Wohnen ohne Fundament

und Selbstversorger und solche, die es werden wollen

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6120

Beitragvon Rumpel » 15. Jul 2010 15:06

Bei Greifswald scheint es einen Wagenplatz zu geben auf dem man nach "Idealen" lebt.

"Gäste und Mitbewohner willkommen, Zelten möglich" habe ich noch irgendwie in Erinnerung....

....Schöön an der Ostsee...Dorsche und Schollen fangen...Dorsche und Schollen grillen...

Da könnte man sich nach Vorabanfrage bei den Bewohnern evtl. treffen....Dann nehmen wir den Scouty

mit, Kersten, Sonny, Gabi, Chimi und..und..und... die Elbin schicken wir malochen.....

Wär doch ein Startpunkt...
Rumpel
 

Beitragvon Tachyon » 15. Jul 2010 15:50

Naja sag bescheid, wenn du das Paradies gefunden hast oder wenigstens was wo man existieren darf.
Tachyon
 

Beitragvon Rumpel » 15. Jul 2010 15:58

Such selbst...faule Socke :mrgreen:


.....ganz, ganz oben rechts...

http://www.wagendorf.de/index.php/Karte


EDIT....deren HP ist auch wieder im Netz..

https://ssl.kundenserver.de/altungna.de/blog/
Rumpel
 

Beitragvon kersten » 20. Jul 2010 03:12

Rumpel hat geschrieben:Bei Greifswald scheint es einen Wagenplatz zu geben auf dem man nach "Idealen" lebt.

"Gäste und Mitbewohner willkommen, Zelten möglich" habe ich noch irgendwie in Erinnerung....

....Schöön an der Ostsee...Dorsche und Schollen fangen...Dorsche und Schollen grillen...

Da könnte man sich nach Vorabanfrage bei den Bewohnern evtl. treffen....Dann nehmen wir den Scouty

mit, Kersten, Sonny, Gabi, Chimi und..und..und... die Elbin schicken wir malochen.....

Wär doch ein Startpunkt...


Petri Heil ! :lol: Fischen am Meer wollt ich schon immer mal machen ... i bin dabei ...

Des klingt echt gut 8)

Kriegst du raus, wo der Campingplatz war Rumpel?

LG Bärchen

:mrgreen:
... die onlinesphere (http://www.wuala.com) ...
Benutzeravatar
kersten
neu eingezogen
 
Beiträge: 43
Registriert: 07.2010
Wohnort: München
Geschlecht:

Wildes Wohnen in der BRD - GG der BRD

Beitragvon kersten » 20. Jul 2010 03:26

Hallo Ihr Lieben! :mrgreen:


hatte mal die Frage im Chat gestellt, wie das denn wäre, wenn ich einfach im Wald leben will? Kann man mir das verbieten?

In Bayern gibt es ja eine eigene Verfassung (Freistaat) und nach der muss jeder Wald, jedes Gewässer und dergleichen jederzeit für jeden zugänglich sein.

Deswegen dürfen wilde Badeseen und so auch nicht eingezäunt oder privatisiert werden. Wenn jemand also so so einen Wald oder einen See besitzt so muss er diese der Öffentlichkeit (uns) zugänglich machen.

Hier noch ein paar interessante Paragraphen aus dem geltenden GrundGesetz (GG) der Bundesrepublik Deutschland, dieses Recht ist bindend!!! Ohne Wenn und Aber!

1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Alle Deutschen haben das Recht, Vereine und Gesellschaften zu bilden (ein Staat ist auch eine Gesellschaftsform, mit Verfassung und politischem System, also einer Hirarchie).

Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.

Artikel 11

(1) Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet. :mrgreen:

2) Dieses Recht darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes und[b] nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist
und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden oder in denen es zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes, zur Bekämpfung von Seuchengefahr, Naturkatastrophen oder besonders schweren Unglücksfällen, zum Schutze der Jugend vor Verwahrlosung oder um strafbaren Handlungen vorzubeugen, erforderlich ist.

So siehts aus. Wenn du die Bedingungen erfüllst kannst quasi überall (Freizügigkeit) leben und bleiben in BRD, ausser auf genanntem Privatgrund, der nicht öffentlich zugänglich ist. :lol:

Artikel 13

(1) Die Wohnung ist unverletzlich .. latürnich!!!

Viel Spass beim Aussteigen !!!

LG 8)
... die onlinesphere (http://www.wuala.com) ...
Benutzeravatar
kersten
neu eingezogen
 
Beiträge: 43
Registriert: 07.2010
Wohnort: München
Geschlecht:

Beitragvon Rumpel » 20. Jul 2010 10:34

kersten hat geschrieben:
Rumpel hat geschrieben:Bei Greifswald scheint es einen Wagenplatz zu geben auf dem man nach "Idealen" lebt.

"Gäste und Mitbewohner willkommen, Zelten möglich" habe ich noch irgendwie in Erinnerung....

....Schöön an der Ostsee...Dorsche und Schollen fangen...Dorsche und Schollen grillen...

Da könnte man sich nach Vorabanfrage bei den Bewohnern evtl. treffen....Dann nehmen wir den Scouty

mit, Kersten, Sonny, Gabi, Chimi und..und..und... die Elbin schicken wir malochen.....

Wär doch ein Startpunkt...


Petri Heil ! :lol: Fischen am Meer wollt ich schon immer mal machen ... i bin dabei ...

Des klingt echt gut 8)

Kriegst du raus, wo der Campingplatz war Rumpel?

LG Bärchen

:mrgreen:


Hallo Kersten,

siehe die Links oben.......Lage, Platz und Leute offenbar vom Anspruch O.K......Altersdurchschnitt etwas zu gering für mein ( unser ) Alter befürchte ich....Aber die Karte ( schon wieder Link oben ) bietet ja noch einige Alternativen.....allerdings nicht in Bayern.....Bayern soll ein Scheißbundesland für alternative Wohnprojekte sein.....

Zum Küstenfischen gibt mal in irgendeiner Suchmaschine "Brandunsangeln" oder "Brandungsfischen" ein.....Du brauchst eine Brandungsrute etwa 3,90 - 4,20 m lang mit Wurfgewichten ab 150 gr. aufwärts, eine Brandungsrolle die ca. 300m 0,35er fasst, 20 m 60er Schlagschnur, einige Kopfblei- Paternostermontagen, Wattwürmer und Heringsfetzen........das Ganze nachts über steinigem Grund rauswerfen das es in ca. 5 m Tiefe liegt ( Dorsch / Ostsee ), für Plattfische über Sandboden auswerfen.......einen Rutenständer brauchste auch damit die Rute senkrecht steht......kein Glöckchen sondern Rutenspitze mit Knicklicht beobachten.....am besten auf den Rücken legen, Sterne und Rutenspitze gleichzeitig beobachten....Petri Heil !
Rumpel
 

Vorherige

Zurück zu "Tipps für Aussteiger"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast