tannenberg-denkmal.de

Moderator: Suminoto

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 160

tannenberg-denkmal.de

Beitragvon Tarzan » 29. Dez 2011 16:19

Das Reichsehrenmal Tannenberg

Bild

Mit dunklem Rot in den blauen Sternenhimmel Ostpreußens hinein geschnitten, im Frühjahr und im Herbst von den Winden gepeitscht, die über die Flache Kuppe von Sauden dahinjagen, im Winter vom Frost benagt und in die weißes Hülle des Schnees getaucht, ragt das Reichsehrenmal Tannenberg westlich von Hohenstein, an der Straße, die von hier nach Osterode führt, mit mächtigen Mauern und Türmen empor. Die Hunderte russischen Krieger, die in den Massengräbern nahe der Straße und dem Denkmal den ewigen Schlaf schlafen, sind stumme Zeugen des erbitterten Kampfes, der hier am 28. August 1914 entbrannt war.

Dr. Erich Maschke
Universitätsprofessor (Jena)
Veröffentliche im Buch:
Tannenberg Deutsches Schicksal - Deutsche Aufgabe, 1939

http://tannenberg-denkmal.de/

Bild
seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich Tiere

Tarkan ißt gern DönerBild Dir gehört mein Herz
Benutzeravatar
Tarzan
Administrator
Beiträge: 2821
Registriert: 04.2008
Wohnort: Tschernitz
Geschlecht: männlich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast