Der Todesbefehl kommt per Satellit

von A bis Z

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 453

Der Todesbefehl kommt per Satellit

Beitragvon Datten » 14. Mai 2009 16:09

Gefunden am 14.05.2009 bei WEB.DE

Der Todesbefehl kommt per Satellit

(mwil) - Es klingt wie ein Szenario aus einem düsteren Fantasy-Streifen: Ein Erfinder aus Saudi-Arabien meldete einen Mikrochip zum Patent an, der es ermöglicht, Menschen zu überwachen und per Knopfdruck zu töten.
Nach den Plänen des Antragstellers würde der Killerchip den Menschen unter die Haut implantiert werden. Über einen Satelliten wäre es somit möglich, den Träger des Chips zu orten.
Eine Spezialversion der Erfindung beinhaltet zudem eine "Strafkammer". Gefüllt mit Gift könnte diese per Fernsteuerung geöffnet werden. "Wenn wir diese Person aus Sicherheitsgründen eliminieren wollen, dann wird dieses Mittel in seinen Körper durch Fernsteuerung über die Satelliten freigesetzt", wird der Wortlaut des Antrags in einer dpa-Meldung zitiert.

Bild

Durch den Chip wäre es also möglich, einen Menschen per Knopfdruck via Satellit zu töten. Eine Genehmigung des Antrags ist nicht in Aussicht. Patente auf Erfindungen, die gegen die guten Sitten oder die öffentliche Ordnung verstoßen, werde nach Auskunft des Deutschen Patent- und Markenamtes nicht erteilt.
Die Idee, Menschen durch elektronische Hilfsmittel zu überwachen - allerdings natürlich ohne diese mit einer Tötungsvorrichtung zu versehen - ist nicht neu. In Hessen werden beispielsweise seit dem Jahr 2000 elektronische Fußfesseln im Strafvollzug eingesetzt. Personen, die eine Freiheitsstrafe zur Bewährung erhalten, können damit besser kontrolliert werden, da ihr Aufenthaltsort durch die Fessel jederzeit festgestellt werden kann.
Elektronische Fußfesseln können aus dem gleichen Grund auch bei Personen angewendet werden, bei denen eine Untersuchungshaft notwendig ist. Die Kosten der elektronischen Überwachung seien geringer als die Unterbringung im geschlossenen Strafvollzug, schreibt das hessische Justizministerium auf seiner Homepage. Mit der menschenverachtenden Idee des saudi-arabischen Erfinders hat dieses Projekt allerdings nichts gemein.

Der letzte Satz soll wohl den dummen deutschen Michel in Sicherheit wiegen?
Benutzeravatar
Datten
fest eingezogen
 
Beiträge: 131
Registriert: 12.2008
Wohnort: Dargelütz
Geschlecht:

Keine Angst vor Video und Co.

Beitragvon Lichtträger » 14. Mai 2009 17:24

Und wie wurde Fam. Bauchi überführt?!

Das U-Bahn Gelände wird Video überwacht, und wer sich auffällig an den Zahlstellen und anderswo verhält , wird 2 Stationen weiter übermittelt, und von den entsprechenden “Mitarbeitern“ gestellt und kontrolliert.

Und ist der betreffend dann noch “illegal“ anwesend (ohne Papiere), kann eine dementsprechende Abschiebung in ein Krisengebiet durchaus die Todesstrafe bedeuten.

Das wird Heute auch ganz ohne Chip realisiert, leider. :idea:
Lichtträger
 

Beitragvon Kettwiesel » 14. Mai 2009 20:25

Den Chip sollte man jeden Politiker einpflanzen, wenn sie Ihre versprechen nicht einhalten die die bei den Wahlen machen, und den Auslößer bekommt ein Hartz4 emfänger in die Hand um zu entscheiden.
Dann finde ich das Teil Super !

An sonsten NEIN DANKE

Heee wer Emfangsgeräte bereitstellt..... GEZ
Jau dann muss auch derjenige GEZ bezahlen, weil er könnte ja auch ARD und ZDF emfangen.... haha :mrgreen:
Kettwiesel
 

Beitragvon Karl d.K. » 15. Mai 2009 07:58

Kettwiesel hat geschrieben:Heee wer Emfangsgeräte bereitstellt..... GEZ
Jau dann muss auch derjenige GEZ bezahlen, weil er könnte ja auch ARD und ZDF emfangen.... haha :mrgreen:


Ein echter Kettwiesel! Ich lach mich weg! :lol:

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zu dem Teil an sich gab es und gibt´s tatsächlich viele Ideen dieser Art. Zunächst nur in Filmen und Bücher, bis heute...

Gedanken werden Realität. Beides ist für mich nicht mehr auseinander zu halten. he, he

Es scheint recht viele bekloppte Gedanken zu geben!?

wundert sich (kaum noch),

Mathias
Karl d.K.
 

Beitragvon Saxwolf » 16. Mai 2009 22:57

Nur machtbesessende, menschenverachte´nde menschen können sowas erfinden.

Denjenigen sollte man das einpflanzen und abdrücken!
Saxwolf
 

Beitragvon Kettwiesel » 17. Mai 2009 00:34

Ich würde gerne mal ein Paar solche Teile haben zum testen,
ich denke fast, das man das Teil zum Platzen bringt, wenn man in der Nähe von einer Microwelle steht, oder in der Nähe von großen Magnetfeldern, Sendemasten, Motoren usw...
Beim Röntgen, in der Nähe eines Schweißtrafos...... Durch Stromschläge, sprich Hochspannung.
Säureeinfluss und Wärme.
Kettwiesel
 

Beitragvon Karl d.K. » 17. Mai 2009 06:10

Saxwolf hat geschrieben:Nur machtbesessende, menschenverachte´nde menschen können sowas erfinden.


Scheint so!

Ich möchte sagen, dass jede Mensch freundlich ist, wenn er/sie die Wahl hat.
Nur ist das mit der Wahl ist so eine Sache.

Wir scheinen gar keine Wahl zu haben.

Grüße!

Mathias
Karl d.K.
 

Re: Der Todesbefehl kommt per Satellit

Beitragvon Karl d.K. » 17. Mai 2009 06:17

Datten hat geschrieben:Der letzte Satz soll wohl den dummen deutschen Michel in Sicherheit wiegen?


Ja Datten!
Das Leben ist ja so gefährlich...

Keime überall...
Unfälle lauern an jeder Ecke...
Flecken auf der Bluse...
Renten... (nur Riester gefördert natürlich nicht) 8)

Ja, das Ding mit der Sicherheit...

Und so denkt der Michel sich in Sicherheit und schleppt die selbst angelegten Ketten durch sein Leben.
Still und stumm, fast bewegungs-, nahezu leb- und lieblos.

Grüße!

Mathias
Karl d.K.
 

Re: Der Todesbefehl kommt per Satellit

Beitragvon Mitleser » 22. Mai 2009 11:30

Karl d.K. hat geschrieben:[i]

Und so denkt der Michel sich in Sicherheit und schleppt die selbst angelegten Ketten durch sein Leben.
Still und stumm, fast bewegungs-, nahezu leb- und lieblos.

Grüße!

Mathias



das hast Du wirklich sehr treffend gesagt. "die selbst angelegten ketten"

Wie schon so einiges von dir mir auf die Sprünge hilft.
Mitleser
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 57
Registriert: 02.2009
Geschlecht:

Beitragvon SpeCiiaL » 24. Sep 2009 13:35

Kettwiesel hat geschrieben:Den Chip sollte man jeden Politiker einpflanzen, wenn sie Ihre versprechen nicht einhalten die die bei den Wahlen machen, und den Auslößer bekommt ein Hartz4 emfänger in die Hand um zu entscheiden.
Dann finde ich das Teil Super !

An sonsten NEIN DANKE

Heee wer Emfangsgeräte bereitstellt..... GEZ
Jau dann muss auch derjenige GEZ bezahlen, weil er könnte ja auch ARD und ZDF emfangen.... haha :mrgreen:


Meine Rede hast vollkommen Recht
SpeCiiaL
 

Nächste

Zurück zu "Verschiedenes"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron