Natürlich Leben in der Schweiz

damit sich auch Gäste äussern dürfen

Moderator: Suminoto

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 191

Natürlich Leben in der Schweiz

Beitragvon Lichtträger » 9. Sep 2009 13:24

[align=center]Warum bleiben die Menschen nicht?

http://www.beobachter.ch/natur/natuerli ... realitaet/[/align]


:idea:
Lichtträger
 

Beitragvon Mike » 10. Sep 2009 20:53

Danke, sehr interessant!
Hinterfragt! Alles! Und jeden!
Mike
neu eingezogen
 
Beiträge: 38
Registriert: 07.2009
Wohnort: Südbaden
Geschlecht:

Warum bleiben die Menschen nicht?

Beitragvon räuber » 13. Sep 2009 13:38

Ich habe mir mal erlaubt, den Link hier im Forum auch an anderer Stelle zu posten (Vorstellungszimmer/"hallo ihr lieben! von "imfalschenfilm"), weil ich es als passend empfand.

Der Artikel ist wirklich interessant, aber irgendetwas schmeckt mir daran nicht.
"Harte Landung auf dem Boden der Realität" und "Hippies, Gesellschaftskritiker, Idealisten: Nach 1968 zogen sie aufs Land, gründeten Öko-Kommunen und träumten vom freien Bauernleben." - das klingt so verächtlich, so schubladenhaft und sorgt beim gewöhnlichen Leser für ein Schmunzeln über diese "Öko-Spinner", denen offenbar ein Vögelchen von Luft und Liebe geflüstert hat... Und so verwundert es nicht, dass in einem Kommentar am Ende des Artikels dann von "einer schönen Geschichte" geschrieben wird und diese im gleichen Atemzug auch dort bleiben soll, wo sie hergekommen ist: Im Reich der Märchen. ...Die zwar ab und an schön zu hören sind, aber das Märchen ist eben eine ganz andere Welt:

"Martha Wiedmer
Eine schöne Geschichte. Ich frage mich ab und an ob ich so leben könnte und wollte. Die Antwort ist ganz klar: Niemals."


Ich finde diesen Kommentar richtig übel. Zuerst wird Sympathie geheuchelt, nur um sie dann mit einem Schlag wegzuwischen und ein triumphierendes "Niemals" herausposaunen zu können. Befürworter des Ausbeutungssystems (Kapitalismus) würden sich die Hände reiben.

Aber nun zu deiner eigentlichen Frage, Lichtträger:

Warum bleiben die Menschen nicht?

Weil sie nicht gefestigt sind vielleicht. Weil sie sich woanders Besseres erhoffen. Weil sie nicht wissen, dass sie eines Tages froh sein würden, noch dort leben zu können. Dann nämlich, wenn sie sich all die vermeintlichen Annehmlichkeiten, die das "System" bietet, nicht mehr leisten können werden.
"Man hält mich für einen Antimodernen und ultrapessimistischen Technologiegegner. Nun, ob mich das optimistisch oder pessimistisch stimmt, ist hier schnuppe. Es kommt darauf an, ob ich gut geschlafen und gegessen habe."

Guillaume Paoli
Benutzeravatar
räuber
fest eingezogen
 
Beiträge: 261
Registriert: 06.2008
Geschlecht:


Zurück zu "Quasselecke für Gäste"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast