Das Venus Projekt

damit niemand lange selbst suchen muss

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 805

Re: Das Venus Projekt

Beitragvon amaroland » 19. Feb 2011 02:34

ich denke, daß es im kleinen wie im großen ist.

im kleinen: wenn z.b. jemand seinen müll in der natur ablädt, kann an dieser stelle kein chlorophyll entstehen.
nimmt man den müll weg, kann sich die natur wieder schnell selbst helfen und es wird grün und sauerstoffig :lol: .

im großen: wenn z.b. wenige einen ganzen planeten, alle menschen, tiere und pflanzen über viele jahrhunderte quälen,
versklaven und unterjochen, dann kann daraus nur ein gewisses chaos namens globalisierung entstehen.
jagt man aber nun die wenigen (es sind wirklich wenige dieser geistesgestörten zombies unterwegs), zum teufel
oder von mir aus nach taka-tuka-land, dann wird plötzlich die innere natur allen (vorher unterdrückten lebens)
plötzlich aufkeimen, wachsen und blühen, ohne daß jemand sich vorher gedanken darüber machen müßte, durch
welches system man das alte ersetzt. meiner ansicht nach dienen solche überlegungen nur dazu, die macht zu
verlagern (nämlich auf die, die das neue system installieren), statt wirkliche veränderungen herbeizuführen :oops: .

mfg markus
amaroland
 

Re: Das Venus Projekt

Beitragvon Gast » 19. Feb 2011 06:10

@Markus

... für den ersten Teil. :thumbup:

Solang den "Normalen" (Mitläufern, Fähnchenschwenker, mit-dem-Strom-Schwimmern, nicht-mehr-nachdenken-Wollenden, etc. ...) nicht die Tragweite ihres NICHTSTUNS und DULDENS bewusst gemacht werden kann, nützt KEINEM ein (auch noch so gut theorisiertes und/oder virtualisiertes) globales Projekt der Welt!!!
Wer nur im Grossen denkt und das Kleine vernachlässigt, wird niemals etwas erreichen (können).

Grüssle - Dark
Gast
 

Re: Das Venus Projekt

Beitragvon moni » 19. Feb 2011 09:16

Ich glaube, amaroland, von alleine entsteht immer nur das Alte. Wenn man also die jetzigen Machthaber davonjagt und nicht weiß, was man stattdessen will und wie man es erreicht, dann wird der/die nächste/n Machthaber kommen. Schau dir die Geschichte an (Russlands Revolution, französische Revolution, Gandhis Wirken in Indien...) und du siehst, so war es leider schon oft.

Und große Visionen müssen ja nicht der Gegensatz zum sofortigen handeln im Kleinen sein. Ich sehe es so: Visionen geben die Richtung vor, gehen muss man in kleinen Schritten.
moni
fest eingezogen
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht:

Re: Das Venus Projekt

Beitragvon saarloos » 19. Feb 2011 15:59

siehste moni, und genau das wollte ich mit meinen
vielen worten ausdrücken. Amaro, dank Dir, Du kannst
mit wenig Worten sagen, was ich mit meinem Aufsatz
Erklären versucht habe.
Benutzeravatar
saarloos
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 77
Registriert: 01.2011
Wohnort: Hexenland
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Wichtige Links"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron