ADHS - Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom

Naturheilmethoden und Co

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5303

Beitragvon Gabriela » 17. Jul 2010 08:10

Wattn hier los gewesen in der Nacht?

Mama Wiki schläft selig und die Jungens spektakeln rum? Sonny? Rumpel?

Und Kersten ist auch noch gekommen. :-D ...Ja, sogar albu... :) Fast 'ne ganze Fußballmannschaft beim Ball hin und her usw... :wink:

Wisst ihr, das eine ist ein Philosophieren und Diskutieren über ein Thema und nebenbei wird jenes Thema auch spürbar gelebt, so mein Empfinden, weils eben berührt, bei soviel empfundener innerer Unruhe und was da alles zum Vorschein und zum Tragen kommt....

"Versager" und "Punkt, Punkt, Punkt ist ein dummer Mensch",( Rumpel, hüstel ganz heimlich ) Anm an alle User: Das versteht jetzt nur Rumpel........ hört sich relativ ähnlich an....

Hast du etwa auch oft genug Ähnliches hören müssen?

"Ich weiß, das ich nicht weiß"...Sokrates hilft immer...

Gabriela
Gabriela
 

Beitragvon Gabriela » 17. Jul 2010 08:59

Ja und ich weiß zum Beispiel nicht, wie es heute jener inzwischen 20jährigen "Möwe" geht, an dessen Schicksal ich so bewegt Anteil nahm, der Junge, der von Jugendpsychiatrie ein Lied singen kann, immer wieder von dort ausbüchste (wie er das nur schaffte?), bei mir Unterschlupf suchte und bekam, der mich wirklich manchmal vehement in Beschlag nahm und meine ganze Aufmerksamkeit forderte und das bei 3 eigenen Kindern.. Wenn ich an ihn denke, immer wieder kommen dann die alten Geschichten in mir hoch, die mir durch Mark und Bein gehen..

Ich weiß, das er letztes Jahr Vater wurde, dass Hanf sein Leben bestimmt und das er hin und wieder im Erfurter Stadtbild gesehen wird....

Ich weiß aus tiefstem Herzen, das er wie jene Möwe ist, nicht nur, weil er auch denselben Namen trägt..

Bild
Gabriela
 

Beitragvon Rumpel » 17. Jul 2010 11:09

kersten hat geschrieben:
Heut rauch ich nur noch hanf, am liebsten selber gezogen; mir hilft das ja auch und ich will das auch so. Wenns mir mal zu blöde wird, dann hör ich auf ... aber alles zu seiner zeit, mir machen eher solche dinge wie das Nikotin (veg. Störungen seit der Kindheit) und das Koffein zu schaffen, mit dem thc komm ich gut klar, viel besser als manche sich das vorstellen können.


Die Partnerin von einem Freund ist Hypi jenseits der 40. Ihr Krankheitsbild äußert sich nicht mehr so krass wie in ihrer Kindheit, der Tiger im Käfig ist ruhiger geworden. Sie hat ihren Frieden mit ADHS geschlossen weil sie gelernt hat damit umzugehen und weiß das sie ADHS eh nie los wird. Sie raucht auch Gras, allerdings mit den Nebenfolgen das sich ihre Angsstörungen in bekifftem Zustand verstärken und sie Paranoia bekommt.
Das Hypis kein Coffein, Teein und Nikotin vertragen ist Fakt. Nen Tässchen dünnen Tee zum Frühstück und das Kochgeschirr lag auf dem Elfmeterpunkt...Toooor ! Geringe Spuren von Cofeein genügten und mein erster zu betreuende Hypi-Jugendliche rotierte den halben Tag. Ich wusste es damals nicht. Ein Kollege mit klinischer Erfahrung meinte das es besser sei auf Zitronentee umzusteigen. Ist also normal, dein Problem mit Coffein und Nikotin, Kersten...

Spätfolgen habe ich bis heute nicht fest stellen können , bin 38, habe erst vor kurzem meine Fachinformatiker hingelegt und einige andere Ausbildungen, gerade bin ich drüber das abi nachzuholen und Astrophysik zu studieren.


In Bonn gibt es das einzige deutsche Hypi-Gymnasium. Dort macht ein ehemals betreuter Jugendliche derzeit sein Abitur. Ich lernte ihn kennen als er es geschafft hat als unter 14Jähriger ( damals noch nicht strafmündig) in 3 Monaten 80 Straftaten zu begehen. Er sollte aus der Hauptschule in eine Sonderschule abgeschoben werden. Den ganzen Mist hat er nur gebaut weil er falsch beschult wurde.
Eine Regelschule wollte ihn nicht mehr nehmen weil er auch Lehrer und Betreuer vermöbelt hat.

Wenn du demnächst in einem Forum ADHS vorstellst, dann solltest du nur die positiven Symptome von ADHS vorstellen, die negativen Eigenschaften der Krankheit kennst du ja leider zu genüge. ADHS bringt klare Vorteile gegenüber Nicht-Hypis....
Rumpel
 

Beitragvon albu » 17. Jul 2010 15:16

alionsonny hat geschrieben:Rumpel == Elbin ??? Tja... man ist forenerfahren :lol: :lol: :lol: :lol:


rumpel iss auch ne elbin , wa ?????

na da bist du aber ein ketti :mrgreen:
albu
 

@Rumpel

Beitragvon kersten » 17. Jul 2010 16:48

Hallo Rumpel, Hallo Ihr Lieben, :mrgreen:

Danke für die zahlreichen Info, gerade auch zu ADHS. Ich suche zur Zeit noch nen fähigen Neurologen o.ä., will mal ne richtige Analyse machen lassen, aber ich bin mir ziemlich sicher , dass ich adhsler bin ...

Ist schon krass, das man damit 38 Jahre rumrennt und nie ne gescheite Diagnose bekommt.

War die letzten Jahre ja in vielen Gruppen und bei Therapeuten u.ä., die Diagnose hat mal mein Anwalt gemacht, der hat da Erfahrung, hat mir ein paar Monate "Bunkerhaft" erspart.

Das ist schon krass, wie bei uns mit psychisch "gestörten" Menschen umgegangen wird, man landet einfach im Drehkarusell BKH (Psychiatrie) oder schlimmeres.

Dafür soll man dann noch Steuern zahlen und sich zu dem System bekennen?

Mir hat das System alles genommen, meine Familie, meinen Vater, mein Selbstwertgefühl, mein ganzes (hart erarbeitetes Geld) , mein Obdach .. alles, des nennt sich dann "Soziale Marktwirtschaft".

Wohl eher "assoziale" Marktwirtschaft.

Die in Berlin kriegen noch die Rechnung von mir, auf die ganz saubere und juristisch Einwandfreie Elegante Art hehehe.

Bin ja kein Gewaltmensch, sonst hätte ich den Bundestag schon längst atomisiert.

Mein neuer Staat wird denen noch richtig stinken, aber dess iss mir wurscht.

Ach ja - bleibend Gehbehindert (kann nicht mehr richtig laufen oder gar rennen) bin ich auch wegen des Fehlverhaltens der Münchner Justiz. Toll, oder?

Joggen bzw. Konditionssport (Ausdauer) waren mein einziger Weg, mal ohne Druggies oder Medis abends mir meinen wohlverdienten Schlaf zu verschaffen (Kopf gibt immer keine Ruhe ...).

Nich mal a Fahrradl habich, jedes Kind hat sowas. Mein Geld geben immer andre für mich aus , zuletzt durfte ich als Arbeitsloser Steuern nachzahlen für einen Nebenwohnsitz wg. einer Umschulungsmaßnahme. Unglaublich, aber wahr. Man hat kein Einkommen, lebt von Centbeträgen und Pfandflaschen-Rückgabe und soll dann Steuern zahlen, dem Fiskus ist das alles schnuppe.

Über meine Suchterkrankung habe ich auch mit ÖFFI geredet, das hat mir mehr gebracht als die letzten 12 Monate beim "Facharzt" Schwaller in München hier, einem sog. "Therapeuten" und "Turnschuhträger".

Der war der Meinung, "Drogensüchtige gehören ins Minenfeld oder ins Arbeitslager" , auch toll, oder?

War halt der einzige der einen ohne vorgeschaltete mehr - monatige Abstinenz in einem BKH nimmt ... unglaublich oder?

Also soll man schon "gesund" zur Therapie erscheinen, so leicht möcht ichs in meinem Job auch mal haben, das die User ihre Clientproblemen selber lösen hahaha.

Die BRD ist eine riesen Verarsche, ein Ameisen haufen, wir sind nur Kapitalsklaven und Nummern für irgendwelche Kapitalisten und BWL-Schranzen geworden, von Beruf Sohn und so ....

Die kommen schon mit nem 911 in die Uni , reissen 6 semester runter und dann poppen sie die gesellschaft - so siehts aus, alles hübsch zum eigenen Vorteil, damit "Papi BigBonz" ja auch hüsch zufrieden ist mit seinem "Burla".

Unser Renten- bzw. Sozialsystem wurde damals übrigens "Aus Versehen" eingeführt, Bismarck hat dies lediglich als polit. Schachzug und vorübergehend eingeführt.

Wenn aus einem Zufall heraus sich das nicht erhalten hätte, würden wir heute noch immer 60 h in der Woche in der Kohlengrube schuften für "die da oben"!!!

Im Ach so finsteren Mittelalter mussten die Menschen übrigens jeden 10ten Teil ihres Einkommens abgeben (10 Prozent) , heute drücken wir schon jeden 2ten ab (50 prozent) und der Rest geht für den reinen Lebenserhalt drauf. Da lohnt Geld wirklich nicht mehr, des ist meine Meinung. Gut dass die Schenker kapitalfrei sind ....

Vive la lieberte!!!

Gottes Segen euch
... die onlinesphere (http://www.wuala.com) ...
Benutzeravatar
kersten
neu eingezogen
 
Beiträge: 43
Registriert: 07.2010
Wohnort: München
Geschlecht:

ADHS - Pro und Contra

Beitragvon kersten » 17. Jul 2010 17:07

Rumpel hat geschrieben:
kersten hat geschrieben:
Heut rauch ich nur noch hanf, am liebsten selber gezogen; mir hilft das ja auch und ich will das auch so. Wenns mir mal zu blöde wird, dann hör ich auf ... aber alles zu seiner zeit, mir machen eher solche dinge wie das Nikotin (veg. Störungen seit der Kindheit) und das Koffein zu schaffen, mit dem thc komm ich gut klar, viel besser als manche sich das vorstellen können.


Die Partnerin von einem Freund ist Hypi jenseits der 40. Ihr Krankheitsbild äußert sich nicht mehr so krass wie in ihrer Kindheit, der Tiger im Käfig ist ruhiger geworden. Sie hat ihren Frieden mit ADHS geschlossen weil sie gelernt hat damit umzugehen und weiß das sie ADHS eh nie los wird. Sie raucht auch Gras, allerdings mit den Nebenfolgen das sich ihre Angsstörungen in bekifftem Zustand verstärken und sie Paranoia bekommt.
Das Hypis kein Coffein, Teein und Nikotin vertragen ist Fakt. Nen Tässchen dünnen Tee zum Frühstück und das Kochgeschirr lag auf dem Elfmeterpunkt...Toooor ! Geringe Spuren von Cofeein genügten und mein erster zu betreuende Hypi-Jugendliche rotierte den halben Tag. Ich wusste es damals nicht. Ein Kollege mit klinischer Erfahrung meinte das es besser sei auf Zitronentee umzusteigen. Ist also normal, dein Problem mit Coffein und Nikotin, Kersten...

Spätfolgen habe ich bis heute nicht fest stellen können , bin 38, habe erst vor kurzem meine Fachinformatiker hingelegt und einige andere Ausbildungen, gerade bin ich drüber das abi nachzuholen und Astrophysik zu studieren.


In Bonn gibt es das einzige deutsche Hypi-Gymnasium. Dort macht ein ehemals betreuter Jugendliche derzeit sein Abitur. Ich lernte ihn kennen als er es geschafft hat als unter 14Jähriger ( damals noch nicht strafmündig) in 3 Monaten 80 Straftaten zu begehen. Er sollte aus der Hauptschule in eine Sonderschule abgeschoben werden. Den ganzen Mist hat er nur gebaut weil er falsch beschult wurde.
Eine Regelschule wollte ihn nicht mehr nehmen weil er auch Lehrer und Betreuer vermöbelt hat.

Wenn du demnächst in einem Forum ADHS vorstellst, dann solltest du nur die positiven Symptome von ADHS vorstellen, die negativen Eigenschaften der Krankheit kennst du ja leider zu genüge. ADHS bringt klare Vorteile gegenüber Nicht-Hypis....


Vielen Dank für deine aufmunternden Worte ! :)

Ja, werde ich mal versuchen , weiss aber bisher nur viel über Symptome, nen Artikel habe ich eingestellt auf kettis site, hier glaubich auch im gesundheits-corner, wenn nicht hole ich es gleich nach.

Kann jede Info und jeden Link gebrauchen, einiges habe ich schon zusammengetragen.

Positive Effekte hat man schon, bezahlt dieses (zumindest ohne passende Medis) aber mit einer hohen Einbuße der Lebensqualität.

Ich hatte halt Glück, hab immer Freundinnen gehabt, die sich um mich gekümmert haben und mir Rückendeckung gaben, sonst wäre ich niemals so weit gekommen und wäre in der Gosse gelandet, drin gelegen bin ich schon einige mal im übertragenen Sinne.

Ich bastel mal nen richtig Guten Artikel zusammen, auch über Depressionen , Borderlining und Magersucht, die typ. "Volkskrankheiten" halt. Schlafstörungen nat. auch. Und Aggression, des ist auch ein Interessanter Bereich der Psychologie.

Alles Liebe und Gute
... die onlinesphere (http://www.wuala.com) ...
Benutzeravatar
kersten
neu eingezogen
 
Beiträge: 43
Registriert: 07.2010
Wohnort: München
Geschlecht:

Re: ADHS - Pro und Contra

Beitragvon Rumpel » 17. Jul 2010 18:10


Ich bastel mal nen richtig Guten Artikel zusammen, auch über Depressionen , Borderlining und Magersucht, die typ. "Volkskrankheiten" halt. Schlafstörungen nat. auch. Und Aggression, des ist auch ein Interessanter Bereich der Psychologie.

Alles Liebe und Gute


Na denne mal frohes Schaffen.....

Hier habe ich schon mal was zu manchen Themenbereichen gefunden....Nachdem du die Vorbemerkung

gelesen hast, wirst du deinen Projektaufbau im Bayrischen Wald vielleicht beschleunigen :-D

http://www.beratung.psychoprobleme.de/border1.htm


LG Rumpel
Rumpel
 

@Rumpel

Beitragvon kersten » 17. Jul 2010 23:21

Vielen Dank ! :-D

Gute Site ... sowas habe ich gesucht ... toll , merci .

8)
... die onlinesphere (http://www.wuala.com) ...
Benutzeravatar
kersten
neu eingezogen
 
Beiträge: 43
Registriert: 07.2010
Wohnort: München
Geschlecht:

Beitragvon Gabriela » 18. Jul 2010 21:26

Mal zum Reinschauen und vielleicht zum Registrieren ...

http://www.ads-portal.de/forum/
Gabriela
 

@Gabriela

Beitragvon kersten » 19. Jul 2010 14:49

Vielen Dank für den Link, kann ich gut gebrauchen, ich finde hier in München nur Org. für Kinder... aber muss halt mal richtig suchen. Mal gucken , was mein Hausarzt so weiß, aber der ist auch erst seit 2-3 Jahren hier und kommt eigentlich aus Österreich. Naja krieg ich schon hin, jetzt besorg ich mir erst mal ne gescheite aussagekräftige Diagnose.

Vielen Lieben Dank nochmal

Alles Liebe :)
:mrgreen:
... die onlinesphere (http://www.wuala.com) ...
Benutzeravatar
kersten
neu eingezogen
 
Beiträge: 43
Registriert: 07.2010
Wohnort: München
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Gesundheit"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast