Altdeutsche Hütehunde

Moderator: Suminoto

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 515

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Gabriela » 16. Okt 2010 21:07

Mich berühren lassen, ist was anderes, als etwas für annormal befinden...
Deswegen hatte ich auch nach jenem Link gegoogelt...Hund im Bett, ja oder nein, ist ein vielbewegtes Thema, eins dass auch jetzt noch immer wieder heftig diskutiert wird in meinen Kreisen..
Leo ist für mich nun nicht das Arbeitstier gewesen, wie für eine Schäfer bzw für dich deine, und dennoch holte ich ihn mir auch aus dem Tierheim, weil mich der sog.7.Sinn der Tiere bewegt...naja, sind ja eher wieder Welten, die dich weniger interessieren...

Ich wurde wenigstens von meiner Schwester angesteckt, mir damals einen Hund anzuschaffen..aus diesem und Rudelsinngründen...
Gabriela

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Kackvogel » 16. Okt 2010 21:12

Lass mal stecken und kratz die Katzenscheiße aus der Plastewanne......Von Hunden solltest du die Finger lassen..........
Kackvogel

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Gabriela » 16. Okt 2010 21:18

und was hältst du von Hunden in psychiatrischen Einrichtungen?
Gabriela

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Gabriela » 16. Okt 2010 21:23

http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/140769.html

In Erfurt läuft übrigens das Experiment: 2 Hunde in der Psychiatrie seit 2 Jahren mit großem Erfolg....der Hund als .Seelentherapeut
Gabriela

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Kackvogel » 16. Okt 2010 21:24

und was hältst du von Hunden in psychiatrischen Einrichtungen?


Soll mich Anke selbst fragen, du arschkriechender Büttel :mrgreen:
Kackvogel

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Gabriela » 16. Okt 2010 21:56

Hallo Tarzan,
erst kürzlich sagte ich dir , dass ich beim Bimmeln des Telefon wusste, dass du es bist...und das, wo du mich längere Zeit nicht anriefst...

Schau mal, und ein extra-Streicheln an deinen Hund...

http://www.rp-online.de/hps/client/opin ... ensch/hund

Einen innerlich ruhigen Abend dir noch...
Gabriela
Gabriela

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Kackvogel » 16. Okt 2010 22:01

Ich heiße nicht Tarzan, du Beknackte ! Wenn du was wissen willst und mich zur Antwort nötigst, dann antworte gefälligst !
Kackvogel

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Gabriela » 16. Okt 2010 22:16

Stimmt, Kackvogel, danke für deine Antwort auf meine wirklich in dem Moment brennende Frage bezüglich deines Terriers im Schlafsack...weißt doch, dass ich bezüglich Survival null Ahnung habe, geschweige von atmungsaktiven Schlafsäcken...
Gabriela

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Kackvogel » 16. Okt 2010 22:29

Dann kannst du dir auch in etwa erantworten wie ich über ne selbsternannte Hunde-Tussi-Trainerin denke ! So´n Mädel das nach jahrelangem, bürgerlichem Gängeltum auf Selbstverwirklichung macht, ist für einen Hundemenschen wie mich einfach ne Lachnummer !
Geh kacken Anke ! :mrgreen:
Kackvogel

Re: Altdeutsche Hütehunde

Beitragvon Elbin » 22. Okt 2010 04:44

Kackvogel hat geschrieben:
Selbstverständlich pennen wir gemeinsam in einem Bett......


Finde ich auch okay

Überlasse ich ihm wo er schlafen will. Hat er Bock da zu liegen klettert er auf das Bett und bleibt da, wie lange er mag, mitunter muss ich etwas wegrücken, damit Platz.... :) später geht er dann wieder woanders hin und schläft da weiter..Macht der Hund wie er will.
Elbin

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron