Land

und Selbstversorger und solche, die es werden wollen

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2654

Re: Land

Beitragvon Tachyon » 26. Jul 2010 17:00

@Rumpel
Wovon redest du denn jetzt schon wieder? Ich sprach nicht davon wie der Mensch ist sondern nur was sein müsste, damit Öffis Modell funktionieren würde, versteht sich doch von selbst, dass die Menschen heutzutage nicht die Vorraussetzungen dafür haben.
Tachyon
 

Re: Land

Beitragvon Rumpel » 26. Jul 2010 17:25

Der Mensch hatte anlagenbedingt nie die Vorraussetzungen für eine rosarote Öffi-Welt, weder früher noch heute. Man kann aus einem Esel kein Rennpferd machen.

Die ganze Schenkerbewegung spiegelt Öffis einseitigen Zweckoptimismus wieder, viel nehmen aber nichts geben außer bekiffter Laberei.

Wenigstens ist er von sich selbst ergriffen.
Rumpel
 

Re: Land

Beitragvon Tachyon » 26. Jul 2010 18:07

Och ist ganz simpel so zu werden, einfach nur ein Umdenken im Kopf, ich denk mir ja auch nicht "Oh ich kann das jetzt nicht so machen, weil meine Gene mich daran hindern", man braucht nur andere die auch mitmachen.
Tachyon
 

Re: Land

Beitragvon Rumpel » 26. Jul 2010 19:27

Wobei mitmachen ? Für was braucht man weitere Leute ?
Rumpel
 

Re: Land

Beitragvon Tachyon » 26. Jul 2010 19:40

Worüber reden wir denn die ganze Zeit?
Tachyon
 

Re: Land

Beitragvon Rumpel » 26. Jul 2010 20:02

Wir reden über unterschiedliche Auffassungen von Lebensqualität innerhalb eines bestehenden Systems.

Der eine stellt sich sein Selbstbewußtsein in Form von Blech in die Garage und nennt diesen Tanz um kapitalistischen Fetisch "Lebensqualität".

Ich hingegen möchte leben und nicht gelebt werden, und nenne diese Freiheit Lebensqualität.

Es ist ein Irrtum zu glauben das sich erst viele zusammenrotten müssen um Lebensqualität zu erzielen.

Gemeinsame Projkete sind möglich, aber nicht im Zwang zum Miteinander. Jeder muss kommen und gehen dürfen ohne als Gruppenfeind zu gelten. Jeder muss sich weiterentwickeln dürfen. Jeder muss tun und lassen dürfen was er für richtig hält. Das Individuum muss als solches erhalten und gestärkt werden. Dies funktioniert nur frei von Ideologie und Gruppenzwang.
Rumpel
 

Re: Land

Beitragvon Rumpel » 26. Jul 2010 20:07

Ich will die Welt nicht ändern sondern nur anders leben !

Dies ist ein Anspruch der für jeden allein durchsetzbar ist, im Kleinen, im Größeren, ganz nach Belieben.......

Der Einstieg "die Welt ändern zu wollen" ist ein zu großes, überflüssiges, weil zu kraftaufwändiges Unterfangen !
Rumpel
 

Re: Land

Beitragvon Tachyon » 26. Jul 2010 22:43

Ja
Tachyon
 

Re: Land

Beitragvon jensadolf » 3. Aug 2010 11:42

Ja alsich schaue mir das auch an.
Ich denke so das ist ein neuer Ansatz bei mir. Ich habe dieses Bauwagenhausding ziemlich feertig nicht ganz aber so gut wieso ich werde weiter fahren als kurier weils auch geld bringt. Wie wirds weiter und einen anderen Platz zu suchen der nicht so weit von Berlin weg ist und eben 3 Tage die Woche fahren. Die restlichen Tage dort arbeitenverlassen? Gibt es Vertrauen? Kann man sich auf die dort seienden verlassen. Alkohol Drogen? Sind einer oder auch 2 Leute echte Landwirte? Ich kann mit Kühe umgehen und so? Naja das ist erst einmal intresannt!
Anschauen!!!!!!
Ich interessiere mich sehr für das weiter hinaus in die Welt gehen.
jensadolf
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 82
Registriert: 08.2008
Geschlecht:

Re: Land

Beitragvon Rumpel » 3. Aug 2010 12:10

jensadolf hat geschrieben: Kann man sich auf die dort seienden verlassen?

Es wird nur einer übrig bleiben, der Hofbesitzer verlässt den Hof im Herbst und will nicht das das Anwesen kaputtgewohnt wird. Er hält sich die Option offen das Ganze an einen Pächter zu vermieten. Er hat keine Lust auf Chaoten. Womit die Alkohol-Drogen-Frage dann auch beantwortet wäre [/quote]

Sind einer oder auch 2 Leute echte Landwirte? Ich kann mit Kühe umgehen und so? Naja das ist erst einmal intresannt!


Keiner von zweien ist Landwirt.
Ein paar Enten und Gänse schwimmen auf dem Hofteich. Kühe sind meines Wissens nach nicht da.
Mit dem Umgehen mit Kühen ist das auch so eine Sache. Kühe sind Scheißviecher weil sie alle 12 Stunden gemolken werden wollen...tagein...tagaus...ohne Kalb keine Milch....mit Kalb nur Ärger....Kalb muss dann in die Kalbsleberwurst...und das alles für Käse, Milch, Butter und Schweinefutter was man dann auch noch alles selbst machen muss statt das Zeug aus dem Kühlregal zu ziehen ?
Dann diese Drecksziegen die andauernd abhauen und alles kahlfressen, und die stinkenden Schafe erstmal......ganz abgesehen von den Schweinen......und die Feldarbeit auch noch..!..


Mit nem Bauernhof von Playmobil ist das alles einfacher....


Musst aber nicht Bauer werden. Hast PN.
Rumpel
 

Vorherige

Zurück zu "Tipps für Aussteiger"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron