Stuttgart 21

Moderator: Suminoto

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1003

Re: Stuttgart 21

Beitragvon chiemono » 5. Okt 2010 16:01

So in etwa meine ich das. Allerdings wollte ich auch darauf hinweisen, dass das System in dem wir leben nicht nur von Menschen gestaltet wurde. Wenn du dir vor Augen hältst, dass die römischen Herrscher vor 2000 Jahren zum selben Familienclan gehörten, wie später die Adeligen und heute die reichsten Leute der Welt ( Rockefeller, Rothschild, Warburg, ... ) dann wird klar, dass sowas nicht ohne Magie bzw. ohne Einfluss einer höheren Macht möglich ist. Ich gehe davon aus, dass die heutige Elite uns auch technologisch gut 150 Jahre voraus ist, da ja alle Erfindungen, welche die Unterdrückung der Menschen verhindert hätten ( z.B. freie Energie ) in geheimen Schubladen verschwanden.

Es war alles lange vorher geplant. Sie gaben uns eine Religion, eine Wissenschaft, eine Demokratie, ein Geldwesen, ein Nachrichtensystem, ein Schulsystem, ... wobei alles unter ihrer Kontrolle ist, damit die Lügen die sie verbreiten möglichst unentdeckt bleiben. Es ist ähnlich wie im Film "Matrix".

Wenn in einem System sich positive und negative Dinge ausgleichen, dann ist es ein natürliches System. Wenn eine Seite überwiegt - und in unserer Welt überwiegt bei weitem das Negative - dann kann man von einer Manipulation ausgehen. Wenn man sich nun fragt wer da manipuliert, dann wird klar - die Mehrheit ist es nicht! Die Mehrheit wil keine Kriege, keine Atomkraftwerke, keine Tierquälerei, keine ölverseuchten Meere, keinen globalisierten Billiglohnarbeitsmarkt, ...

Ginge es also nach der Mehrheit, dann gäbe es wohl auch schlechte Dinge auf dieser Welt, aber bei weitem nicht in diesem Ausmass. Die Welt wäre im Gleichgewicht. Wenn es nun zusätzlich so ist, dass immer dieselben Familien manipulieren und das seit Jahrtausenden - dann muss die Manipulation aus einer Ebene kommen, die wir nicht begreifen - deshalb mein Vergleich mit den zweidimensionalen Tieren.
chiemono
fest eingezogen
 
Beiträge: 716
Registriert: 01.2009
Geschlecht:

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Karl d.K. » 5. Okt 2010 19:27

Gut, ich glaube jetzt verstehe ich dich besser.
Matrix, der Film, hat mir gefallen. Ich war überrascht. Erinnert mich an Buddhismus und zwar ziemlich.
chiemono hat geschrieben: -dann muss die Manipulation aus einer Ebene kommen, die wir nicht begreifen -


Da stimme ich mit dir überein, wirklich jedes Wort.
Es ist nur nicht weit weg, oder unbekannt. Ich glaube, es ist so nah, dass ich es nicht begreifen kann.
"begreifen", finde ich toll. Ja, be-greifen kann ich es nicht.

Vielleicht sollten wir ein neues Thema aufmachen?
Dies hier ist schließlich Stuttgart 21.

LG,

Mathias
Karl d.K.
 

Re: Stuttgart 21

Beitragvon chiemono » 5. Okt 2010 20:56

Karl d.K. hat geschrieben:Vielleicht sollten wir ein neues Thema aufmachen?
Dies hier ist schließlich Stuttgart 21.


Ja, ein eigener Thread wäre vielleicht besser, aber irgendwie hat das auch sehr viel mit Stuttgart21 bzw. mit Elbin zu tun. Die Elbin ist für mich eine Powerfrau, weil sie nämlich nicht nur redet sondern auch was tut. Das hat mich mitgerissen und deshalb hab ich auch angeboten eine eigene Website dafür zu machen.

Es ist nur so, dass ich viel älter bin ( fast 50 ) und aufgrund meiner Erfahrungen Dinge durchschaut habe, die sie noch nicht wissen kann. Sie ist grade beim Aufwachen. Sie sieht jetzt wie so viele, dass es nie einen Krieg etwa zwischen Russland und Amerika, oder sonstwem gab, auch keinen echten Terror, sondern immer nur den der Elite gegen das eigene Volk - aber eben gut getarnt.

Allerdings - wenn du älter wirst und dein eigenes Leben hinterfragst - ausgehend von dem was du mit deinen 5 Sinnen erfassen kannst, dann merkst du, dass es vielen so ging wie dir selber und das geht viele Generationen zurück. Wenn also alle vorigen Generationen nichts ändern konnten, dann fragst du dich was gerade DU bewirken solltest? Sie zeigen uns ja wie im Fall Stuttgart schon überdeutlich, dass sie keine Skrupel haben, das eigene Volk niederzumetzeln. Und das ist erst der Anfang. Mit voranschreitender Krise wird das immer schlimmer werden und in einer für jeden offensichtlichen Terrordiktatur enden.
chiemono
fest eingezogen
 
Beiträge: 716
Registriert: 01.2009
Geschlecht:

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Elbin » 25. Okt 2010 04:55

chiemono hat geschrieben:So in etwa meine ich das. Allerdings wollte ich auch darauf hinweisen, dass das System in dem wir leben nicht nur von Menschen gestaltet wurde. Wenn du dir vor Augen hältst, dass die römischen Herrscher vor 2000 Jahren zum selben Familienclan gehörten, wie später die Adeligen und heute die reichsten Leute der Welt ( Rockefeller, Rothschild, Warburg, ... ) dann wird klar, dass sowas nicht ohne Magie bzw. ohne Einfluss einer höheren Macht möglich ist. Ich gehe davon aus, dass die heutige Elite uns auch technologisch gut 150 Jahre voraus ist, da ja alle Erfindungen, welche die Unterdrückung der Menschen verhindert hätten ( z.B. freie Energie ) in geheimen Schubladen verschwanden.

Es war alles lange vorher geplant. Sie gaben uns eine Religion, eine Wissenschaft, eine Demokratie, ein Geldwesen, ein Nachrichtensystem, ein Schulsystem, ... wobei alles unter ihrer Kontrolle ist, damit die Lügen die sie verbreiten möglichst unentdeckt bleiben. Es ist ähnlich wie im Film "Matrix".
.


Hallo chiemono,

toller Vergleich mit "Matrix". Ich muss allerdings gestehen, dass ich zuerst ewig gebraucht habe, diesen Film zu kapieren, aber du hast recht....sehr viele Ähnlichkeiten......

Wir müssen raus aus der Matrix und uns dagegen stemmen......Aber ich denke SIE haben ihre SPUREN gut verwischt und so fällt es schwer IHNEN an die Karre zu fahren, jedoch müssen wir das weiter anprangern und widmen uns weiterhin ihren AUSWÜCHSEN und machen früher oder später mit den Helfershelfern kurzen Prozess..Wir müssen einfach dranbleiben :evil:

chiemono hat geschrieben:Wenn in einem System sich positive und negative Dinge ausgleichen, dann ist es ein natürliches System. Wenn eine Seite überwiegt - und in unserer Welt überwiegt bei weitem das Negative - dann kann man von einer Manipulation ausgehen. Wenn man sich nun fragt wer da manipuliert, dann wird klar - die Mehrheit ist es nicht! Die Mehrheit wil keine Kriege, keine Atomkraftwerke, keine Tierquälerei, keine ölverseuchten Meere, keinen globalisierten Billiglohnarbeitsmarkt, ..
Ginge es also nach der Mehrheit, dann gäbe es wohl auch schlechte Dinge auf dieser Welt, aber bei weitem nicht in diesem Ausmass. Die Welt wäre im Gleichgewicht


So sehe ich das auch. :idea: und deswegen müssen die, die die Kraft finden und haben, kämpfen. Immer mehr und mehr... ich will das mal im übertragenen Sinne so sehen......Brücke schlagen......Wenn diese Horde von geldgierigen, machtbessenen, ausnutzerischen Profiteuren, Lobbyisten zusammen mit ihren Klüngel-Politikern uns immer weiter und die Welt zu überrennen drohen.........dann müssen wir mit unserer ganzen Kraft und Hoffnung im Herzen "zurückschlagen" und uns dagegen immer wieder stemmen, informieren, demonstrieren usw. ...SIE haben es in der Hand, dass es nicht eskaliert....Zum Schweigen werden sie uns nicht bringen, wir schreiben wie gesagt mittlerweile das Jahr 2010. Ich bin NICHT bereit mich geschlagen zu geben und alles einfach hinzunehmen. Nicht für mich und nicht für die Menschen Tiere und Pflanzen auf dieser Welt..... so lange ich atme nicht.... :!:
Elbin
 

Re: Stuttgart 21

Beitragvon luna » 25. Okt 2010 10:37

http://feydbraybrook.wordpress.com/2010 ... ng/?ref=nf

P.S.
Betrifft S-21- Befürworter. Nicht verwechseln.
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Karl d.K. » 25. Okt 2010 11:57

Ein starkes Stück... echt...

Wie sollen wir einig sein, wenn wir so getrennt werden und sind?

gerade mal erschüttert,

Mathias
Karl d.K.
 

Re: Stuttgart 21

Beitragvon luna » 25. Okt 2010 12:12

Das kannste annehmen. (Man, ich will immer diesen Käfer da wegwischen..:D )

Ich darf gar nicht dran denken, inwieweit unsere Umweltministerin Gönner, Daimler Funktionäre und und und in diese Immobilien-Mafia-Geschichte
verstrickt sind, und nach außen hin den Fortschritt propagieren, dem sich die spießigen Stuttgarter angeblich verweigern wollen.

Unser Bahnhof hat mir noch nie gefallen. Aber diese Kunstwelt, die sie uns da hinknallen wollen, mal abegesehn von der mafiösen Schweinerei,
mir wird ganz schlecht.
In unserem Kessel dampft es sommers ohnehin zur Genüge und gleich neben dem Schlosspark am Bahnhof, am Neckartor, werden jedes Jahr die
höchsten Feinstaubwerte ganz Deutschlands gemessen.
Sollen wir dann während der über 10 jährigen Bauphase mit Mundschutz rumlaufen oder wie stellen die sich das vor??

Heute 50.te Mintagsdemo. Stöhn...
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Stuttgart 21

Beitragvon luna » 25. Okt 2010 12:33

Ich war gestern in der Stadt unterwegs, da begeneten mir ein paar Jungs um die 15,16.
Totale Schnösel, mit Cabanjäckchen und Stock-Regenschirm...und "Pro-Stgt-21 -Buttons" ans ordentliche Jäckchen gesteckt. *davonrenn*...

Das sind solche Sprösslinge der "besseren" Gesellschaft, die noch nicht mal gerade pinkeln können, aber den Ollen daheim
ohne nachzudenken nach dem Maul quatschen. Und sich an die lächeriche Pro-Demo anhängen.

Wobei ich viele alteingessesene CDU-Wähler in Schutz nehmen muß, da sich nun so mancher von ihnen öffentlich von der
der Lieblingspartei abwendet.

Unser peinlicher Kasper von Ex-Ministerpräsident hockt nun in Brüssel.
Mögen die Tage des nicht weniger beschämenden Nachfolgers gezählt sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

OBEN BLEIBEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Stuttgart 21

Beitragvon Elbin » 25. Okt 2010 17:46

@ all

Dass der erste Termin des Schlichtungsverfahren LIVE auf Phönix via TV übertragen wurde, ist schon einmal ein Ansatz zur richtigen Informationspolitik, da dort die Argumente der Gegner und Befürworter auf den Tisch kommen und man kann sich 1:1 informieren und den Argumenten zuhören und selbst reflektieren. Die weiteren Termine werden folgen..

Ich hoffe, dass am Ende des Verfahrens der Schlichter dann den Parteien anraten wird, darüber das Volk per Volksentscheid entscheiden zu lassen.
Elbin
 

Re: Stuttgart 21

Beitragvon chiemono » 30. Okt 2010 08:44

Ein weiterer Link zur "Demokratie" und "Meinungsfreiheit" in Deutschland:

Stadt Stuttgart verhängt Bussgeld gegen Politblogger: http://www.politblogger.eu/stadt-stuttgart-verhangt-busgeld-gegen-den-politblogger/
chiemono
fest eingezogen
 
Beiträge: 716
Registriert: 01.2009
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Videos"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron