Fragen an Öffi

Moderator: Suminoto

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 550

Fragen an Öffi

Beitragvon Saxwolf » 3. Mär 2009 21:31

Hallo Leute, ich will hier einige Fragen mit Öffi durchgehen.

ich würde mir wünschen, wenn ihr erstmal nichts hier reinschreibt.

Ich woll erstmal allein mit Öffi die fragen und Antworten durchgehen, aber ich finde es auch wichtig, dass es Öffendlich ist udn dann darauf geantwortet werden kann.

Hier die Fragen an dich Öffi:

- kannst du Feldbau? (Obst und Gemüse anpflanzen)
- kannst du Tiere halten?
- kannst du auf Kontainern und Essensreste Verzichten?
- ist im Dargelütz das Grundwasser versäucht?
- kann man den Vertrag der moralischen Nutzungsrechte wieder kündigen?
- kannst du auf Medien verzichten?
- kannst du persönlich Geld wehement ablehnen geschenkt zu bekommen?
- kannst du 3 Tage ohne Internet und Strom leben?
- kannst du völlig ohne Handy leben?
- kannst du deine Kitiker links leigen lassen?
- kannst du es seinlassen jede Antwort zu gegenbeantworten?

Ich habe einen Vergleich zwischen Aussteigern vor, dasshalb diese Fragen. :wink:
Saxwolf

Antworten von Öffi...

Beitragvon oeffi » 7. Mär 2009 22:50

Hallo Leute, ich will hier einige Fragen mit Öffi durchgehen. ICH, ÖFFI, SCHREIBE MEINE ANTWORTEN WIEDER GROSS...

ich würde mir wünschen, wenn ihr erstmal nichts hier reinschreibt.

Ich woll erstmal allein mit Öffi die fragen und Antworten durchgehen, aber ich finde es auch wichtig, dass es Öffendlich ist udn dann darauf geantwortet werden kann.

Hier die Fragen an dich Öffi:

- kannst du Feldbau? (Obst und Gemüse anpflanzen)
ICH HABE SCHON AUF MEHREREN (BIO-)BAUERNHÖFTEN MITGEHOLFEN UND MIR DAS EINE ODER ANDERE ABGEGUCKT... AUSBILDUNGSMÄSSIG GELERNT HABE ICH ES NICHT... ABER MICH AUF DAS KONZENTRIERT, WAS FÜR MICH AM INTERESSANTESTEN WAR BZW. IST, UM MICH MIT MEINEN SELBSTVERSORGUNGSINTERESSEN DURCHZUIMPROVISIEREN... ALSO Z.B. TOPINAMBUR UND KARTOFFELN ANBAUEN (2 JAHRE AUCH MAL EIN ROGGENFELD IN DARGELÜTZ GEHABT, EINSCHLIESSLICH ABSENSEN UND VON HAND DRESCHEN...), ERDBEERBEETE ANLEGEN, HIMBEER- UND BROMBEER-STRÄUCHER PFLANZEN USW..., HAB EIN SEMINAR ÜBER OBSTBAUMVEREDLUNG MITGEMACHT (HEISST NICHT, DASS ICH ES RICHTIG KANN...), EIN SEMINAR ÜBER OBSTBAUMBESCHNEIDEN USW...
AM MEISTEN INTERESSIERTE MICH JA VIELMEHR DIE SAMMLER-VERSORGUNG, WO ICH MIR EINIGES AN KRÄUTER- UND SURVIVAL-WISSEN ZUGELEGT HABE... UND MICH ÜBER PERMAKULTUR INFORMIERT HABE (MOLLISON/HOLMGREN; MASANOBU FUKUOKA...)... HABE DA EIN BISSCHEN IN "WALDGÄRTEN" MITGEWIRKT BZW. IN DARGELÜTZ EIN PAAR KLEINE EXPERIMENTE IN DIESER RICHTUNG GEMACHT...


- kannst du Tiere halten?
ICH HABE EINIGE MALE BEI TIERHALTUNG MITGEWIRKT. AUF DEN BAUERNHÖFEN AUCH IM KUHSTALL USW... HABE SCHON ZIEGEN GEMOLKEN USW... DENKE, DASS ICH HÜHNER- UND KANINCHEN-HALTUNG EINIGERMASSEN HINBEKOMMEN WÜRDE... (MEHR WÜRDE ICH AUCH KAUM MACHEN WOLLEN...)
BIN ABER ANSONSTEN NICHT SO AUF NUTZTIERHALTUNG AUS, SONDERN MEHR FÜR MÖGLICHSTE VERMEIDUNG... HABE VIELMEHR AUCH WIEDER IM SINNE VON SAMMLER-ERNÄHRUNG SCHON ALLERHAND EXPERIMENTE MIT INSEKTEN- UND WÜRMER-NAHRUNG GEMACHT...
ICH BIN DER ÜBERZEUGUNG, DASS ICH DIE SAMMLER-/SURVIVAL-LEBENSWEISE IN DER NATUR SO GUT HINBEKOMMEN WÜRDE, DASS ICH DA "KAUM TOTZUKRIEGEN WÄRE" BZW. SOGAR ANDERE NOCH "MIT DURCHBRINGEN KANN"... HABE MEHRFACH SCHON MONATELANG NUR VON WILDKRÄUTERN UND INSEKTEN GELEBT, UND 2 HALBE JAHRE AUSSCHLIESSLICH VON "SELBSTVERSORGTEM" (DAS EINE HALBE JAHR WAR EIN WINTER...)...
MEIN MOTTO IST: ICH WEISS VON FAST ALLEM FAST NICHTS - ABER GENAU DAS UND GENUG, UM DAMIT DURCH MEIN AUSSTEIGERLEBEN ZU KOMMEN...
((WENN ICH HIER SO SAGE, DASS MEIN SCHWERPUNKT AUF "SAMMLER- UND SURVIVAL-SELBSTVERSORGUNG" LIEGT, HEISST DAS NICHT, DASS SCHENKER-BEWEGUNG DA NUR DIESE VARIANTE KENNT... IM FRIEDENSGARTEN WURDE EIN SELBSTVERSORGUNGS-ANSATZ ENTWICKELT, DER MEHR GARTEN- UND FELDBAU INTEGRIERT...))


- kannst du auf Kontainern und Essensreste Verzichten?
WENN ES NICHT ANDERS GINGE, GLAUBE ICH, DIE FRAGE MIT JA BEANTWORTEN ZU KÖNNEN... HABE JA GERADE AUCH DIESEN WINTER WIEDER CA. 4 WOCHEN (BIS AUF EINE AUSNAHME) ZU 100 PROZENT, UND DEN REST DES WINTERS ZU 90 PROZENT NUR VON GESAMMELTEM GELEBT...


- ist im Dargelütz das Grundwasser versäucht?
DAS KANN ICH NICHT MAL GENAU SAGEN. WIR HABEN ZWISCHENDURCH MAL EINE UNTERSUCHUNG MACHEN LASSEN BZW. UNS INFORMIERT, ABER ICH WEISS DAS ERGEBNIS BZGL. DES GRUNDWASSERS NICHT MEHR. FÜR UNS WAR INTERESSANT, DASS DIE QUALITÄT DES REGENWASSERS RECHT GUT WAR. ICH HABE IN DARGELÜTZ ALL DIE JAHRE DORT EIGENTLICH NUR REGENWASSER GETRUNKEN...


- kann man den Vertrag der moralischen Nutzungsrechte wieder kündigen?
WIE ES IN DER "GEWISSENSERKLÄRUNG MORALISCHER NUTZUNGSRECHTE" STEHT, WÄRE ES MÖGLICH, SO GEWÄHRTE NUTZUNGSRECHTE ZU LÖSEN, WENN ANDERE MENSCHEN BEI ABWÄGUNG VON BEDÜRFTIGKEIT UND SINNVOLLER NUTZUNG HÖHERE NUTZUNGSRECHTE VERNÜNFTIG BEGRÜNDEN KÖNNTEN (WAS SICHERLICH MIT EINEM PROZESS "GEWALTFREIER KONFLIKT-LÖSUNG" VERBUNDEN WÄRE, WIE ES JA AUCH IM TEXT DER GEWISSENS-ERKLÄRUNG ERLÄUTERT WIRD)... ES WIRD ABER RECHT UNWAHRSCHEINLICH SEIN, DASS SOLCHE MORALISCHEN NUTZUNGSRECHTE FÜR SCHENKER DURCH ANDERE MENSCHEN SO GELÖST WERDEN KÖNNTEN, DA AUSSER DEN SCHENKERN WOHL KAUM JEMAND DIE ZUKUNFTSLEBENSFORM EINER GEWALTFREI TEILENDEN ERSATZ-KULTUR FÜR DAS JETZIGE SYSTEM VERGLEICHBAR ZU LEBEN VERSUCHT, UND DIES - WIE DIE GEWISSENSERKLÄRUNG AUCH SAGT - VON KAUM ÜBERBIETBAREM WERT SEIN DÜRFTE...


- kannst du auf Medien verzichten?
JA, DENN A) GAB ES AM ANFANG, IN DEN ERSTEN JAHREN MEINES AUSSTEIGERLEBENS, NUR EIN SEHR SEHR GERINGES MEDIEN-ECHO... UND B) HABE ICH MICH DANN AUCH IN DEN ERSTEN MEDIEN-ZEITEN JAHRELANG SELBST ZURÜCKGENOMMEN UND ANDERE VORGESCHICKT...
MEDIENARBEIT IST IN MEINEN AUGEN EIN TEIL DER IDEALISTISCHEN ARBEIT... WESENTLICH IST, DASS DA VERNÜNFTIG GEARBEITET WIRD... MACHEN ES ANDERE, REISS ICH MICH NICHT DRUM...


- kannst du persönlich Geld wehement ablehnen geschenkt zu bekommen?
JA, HABE ICH SCHON OFT GEMACHT... ICH FASSE GELD MÖGLICHST NICHT AN, WILL DAMIT MÖGLICHST WENIG ZU TUN HABEN (KAUFE JA DAMIT EH NIE ETWAS BZW. GEBE ES NIE FÜR MICH AUS...)... ICH LASSE ES Z.B. VON MEDIEN (WENN DIE WAS SPENDEN WOLLEN, WAS SIE JA NICHT MÜSSEN, DA ICH GESCHENKT MITMACHE...) LIEBER IMMER DIREKT AN DIE VEREINE ÜBERWEISEN, STATT ES SELBST ANZUNEHMEN UND ZU ÜBERBRINGEN USW...
ICH HABE AUCH SCHON SUMMEN VON MEHREREN TAUSEND EURO EINFACH ABGELEHNT, WEIL DIE GEBER ES AUS MITLEID GEBEN WOLLTEN, ICH ABER UNTERSTÜTZUNG NUR "AUS INHALTLICHEM VERSTÄNDNIS FÜR DIE IDEALE" ANNEHMEN MÖCHTE...


- kannst du 3 Tage ohne Internet und Strom leben?
JA NATÜRLICH, ICH BIN JA AUCH VON DEN 18 JAHREN MEINES AUSSTEIGERLEBENS DIE MEISTE ZEIT OHNE AUSGEKOMMEN... VIELE JAHRE GAB ES NUR EINEN TELEFONTERMIN EINMAL DIE WOCHE BEI NACHBARN... WENN JEMAND DIE ARBEIT SINNVOLL ÜBERNIMMT, WIRD MAN STAUNEN, WIE GUT ICH OHNE DIE DINGE AUSKOMME...


- kannst du völlig ohne Handy leben?
JA NATÜRLICH, WENN ES FÜR DIE UMSETZUNG DER IDEALE SINNVOLL IST...


- kannst du deine Kitiker links leigen lassen?
KANN ICH AUCH, WENN ES BEI DER UMSETZUNG DER IDEALE SINNVOLL IST; Z.B. WENN SICH ANDERE DRUM KÜMMERN...


- kannst du es seinlassen jede Antwort zu gegenbeantworten?
DAS TUE ICH GAR NICHT... UND MENSCHEN, DIE MIT MIR ZU TUN HABEN, KÖNNEN MICH AUCH SEHR WEITGEHEND "DOSIEREN", OB UND WIEVIEL SIE VON MIR HÖREN... ICH BEANTWORTE MEIST AUCH LIEBER NUR FRAGEN UND REDE ANDERE MENSCHEN NICHT SO GERN VON MIR AUS AN...
ICH FINDE ES EIN SCHÖNES MOTTO: "REDE NUR, WENN DU GEFRAGT WIRST; ABER LEBE SO, DASS DU GEFRAGT WIRST..."
(IM EIGENEN FORUM IST Z.T. WAS ANDERES...)

Ich habe einen Vergleich zwischen Aussteigern vor, dasshalb diese Fragen. Wink

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Über Nacht ist mir noch eingefallen, daß ich diese kleine Liste meiner (natürlich meist "amateurhaften") landwirtschaftlich-handwerklichen Fähigkeiten hier wohl noch etwas ergänzen sollte, weil andere Leute hier im Forum ("Selbsthilfegruppe...") ja meine Kompetenzen sehr stark anzweifeln (- irgendwo steht auch was von wegen, ich "würde nur 3 oder 4 Wildkräuter kennen"... -)...
Deshalb:
Zum Bereich Tierhaltung bzw. Tierverwertung gehört noch, daß ich schon einige Male geangelt habe, und andere gefangene Tiere schlachten, Fell abziehen, ausnehmen und genußfertig zubereiten kann, wenn man sie nicht roh essen will, womit ich auch schon experimentierte (sonst kann man sie ja durch Einsalzen oder Räuchern etwas haltbar machen)... Solche Felle habe ich mehrfach auch verwendbar bekommen, ohne Chemikalien, allein durch Trocknen, Salzen, regelmäßig etwas walken... Ich kann mir eine Handspindel zum Spinnen selbst herstellen und Wolle verspinnen, ich kann auch Nähnadel und Stricknadel selbst herstellen, kann auch stricken (habe mehrere Pullover und Strümpfe schon gestrickt)... Und ich kann, was ich mittlerweile sehr bevorzuge, Wolle verfilzen, habe mir so (plus untergeschnalltem Stück Autoreifen) schon sehr effektive Winterschuhe gemacht...

Ich habe schon Schüsseln und Skulpturen getöpfert, und mir auch andererseits einen Essensnapf und Löffel geschnitzt. Ich habe mir Messer und Machete selbst hergestellt, habe mir viel Kleidung genäht, und kann Körbe flechten...
Ich habe einmal zusammen mit einem Geübteren schon Feuer durch Reiben der Holzstücke anbekommen, ansonsten durch Brennglas und Magnesium-Splitter... Mit dem Brennglas habe ich auch im Skala-Tal den Biotopia-Namen in Holz gebrannt... (Und meinen Namen auf meinen "Pilgerstab"...)

Mir fällt bestimmt noch mehr ein, das schreib ich dann später noch dazu...
_________________
Keiner hat mehr Ehrlichkeit, Stolz oder Respekt für das Selbstverständliche im Leib.....Verdammt nochmal, warum denn nicht?
Zuletzt geändert von oeffi am 8. Mär 2009 08:46, insgesamt 1-mal geändert.
Ich grüße das 'Natürliche (Göttliche) Licht' in Allen! global-love.eu
Bild
Benutzeravatar
oeffi
fest eingezogen
Beiträge: 1049
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Saxwolf » 7. Mär 2009 23:10

OK, danke Öffi.

Jetzt müsste man das ergebniss der Wasseruntersuchung herausfinden.

Ich begründe es damit, dass eine landwirdschaftliche Nutzung von Dargelütz unmöglich wäre, wenn man das Grundwasser nicht zur Verfügung hat.


Noch eine Frage bleibt zum Thema moralische Nutzungsrechte:

Könnte es die Möglichkeit geben, den Vertrag in Zukunft befristet abzuschließen?

Ich begründe das damit, dass man nie weis, wie sich die Vertragspartner über die Jahre entwickeln und so die Möglichkeit geben muss, eine Ledierung zu beenden.

Alternative ist schwierig und man kann viel sinnlosen Stress und Zeit spaaren, wenn das so handhabt.

Wer ernsthaft mitarbeiten will und mit der SB klarkommt, verlängert den Vertrag sowieso.

Grüße vom Saxwolf
Saxwolf

Beitragvon moni » 8. Mär 2009 02:13

Zu Beginn meiner Zeit in Dargelütz gab es so viele Wannen und Tonnen zum Auffangen von Regenwasser, dass ich denke, dass man nicht unbedingt vom Grundwasser abhängig wäre.
moni

Beitragvon Kettwiesel » 8. Mär 2009 03:34

Saxwolf das Leben und die Not wird dich am meisten lehren und Prägen unabhängig von einer Lehre
Russentuning :-) Von alten Bauersmüttchen kann man am meisten lernen.
Liebevoll wie ein Panzer , aber hat dich mal so eine alte Krähe ins Herz geschlossen,
Lernt die dir mehr als irgend ein anderer besonders wenn du ihr hilfst. Die wird dann auch dir helfen.
Aber fang blos nicht an zu diskutieren mit der an, sonnst hastes gleich verschissen. In der ihre Augen bist du blos der Rotzlöffel. Und irgendwann geht es dir so wie mir, du willst dich garnichtmehr mit jüngeren unterhalten, weil du selber merkst was sie für Geistige Tiefflieger sind, die dich schon nach 5 Min langweilen. Gähn.... Komm auf den Punkt oder red mich nicht an....
Kettwiesel

Dargelütz-Wasser.Und:FREIE ERDE FÜR FREIE TEILENDE MENSCHEN!

Beitragvon oeffi » 8. Mär 2009 09:10

Saxwolf schrieb: (Ich schreibe meine Antworten fett dazwischen...)

OK, danke Öffi.

Jetzt müsste man das ergebniss der Wasseruntersuchung herausfinden.

Ich begründe es damit, dass eine landwirdschaftliche Nutzung von Dargelütz unmöglich wäre, wenn man das Grundwasser nicht zur Verfügung hat.
Jedenfalls liegt einerseits direkt neben unserem Grundstück in Dargelütz eine offizielle Kleingarten-Anlage, und drumherum geschieht auch viel Landwirtschaft. 200 oder 300 Meter weiter war es sogar einige Jahre lang ein offiziell anerkannter Bio-Bauernhof... Und es ist der Rand eines der meistbesuchten Urlaubergebiete Deutschlands, der Mecklenburger Seen-Platte... Es gibt also auch Seen in der Umgebung...
Und das Grundwasser ist sehr tief, was mit dem benachbarten Kieswerk zusammenhängt... Könnte daher sein, daß die benötigte Brunnentiefe eher ein Problem ist als die Wasser-Qualität...



Noch eine Frage bleibt zum Thema moralische Nutzungsrechte:

Könnte es die Möglichkeit geben, den Vertrag in Zukunft befristet abzuschließen?
Ich begründe das damit, dass man nie weis, wie sich die Vertragspartner über die Jahre entwickeln und so die Möglichkeit geben muss, eine Ledierung zu beenden.
Alternative ist schwierig und man kann viel sinnlosen Stress und Zeit spaaren, wenn das so handhabt.
Wer ernsthaft mitarbeiten will und mit der SB klarkommt, verlängert den Vertrag sowieso.
Grüße vom Saxwolf
Das Problem liegt auf anderer Ebene:
"Mutter Erde ist nicht käuflich!" Wie es in der "Gewissenserklärung moralischer Nutzungsrechte" steht, geht es ja, wenn man es ganz ehrlich idealistisch zu Ende denkt, gar nicht um das ("großzügige") "Gewähren von (Besitz-)Rechten", sondern um die "Anerkennung einer natürlichen und moralischen Realität"... Wenn schon jedes "Privateigentum Diebstahl ist" (Proudhon) oder "sogar Mord, weil Ursache der meisten Kriege" (Lanza del Vasto, Gründer der europäischen Nachfolge-Bewegung von Gandhi), dann gilt das natürlich umso mehr, wenn die Natur oder der Boden zu Privateigentum erklärt werden sollen... ((Es ist allein schon pervers, eine unendliche Kette von Nutzungsmöglichkeiten für eine begrenzte Summe Geld zu verschachern... (Wie unser Wirtschafts-Student und Anhänger der "Natürlichen Wirtschafts-Ordnung" Matthias Körner gern erklärt...) ))
Ich könnte es mir also leichter machen, wenn ich gerade im Umgang mit nicht so stabilen Menschen die "Gewissens-Erklärung" mehr unter Bedingungen und in Vorläufigkeiten stellen würde ((- und ich kann darauf z.T. zumindest Rücksicht bei der Wahl der Intensität eines eventuell erforderlichen gewaltfreien Widerstands nehmen...-))... Aber ansonsten bin ich viel zu sehr ein "wahrer Indianer", als daß ich je die "Käuflichkeit bzw. Prostitution von Mutter Erde" mitmachen würde! NIE als Schenker-Aussteiger getan, sowas, und werd ich auch NIE tun...

LASST UNS GEMEINSAM KÄMPFEN FÜR "FREIE ERDE FÜR FREIE TEILENDE MENSCHEN"!!!

Ich will in Allem, was ich tue, zumindest soweit wie es meine Kräfte hergeben, ein "Zu-Ende-Träumer" sein, und den Menschen auch so viel wie möglich an derartigem "Leuchtfeuer-Vorleben" bieten...



Euer Öffi

Ich finde übrigens die Idee, mich und meine Weise des (angestrebten bzw. anfängerhaft versuchten) "Naturmenschen-" oder "Indianer-Lebens" mit anderen Aussteigern (bzw. "Naturmenschen-" oder "Indianer-"Fans) zu vergleichen, durchaus wertvoll... Da laufen ja so Einige durch die Welt, auch bei Hippi- und Rainbow-Festivals... Oft ist das nur eine Phase bzw. Seite ihres Lebens, und ansonsten sitzen sie vor Fernsehern oder machen es sich (zumindest im Vergleich zu mir) ziemlich bürgerlich bequem, rauchen (als Droge, nicht als ritueller Akt) usw...; und haben Papiere oder Geld oder Beides...
Ich grüße das 'Natürliche (Göttliche) Licht' in Allen! global-love.eu
Bild
Benutzeravatar
oeffi
fest eingezogen
Beiträge: 1049
Registriert: 03.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitragvon Saxwolf » 8. Mär 2009 15:19

Danke für dein Antworten Öffi,

das Thema ist nun freigegeben, habe kein weiteren Fragen mehr!
Saxwolf

Beitragvon SpeCiiaL » 23. Sep 2009 20:35

Hallo Öffi habe dich heute das erstemal im TV gesehn bei U20 Hast einfach Klasse find dich voll Witzig weiter so :)

Meine Frage an Dich: Was machst du eigentlich im Winter?
SpeCiiaL

Beitragvon Saxwolf » 23. Sep 2009 22:31

Hallo SpeCiiaL,

hier war ein kompletter Bericht über Öffi im Winter vom Kettwiesel:

http://schenkerbewegung.plusboard.de/ke ... -t315.html

Da unser Kettwiesel leider alle Bilder sammt HP gelöscht hat, wirst du da nicht mehr viel finden.

Da muss du dich mit Kettwiesel auseinandersetzten, der hat die Bilder unter Verschluss.

Grüße vom Saxwolf
Saxwolf

Beitragvon Tarzan » 23. Sep 2009 22:35

Doch die Bilder sind alle noch vorhanden auf Öffis HP http://www.oeffi.de.cz/ , dort zu finden unter...allgemeine Bilder... :) .
seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich Tiere

Tarkan ißt gern DönerBild Dir gehört mein Herz
Benutzeravatar
Tarzan
Administrator
Beiträge: 2821
Registriert: 04.2008
Wohnort: Tschernitz
Geschlecht: männlich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast