Verwandte des Pesterregers...

Naturheilmethoden und Co

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 269

Verwandte des Pesterregers...

Beitragvon Tarzan » 19. Mär 2012 19:29

...Yersinia pseudotuber­culosis, ein weniger aggressiver Verwandter des Pesterregers, löst auch in Deutschland jedes Jahr mehrere Tausend Fälle von Durchfallerkrankungen mit teilweise schweren Folgeerscheinungen aus.

...In Deutschland werden vor allem Kleinkinder mit diesem nächsten Verwandten des Pesterregers infiziert – meist durch den Verzehr von rohem oder nicht ausreichend gegartem Schweinefleisch.


:shock:

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/49214

wikipedia hat geschrieben:Erregerreservoir für den Menschen sind vor allem latent infizierte Hausschweine, von denen der Erreger über Schweinefleisch eine Lebensmittelinfektion auslöst.

Die Inkubationszeit beträgt ein bis zwei Wochen. Die Infektion führt zu Dünndarmerkrankungen mit Befall der Lymphknoten. Vor allem Kinder und Jugendlichen entwickeln, wie auch durch Yersinia enterocolitica hervorgerufen, eine mesenteriale Lymphadenitis (Morbus Maßhoff, Maßhoff-Lymphadenitis) mit einer akuten terminalen Ileitis (sog. Pseudoappendizitis). Das Krankheitsbild kann unter den Anzeichen einer Darmentzündung (Enteritis), als scheinbare Blinddarmentzündung oder mit den Symptomen eines Morbus Crohn auftreten.

Die Krankheitserreger werden zwei bis zehn Wochen lang ausgeschieden. Als Folgeerkrankung kann eine Gelenkentzündung (Arthritis) im Rahmen einer Autoimmunerkrankung entstehen. Dabei wirken Yersinien-Antikörper gegen körpereigenes Gewebe.


http://de.wikipedia.org/wiki/Yersinia_p ... berculosis
seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich Tiere

Tarkan ißt gern DönerBild Dir gehört mein Herz
Benutzeravatar
Tarzan
Administrator
 
Beiträge: 2821
Registriert: 04.2008
Wohnort: Tschernitz
Geschlecht:

Zurück zu "Gesundheit"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron