖGLICH
4.) Zentralbanken produzieren GELD AUS LUFT

5.) das Leben von 99 Prozent der Menschen dreht sich um Geld, aber sie haben keine Ahnung von den Grundlagen!
chiemono
fest eingezogen
 
Beiträge: 716
Registriert: 01.2009
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Gesellschaftskritik"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron