Lausitzer Wölfe

Moderator: Suminoto

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5451

Lausitzer Wölfe

Beitragvon Tarzan » 19. Apr 2009 16:27

Hallo Freunde der Lausitz!

Da ich auch schon seit Jahren diesen "Heimkehrern" nachstelle und auch schon einige von ihnen Live und in Farbe sehen konnte, stelle ich nun mal einige Links dazu ein, fals es hier jemanden interessieren sollte.

http://www.lausitz-wolf.de/

http://www.wolfswandern.de/

http://www.luzica.de/

http://www.gzsdw.de/

http://www.wolves.de/

http://www.wolfspark-wernerfreund.de/


und eine Übersicht über Wolfs- und andere Tierparks

http://www.wildgehege-verband.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_zool ... eutschland

........................................................................................................................

http://www.sielmann-stiftung.de/

http://www.lausitzer-findlingspark-nochten.com/
seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich Tiere

Tarkan ißt gern DönerBild Dir gehört mein Herz
Benutzeravatar
Tarzan
Administrator
Beiträge: 2821
Registriert: 04.2008
Wohnort: Tschernitz
Geschlecht: männlich

Beitragvon Kettwiesel » 19. Apr 2009 17:50

Hallo Tarzan, du hasst zwar schöne links gegeben, aber was ist über haupt damit gemeint?

Die wiederansiedelung des Wolfes? Ich steig da nicht ganz durch.

Warum, wieso, weshalb....? Vor und Nachteile...

LG kettwiesel
Kettwiesel

Beitragvon albu » 19. Apr 2009 19:19

inder oberlausitz haben sich vor ein paar jahren ein paar wölfe getroffen und gep. so ist erst ei dann 2 und dann drei usw usv neue rudel entstanden

und hier in der gegend wo ich wohne kursiert jetzt doch tatsächlich wieder das "rotkäpchensindr" was noch von vielen jägern unterstützt wird und von diewersen interressenverb. zum schutze der natur

naj die haben doch tat. angst das der wolf kommt und ihre armen kinder(ich denke mal die gefahr ist grösser das ein kinderschänder kommt) auffrist
so ein schwachsinn die jager haben doch nur agst das der wolf ihnen die abschussquote zerstört

ich selber bin viel in den wälder um den ehm truppenübungsplatz dauban unterwegs da soll sich ja auch ein wolf aufhalten habe ihn aber noch nie zu gesicht bekommen nur spuren gefunden

mfg der alex
albu

Beitragvon moni » 19. Apr 2009 19:39

Ja, Wölfe sind doch nur an den Schafen und nicht am Menschen interessiert. Die hauen ab, wenn sie Menschen erschnuppern. Ein aufrecht stehendes, nach Seife riechendes, mit Kunststoff behangendes Wesen passt schwer ins Beuteschema vom Wolf. Nur ein kranker und unterernährter Wolf würde sich da ranwagen.

Im Gegensatz dazu kann ein Wildschwein viel gefährlicher sein, wenn es vom Hausmüll bzw. Komposthaufen angelockt wird. Ein Schwein wehrt sich schon mal und eine Mutter mit Frischlingen greift schnell an und das kann wehtun. Aber die sind ja vom Jäger als Beute erwünscht.

Schaden durch Wölfe wird ja ähnlich gehandhabt wie Schaden durch vegetarische Wildarten (Reh, Hirsch usw.). Aber im Gegensatz zu gerissenen Nutztieren bietet ein abgefressenes oder gepflügtes Weizenfeld keine Schlagzeilen.

Ich bin froh, dass in meiner alten Heimat wieder Wölfe rumlaufen. Weil es natürlich ist, wenn große Raubtiere große Wildtiere reißen. Da muss sich mensch mit seiner unnatürlichen Haustierhaltung halt anpassen, damit diese nicht mehr attraktiver (weil einfacher) ist als die Rehjagd. Und ich finde es gut, wenn das "Handwerk" des Jägers, welches nicht anderes als Hobby ist, immer unnötiger wird, weil endlich ein tierischer Jäger seinen angestammten Platz einnimmt.
moni

Beitragvon Kettwiesel » 19. Apr 2009 21:00

moni hat geschrieben:Ich bin froh, dass in meiner alten Heimat wieder Wölfe rumlaufen. Weil es natürlich ist, wenn große Raubtiere große Wildtiere reißen. Da muss sich mensch mit seiner unnatürlichen Haustierhaltung halt anpassen, damit diese nicht mehr attraktiver (weil einfacher) ist als die Rehjagd. Und ich finde es gut, wenn das "Handwerk" des Jägers, welches nicht anderes als Hobby ist, immer unnötiger wird, weil endlich ein tierischer Jäger seinen angestammten Platz einnimmt.


Na Moni ganz ehrlich, ich weis nicht was ich davon halten soll?

Ich habe wie ich bei Öffi war einen echten Wolf dabei gehabt, frag mal öffi persönlich dazu?
Als er ihm in die Hand geschnappt hat mehrmals.

Der Wolf ist jetzt in Polen unterwegs....
Kettwiesel

Beitragvon albu » 19. Apr 2009 21:05

[quote="moni"]

Schaden durch Wölfe wird ja ähnlich gehandhabt wie Schaden durch vegetarische Wildarten (Reh, Hirsch usw.). Aber im Gegensatz zu gerissenen Nutztieren bietet ein abgefressenes oder gepflügtes Weizenfeld keine Schlagzeilen.


der bauer erhält vom landwirts.min. schadenersatz dann giebt es noch div vereine wo man auch noch gelder beantragen kann wenn der wolf wirklich ein schaf reist

es giebt auch noch div schutzmaß. damit der wolf garnicht erst angelockt wird zb. flatterband herdenschutzhund usw usv

wo liegt das probl

statt die leute hier einfach stolz sind immerhin wurde dadurch unsere reg. deutschladweit bekannt
und es kurbelt enorm den tourismus an

nein die lobbi der jäger kämpft um den abschuss jedes einzellnen wolfes

bei mir im dorf (ca. 100 einw. )leben alleine 20 jäger da hat man echt ein total schweren stand
albu

Beitragvon Kettwiesel » 19. Apr 2009 21:08

Alabu frag mal deinen angestelten, der mit den 10000 Watt Boxen im auto, der weis was ich meine :-)
Kettwiesel

Beitragvon albu » 19. Apr 2009 21:08

Kettwiesel hat geschrieben:
moni hat geschrieben:Ich bin froh, dass in meiner alten Heimat wieder Wölfe rumlaufen. Weil es natürlich ist, wenn große Raubtiere große Wildtiere reißen. Da muss sich mensch mit seiner unnatürlichen Haustierhaltung halt anpassen, damit diese nicht mehr attraktiver (weil einfacher) ist als die Rehjagd. Und ich finde es gut, wenn das "Handwerk" des Jägers, welches nicht anderes als Hobby ist, immer unnötiger wird, weil endlich ein tierischer Jäger seinen angestammten Platz einnimmt.


Na Moni ganz ehrlich, ich weis nicht was ich davon halten soll?

Ich habe wie ich bei Öffi war einen echten Wolf dabei gehabt, frag mal öffi persönlich dazu?
Als er ihm in die Hand geschnappt hat mehrmals.

Der Wolf ist jetzt in Polen unterwegs....



ist dein hund abgehauen oder was
albu

Beitragvon albu » 19. Apr 2009 21:10

ich habe kein plan, du sprichst in rätzel!????
albu

Beitragvon Kettwiesel » 19. Apr 2009 21:13

Dein kumpane mit dem Renault und küchenfreund.-..
Kettwiesel

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron