Rudi Dutschke

Moderator: Suminoto

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1290

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon Anonymus one » 4. Okt 2010 06:34

Hey Kack*** ... versuche mal in der Gegenwart zu leben und ... ein klein wenig Anstand täte Dir auch ganz gut!

Aber gut ... vll lernst Du das ja noch im Laufe Deines erwachsen werdens...!
Anonymus one
 

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon Kackvogel » 4. Okt 2010 06:56

Wenn du nur von einem in den anderen Thread kopierst, spare ich mir meinerseits ebenfalls die Ernsthaftigkeit !
Kackvogel
 

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon freigeist » 4. Okt 2010 08:07

RIP

Rudi
freigeist
 

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon Kackvogel » 4. Okt 2010 23:22

Sowas passiert wenn man die öffentliche Konfrontation gegen den Staat sucht. Dutschke steht exemplarisch. Ich habe noch ein Interview auf Band mit dem Arzt, der ihn nach dem Attentat behandelt hat und aus unerfindlichen Gründen, von Berlin in ein Provinzkrankenhaus, strafversetzt wurde. Ich habe alle Briefe von Dutschke an seinen "Retter" auf Band.
Kackvogel
 

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon Elbin » 5. Okt 2010 02:38

Kackvogel hat geschrieben:Sowas passiert wenn man die öffentliche Konfrontation gegen den Staat sucht. Dutschke steht exemplarisch. Ich habe noch ein Interview auf Band mit dem Arzt, der ihn nach dem Attentat behandelt hat und aus unerfindlichen Gründen, von Berlin in ein Provinzkrankenhaus, strafversetzt wurde. Ich habe alle Briefe von Dutschke an seinen "Retter" auf Band.


Vielen Dank, dass du die Links über Rudi Dutschke hier hineingestellt hast. Ich hatte nur den Namen "Rudi Dutschke" irgendwo gehört (weiss aber nicht mehr in welchem Zusammenhang) Jedenfalls hatte ich den Namen mal gehört, aber mich nicht weiter mit der Person beschäftigt...
Der MANN war ja grossartig!!!!.......BIN VÖLLIG BEEINDRUCKT......... :!:

Wenn ich das alles, was ich soeben erfahren habe, "wirken" lasse...bedeutet das für mich, dass das, was Rudi Dutschke gedanklich auf den Weg gebracht hat und durch Aufklärungsaktionen zu untermauern versucht hat, es Wert ist Stück für Stück weiter zu entwickeln, weiter zu denken.....

Heutzutage haben die Menschen durch das I-Net gute Möglichkeiten zum gegenseitigen schnellen Informations- und Meinungsaustausch. Wenn die Infos da sind, merken wir ja viel schneller, wenn wir belogen, verarscht, ausgenutzt und instrumentalisiert werden von unseren Politikern/Regierungen zugunsten von Lobbyisten/ Profiteuren.......
Dann müssen wir unseren Hintern hochkriegen und gewaltfrei unsere Meinung auf die Strasse tragen, weil sonst wird sie von unseren "Volksvertretern" SCHON MAL GAR NICHT gehört......und wir bewirken nichts...Ich hoffe nur, dass sich beispielsweise die Menschen in Baden-Württemberg jetzt nicht beeinflussen lassen von der "Schönrederei" von Politikern und weiterhin
NEIN zu STuttgart 21 sagen....und noch mehr Menschen auf die Strasse gehen DENN JEDER EINZELNE ist wichtig um den Druck auf die Regierung zu erhöhen. Mehr immer mehr Menschen........

Keine ANGST.......rausgehen......... :!: :!:

Dutschke war schon klasse!! RESPEKT!
Elbin
 

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon Elbin » 5. Okt 2010 02:54

JA, wir sind das Volk, wir Menschen können alles ändern, da hatte Rudi Dutschke völlig recht.....Wir haben uns viel zu viele Jahre einreden lassen, wir können nix ändern..........doch...können wir...... :!: auch Pfeffersprays, Wasserwerfer,Knüppel und so weiter ändern daran nix. Wir sind gewaltfrei.......die Gewalt geht nicht von uns aus :!:
Elbin
 

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon Kackvogel » 5. Okt 2010 03:09

Elbin hat geschrieben:
Kackvogel hat geschrieben:
Vielen Dank, dass du die Links über Rudi Dutschke hier hineingestellt hast. Ich hatte nur den Namen "Rudi Dutschke" irgendwo gehört (weiss aber nicht mehr in welchem Zusammenhang) Jedenfalls hatte ich den Namen mal gehört, aber mich nicht weiter mit der Person beschäftigt...
Der MANN war ja grossartig!!!!.......BIN VÖLLIG BEEINDRUCKT......... :!:

Dutschke war schon klasse!! RESPEKT!


Liebe Elbin, freut mich das meine Links nicht ins Leere gegangen sind........Dutschke ist ein Ausläufer der Neomarxisten rund um die "Frankfurter Schule" ....Die Grünen gehen etwa ab 1972 mit auf ihn zurück, leider hat er deren Etablierung nicht mehr erlebt...allerdings die der APO und der Radikalisierung die daraus entstanden ist schon .....Hat damals schon furchtbar gescheppert.....Dutschke konnte Mehrheiten hinter sich sammeln ohne Gewalt ausüben zu wollen....Öffi muss man hingegen als armen Tropf hinnehmen der Boulevard-Medien in den Popo gekrochen ist statt die Springerpresse anzünden zu wollen. Die Springer-Presse hat Rudi Dutschke getötet !
Kackvogel
 

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon freigeist » 5. Okt 2010 07:00

RIP.

Rudi

RIP.

RIO

Rausch Haus Song.

nachdenklich freigeist

(20 Millionen nach Berlin)
freigeist
 

Re: Rudi Dutschke

Beitragvon Elbin » 6. Okt 2010 04:22

Lieber Kackvogel,

da haste was gemacht mit dem Rudi Dutschke. Der lässt mich nicht mehr los. :? 8-) Habe heute mal ein paar Leutchen gefragt, ob sie Rudi Dutschke kennen. Natürlich haben sie gesagt..wieso kennst du ihn nicht? Mmmh...habe ich geantwortet.... keine Ahnung irgendwie an mir vorbeigegangen........bis gestern.....urplötzlich durch dich wurde ich auf ihn aufmerksam.
Dieser Rudi ....Ich finde mich in so vielem wieder was er sagt....kopfschüttel.....

Das Werk "Die Lage der arbeitenden Klasse in England" brachte mich persönlich zu Friedrich Engels (Wuppertal-Barmen)...Über Engels kam ich dann unvermeidlich zu Marx. und zwischendrin las ich auch Eric Arthur Blair, der unter den Pseudonymen George Orwell und H.Lewis Always geschrieben hat. George Orwell wurde 1903 geboren und starb früh, 1950 in London. Er war ein britischer Schriftsteller und Journalist. Animal Farm (Farm der Tiere) fazinierender Roman und besonders der Roman 1984. Aldous Huxley, Autor des dystopischen Romans Brave New World war Orwells (Blairs) Lit-Prof. in Eton.... Für Orwell (Blair) war die einzig zukunftsträchtige Form für einen Staat (der demokratische Sozialismus, sehe ich ähnlich) und nun werde ich durch dich auf Rudi Dutschke aufmerksam...der diesen mit menschlichem Anlitz propagierte. Engels, Marx, Orwell (Blair), Dutschke....Wie sich so Kreise doch schliessen...
Aber da sieht man wieder mal, wofür Foren gut sein können. Du hast mich auf Dutschke gebracht und ich bin völlig faziniert und er lässt mich nicht mehr los. Will alles jetzt mal so nach und nach von ihm lesen.....
In Berlin wurde sogar eine Strasse nach ihm benannt und es ist super, dass sie genau die Axel-Springer-Strasse kreuzt :!:
Laut Wikipedia wurde nach einigen Querelen (einige Anwohner wollten nicht, dass die Strasse so hiess bezeichnend auch der Axel-Springer-Verlag :evil: ) per Bürgerentscheid entschieden, dass die Strasse so heissen soll. Tolle Bürger!! Durch diesen Bürgerentscheid haben sie zum Ausdruck gebracht, dass sie sein Engagement HOCH zu schätzen wissen...Das ist im nachhinein zumindest eine grosse Ehre und Wertschätzung für Rudi und so wird sein Name immer deutlich sichtbar in Berlin sein und wenn man an dieser Kreuzung steht Rudi Dutschke Strasse /Axel Springer Strasse ist es wie ein "Zeichen".....für die Richtung...denke ich vorsichtig. Dahin ist es zwar noch ein langer Weg, weil die heutigen Menschen erst wieder Stück für Stück Hinterfragen, Aufklären und Erkennen lernen müssen...zuviel Ablenkung durch die immer schneller werdende moderne Entwicklung . Die Menschen müssen INNEHALTEN und sich BESINNEN und NICHT immer ALLES so HINNEHMEN, was die Regierungen "verkaufen" wollen...Ich habe aber das Gefühl, rein intuitiv so im Bauch...dass das Volk, die Menschen langsam auf einem guten Weg sind....Ein Schritt nach dem anderen.

Habe gefunden, dass sie einen ZDF-Film über ihn gedreht haben (weiss aber nicht ob gut 2009) und seine Ehefrau Gretchen Dutschke-Klotz hat die bislang detaillierteste Biografie über ihn geschrieben. Sie haben drei Kinder zusammen. Der Sohn kam erst nach seinem Tod zur Welt... Nach seinem Tod kehrte sie in die USA zurück. Seine Ehefrau wardie Erste, die sich damals im Sozialistischen Deutschen Studentenbund für die Belange der Frauen einsetzte. Die Idee der Kommune 1, ging ursprünglich auf ihre Initiative zurück. Auch als Mutter nahm sie regen Anteil an der Westberliner Studentenbewegung.

Seine Ehefrau hat seine Tagebücher veröffentlicht (toll, dass er daran gedacht hat, welche zu schreiben..)
Titel: Rudi Dutschke...Jeder hat sein Leben ganz zu leben . Die Tagebücher 1963-1979, Kiepenheuer und Witsch
und die Biografie
Gretchen Dutschke-Klotz..Titel: Rudi Dutschke..Wir hatten ein barbarisch schönes Leben...eine Biografie

Das werde ich mir alles morgen kaufen und es verschlingen ;)

Danke nochmal an dich, dass du die Links über Rudi Dutschke reingesetzt hast. Supi-Supi-Toll :thumbup:
Elbin
 

Nächste

Zurück zu "Videos"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron