Nehmt den Banken das Geld weg

hier können alle schreiben, was ihnen so an der bürgerlichen Gesellschaft oder dem kapitalistischen System stört

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1007

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon amaroland » 20. Dez 2010 02:05

@tachyon
wie sah das aus? gib mir bitte mal eine kurze beschreibeung, wie du das geschafft hast.
amaroland
 

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon luna » 20. Dez 2010 04:00

Auf diese Antwort bin ich auch gepannt.
Na Mädchen, erzähl doch mal, muß ja nicht immer nur das Schlechtmachen der Thesen anderer dein Thema sein.
Hattest du nicht mal gesagt, von Väterchen Staat leben sei die einfachste Form, an Kohle zu gelangen?
Aber das hab ich sicherlich falsch in Erinnerung oder verwechsle es.
Oder bin ich einfach schon zu sehr an Leute gewöhnt, die morgens ihren faulen Arsch im warmen Bett liegen lassen und sich hier aber ganz wichtig machen?
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon Tachyon » 20. Dez 2010 12:42

Naja man tut es einfach, alles was man zum Leben braucht fliegt einem zu, zumindest war es bei mir immer so. Basiert alles darauf, dass man das System mit seinen Pseudoregeln einfach ignoriert, macht natürlich andere wütend aber es funktioniert.
Tachyon
 

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon luna » 20. Dez 2010 13:30

Tachyon hat geschrieben:Naja man tut es einfach, alles was man zum Leben braucht fliegt einem zu,.


Gehst du anschaffen oder so?
Wäre ja nix verwerfliches. Hab's auch schon bereut, dass ich mich nicht dauerpoppend am Leben erfreut habe. :mrgreen:
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon Tachyon » 20. Dez 2010 14:42

Ich bin noch nie irgendeiner Tätigkeit des Gelderwerbs nachgegangen, diese Notwendigkeit ist Illusionär und basiert auf Betrug.
Tachyon
 

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon amaroland » 20. Dez 2010 15:52

@tachyon
also, kannst du das ein wenig präziser beschreiben?
wie fliegt dir alles notwendige zu?
wo gibt es den ort, wo das heilige manna vom himmel fällt?
mfg markus
amaroland
 

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon Tachyon » 20. Dez 2010 16:45

Naja angenehm ist es bei weitem nicht immer aber es funktioniert immer irgendwie, hast du doch selbst irgendwo einmal gesagt, du lebst doch selbst so ähnlich.
Öffi lebt ja indirekt auch so, naja aber er hat auch durch seinen Promistatus sehr viele Leute die ihn extrem sponsorn, ist daher vielleicht kein gutes Beispiel, er ist eher ein berufsschnorrer. mir hat zb so gut wie nie jemand was geschenkt aber trotzdem hats funktioniert.
Tachyon
 

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon luna » 20. Dez 2010 20:25

Dann bleibt nur beim Amt einen auf hilfsbedürftig machen auf Kosten derer, die dafür malochen gehen.
Das ist unehrenhaft.
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon tobi891 » 20. Dez 2010 22:44

luna hat geschrieben:Gehst du anschaffen oder so?
Wäre ja nix verwerfliches. Hab's auch schon bereut, dass ich mich nicht dauerpoppend am Leben erfreut habe. :mrgreen:



:lol: :lol: :lol: manchmal :lol: ällt mir zu deinen beiträgen wirklich nichts ein...oh man hahahahhaha...kann nimmer
tobi891
 

Re: Nehmt den Banken das Geld weg

Beitragvon amaroland » 20. Dez 2010 23:23

@tachyon
ich habe dich nicht etwas über mich gefragt und auch nicht über öffi.
ich wollte wissen, wie genau du deinen lebensunterhalt bestreitest.
vielleicht kannst du mir ja noch ein paar nützliche anregungen geben.
mfg markus
amaroland
 

VorherigeNächste

Zurück zu "Gesellschaftskritik"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron