Ausstieg nicht möglich?

und Selbstversorger und solche, die es werden wollen

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1024

Ausstieg nicht möglich?

Beitragvon Douleur » 21. Nov 2010 19:46

Letzen Sommer habe ich den Ausstieg versucht und wollte mich alternativen Wohnprojekten oder Wagenburgen anschließen. Aber die wollte mich alle nicht haben.
Dann dachte ich, dass ich was gutes tu und an einer Demonstration gegen Gentrifizierung teilnehme. Da wurde ich dann dumm angemacht, weil mich manche für einen Zivilbullen hielten.

Sehe ich nicht alternativ genug aus? Auf der einen Seite sind sie gegen "Lookism", auf der anderen Seite erwarten sei einen "Dresscode", das passt doch alles nicht zusammen.
Douleur
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 60
Registriert: 01.2009
Geschlecht:

Re: Ausstieg nicht möglich?

Beitragvon luna » 21. Nov 2010 19:54

Mußt mal n'Bild reinstellen, um das beurteilen zu können.
Oder versuchs mal mit dem Namen "plaisir".
(Nomen est Omen) :mrgreen:
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Ausstieg nicht möglich?

Beitragvon Rasputin » 21. Nov 2010 23:56

lieber douleur

wenn du wirklich den ausstieg aus der gesellschaft wagen möchtest
kann ich dir nur empfehlen mal nach dargelütz zu kommen

schau einfach mal unverbindlich vorbei
was hast du schon zu verlieren?

viele liebe grüße sagt der rasputin
jeden abend (wenn die technik es zulässt) bin ich ab 20uhr im chat auf
http://global-love.eu/ ereichbar

wer fragen rund um sb hat ist dort genau richtig

also traut euch

tel 18-19.45: 038720/88558
handynummer: 0179/4072506
Rasputin
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 78
Registriert: 08.2010
Wohnort: dargelütz haus der gastfreundschaft
Geschlecht:

Re: Ausstieg nicht möglich?

Beitragvon Kackvogel » 22. Nov 2010 00:20

Rasputin hat geschrieben:lieber douleur

wenn du wirklich den ausstieg aus der gesellschaft wagen möchtest
kann ich dir nur empfehlen mal nach dargelütz zu kommen


.....schmunzel-po-punzel und kicher-po-picher.......

Ein klassischer Fall von Wahrnehmungsstörung :lol: :lol: :lol:
Kackvogel
 

Re: Ausstieg nicht möglich?

Beitragvon Kaminofen » 26. Nov 2010 10:04

Douleur hat geschrieben:Letzen Sommer habe ich den Ausstieg versucht und wollte mich alternativen Wohnprojekten oder Wagenburgen anschließen. Aber die wollte mich alle nicht haben.
Dann dachte ich, dass ich was gutes tu und an einer Demonstration gegen Gentrifizierung teilnehme. Da wurde ich dann dumm angemacht, weil mich manche für einen Zivilbullen hielten.

Sehe ich nicht alternativ genug aus? Auf der einen Seite sind sie gegen "Lookism", auf der anderen Seite erwarten sei einen "Dresscode", das passt doch alles nicht zusammen.



Liebe Grüsse vom freigeist. Zu Dargelütz braucht man nichts mehr sagen.
Und so wird Dir das im jedem "Alternativen-Politischen-Projekt" gehen.

Besorge es Dir selbst dann wirst Du nicht Versorgt(Ma 2000).
Kaminofen
 


Zurück zu "Tipps für Aussteiger"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast