Gottes Rebellen

von A bis Z

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 387

Gottes Rebellen

Beitragvon corinna » 6. Feb 2009 00:07

Wiederholung von

Gottes stille Rebellen
"Die Amish in den Rocky Mountains"
am 8.2. früh 8Uhr auf dem MDR

wen es interessiert...und wer es heute verpasst hat.
corinna
 

Beitragvon räuber » 6. Feb 2009 02:41

Oh cool, das interessiert mich. Danke!!
"Man hält mich für einen Antimodernen und ultrapessimistischen Technologiegegner. Nun, ob mich das optimistisch oder pessimistisch stimmt, ist hier schnuppe. Es kommt darauf an, ob ich gut geschlafen und gegessen habe."

Guillaume Paoli
Benutzeravatar
räuber
fest eingezogen
 
Beiträge: 261
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitragvon Henning » 3. Dez 2009 22:05

Ich habe in Cleveland auch welche getroffen, und wir sprachen ein paar Worte miteinander - auf Deutsch! Sie redeten in ihrer Mundart, die nennt man Pennsylvaniadeutsch. Im Osten von Ohio liegt ja einer ihrer Siedlungsschwerpunkte. Es waren wirklich interessante Menschen.
Henning
neu eingezogen
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.2009
Wohnort: Flensburg
Geschlecht:

Beitragvon Einsteinfreund » 4. Dez 2009 17:44

Hm,ja,das sind solche "Stromlosen" wie Öffi,haben aber wohl noch Geld?
Immer mal Kontakt mit denen aufnehmen?
Schreiben wir denen mal was ins Forum?
http://www.amish-people.de
Einsteinfreund
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.2008
Geschlecht:

Beitragvon Henning » 5. Dez 2009 20:20

Ob die auch "stromlos" sind kann ich nicht sagen, ich weiß nur daß es verschiedene Gruppen gibt von konservativ bis liberal - also leben wohl einige bei Kerzenschein. Ich habe auch in Kanda welche getroffen, die sprachen ebenfalls ein akzentuiertes Deutsch und die Mennoniten sind den Amish-People ja in manchen Punkten recht ähnlich.
Henning
neu eingezogen
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.2009
Wohnort: Flensburg
Geschlecht:

Beitragvon Einsteinfreund » 7. Dez 2009 18:36

Hallo!
Das "Stromlose "ist ja grad das typische bei den Amish!
Die haben auch Kleine Maschinen (Traktoren,Hächsler,Sägen usw.) aber die dürfen nur mit Benzin oder Diesel angetrieben werden.
Telefon haben sie in der Wohnung keins da sind an manchen Hütten aussen ein Telfon zu gemeischaftlichen Benutzung angebracht.
Habe dort im Forum gelesen,das bei einem Geschäftsmann von den Amisch plötzlich in der Tasche das Handy anfing zu klingeln.
Haben also manche heimlich Handys.
Ist so ähnlich wie bei den Schenkern Reste von Strom ( um Internet und Handy zu betreiben) haben die schon und immer sehr sparsam damit umgehen (Spannungsabfälle sammeln wo auch immer sich dazu Gelegenheit bietet).

Das Grundprinzip lautet Technik nur da wo sie wirklich hilfreich ist genau wie Öffis Theorie!
Einsteinfreund
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 77
Registriert: 03.2008
Geschlecht:

Beitragvon Saxwolf » 7. Dez 2009 20:08

Hallo,

in einen der Reportagen über die Amisch habe ich gesehen, wie sie mit mobielen Melkmaschienen die Kühe melkten.

Die Armisch werden ihrne Idealen wohl oder üblich langsam untreu.

Wobei ich weis, dass Handmelken für Mensch und Tier nicht so brikelnt ist. Zudem werden hangemolkenden Kühe eher Euterkrank, da die Hände der Menschen reine Keinmfuhle sind.

Ich verübel es ihnen nicht, aber moralisch ist das so eine Sache, die man mal sagen muss.

Ich würde aber auch lieber zur Melkmaschiene greifen......
Saxwolf
 


Zurück zu "Verschiedenes"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron