Ist Öff Öff gewaltfrei?

von A bis Z

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6889

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon moni » 3. Jun 2011 22:33

Ich stimme dir zu. Müßte es nicht @ Öffi heißen - wenn er das hier lesen würde?
moni
fest eingezogen
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht:

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon Anonymus one » 3. Jun 2011 22:50

*grins*

so nen ähnlichen Gedanken hatte ich auch schon...
Anonymus one
 

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon Gubber » 4. Jun 2011 10:49

Scouty hat geschrieben:wer eine Schusswaffe sein eigen nennt kann niemals gewaltfrei sein! Dazu zählt nun mal auch ein Öffi!


Ein Auszug aus der Satzung des VFS.e.V. :

§ 1.1 Der Verein hat auch den Zweck, Naturschutz und Landschaftspflege zu fördern, im Einklang mit dem Bundesnaturschutzgesetz und den Naturschutzgesetzen der Länder. Dies soll verwirklicht werden durch Bildungsarbeit, Einzelmaßnahmen zum Schutz bedrohter Arten und die Förderung naturnaher Wirtschaftsformen bis hin zur Schaffung von „Biotopen“ als natürlichen Lebensräumen für Pflanzen, Tiere und Menschen.


Ich gehe mal davon aus das es eine Schreckschusswaffe ist. Dazu ein Auszug aus Wikipedia:
Das Schießen mit einer Schreckschusspistole bleibt trotz eventuellem Vorhandensein des kleinen Waffenscheins nur auf dem befriedeten Besitztum zulässig, wenn dabei keine Lärmbelästigung erzeugt wird. Generell ist das Schießen immer genehmigungspflichtig.


Das passt alles nicht wircklich zusammen @Öffi
Gubber
 

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon Gubber » 4. Jun 2011 11:00

Ich hab noch ein schönes Zitat!
Wir Schenker, die wir eine solche grundlegende Umkehr vor-leben wollen, bauen in unserem
Verhältnis zu anderen Menschen und in den Vereinbarungen mit ihnen nur noch auf ihre moralische
Anständigkeit und Vertrauenswürdigkeit. Wir verzichten einseitig auf alle Möglichkeiten, Ansprüche
von uns irgendwie gewaltsam durchsetzen zu können (auch mittels Verträgen, Satzungen usw.).


Auch dieses passt irgendwie nicht richtig zur Realität.
Gubber
 

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon Anonymus one » 4. Jun 2011 11:59

Nein, Gubber, es ist keine "Schreck"schuss-Waffe und selbst wenn, alleine der Vorsatz jemandem eine Waffe vor Augen zu halten ist strafbar! Eine Waffe ohne Waffenbesitzkarte zu haben ist ebenfalls strafbar!

Aber egal, es ging ja nicht um den Besitz derselben als solches sondern um die Frage, ob er gewaltfrei ist. Das ist er definitiv NICHT!
Anonymus one
 

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon moni » 5. Jun 2011 07:54

Gubber hat geschrieben:
Scouty hat geschrieben:wer eine Schusswaffe sein eigen nennt kann niemals gewaltfrei sein! Dazu zählt nun mal auch ein Öffi!


Ein Auszug aus der Satzung des VFS.e.V. :

§ 1.1 Der Verein hat auch den Zweck, Naturschutz und Landschaftspflege zu fördern, im Einklang mit dem Bundesnaturschutzgesetz und den Naturschutzgesetzen der Länder. Dies soll verwirklicht werden durch Bildungsarbeit, Einzelmaßnahmen zum Schutz bedrohter Arten und die Förderung naturnaher Wirtschaftsformen bis hin zur Schaffung von „Biotopen“ als natürlichen Lebensräumen für Pflanzen, Tiere und Menschen.


Ich gehe mal davon aus das es eine Schreckschusswaffe ist. Dazu ein Auszug aus Wikipedia:
Das Schießen mit einer Schreckschusspistole bleibt trotz eventuellem Vorhandensein des kleinen Waffenscheins nur auf dem befriedeten Besitztum zulässig, wenn dabei keine Lärmbelästigung erzeugt wird. Generell ist das Schießen immer genehmigungspflichtig.


Das passt alles nicht wircklich zusammen @Öffi


Das Vfs-Zitat versteh ich nicht? Und was hat das mit Öffis Verhalten zu tun, wo er doch kein Vereinsmitglied ist.
Da er sich nicht als Staatsbürger sieht, ist auch da Wikipedia-Zitat abwegig.

Das Zitat aus den Schenker-Idealen bezieht sich eben auf Menschen, wie ich schon schrieb.
moni
fest eingezogen
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2009
Wohnort: Hessen
Geschlecht:

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon Anonymus one » 5. Jun 2011 08:44

Stimmt, Moni ... DU verstehst überhaupt nichts und hechelst Öffi hinterher. Dass Du massiv Mobbing betreibst - und damit eine strafbare Handlung begehst - ist besonders verwerflich!

Scouty hat geschrieben:Tja Moni, jeder outet sich irgendwann selbst ... Du hast das eben noch perfektioniert.

Du möchtest uns (im Auftrag Öffis) diskreditieren, merkst gar net was andere über uns schreiben, die uns wirklich kennen. Dass Du uns nicht real kennst, möchte ich an dieser Stelle besonders betonen! Was Du hier machst ist Mobbing hoch drei!

Mobbing ist strafbar (StGb) und Du begibst Dich jetzt voll aufs Glatteis ... und Öffi wird sich wieder herausreden und Dich nicht unterstützen! Du machst hier Bla Bla wie Öffi, sprichst von Dingen die Du selbst nicht verstehst, wirfst das aber anderen vor.

Ja, Du hast richtig verstanden ... noch so ein Beitrag von Dir und Du bekommst ne Anzeige wegen Mobbing, weil Du Aussagen verbreitest, die Du selbst nicht überprüft hast, die aber von Öffi stammen! Weil Du Öffis Hetzerei vorbehaltlos verbreitest! Was Du da gerade machst, gab es schon mal vor 70 Jahren!

Ach ja, und nicht nur ich werde Anzeigen, denn Du beschuldigst ja auch andere! Dass ich nicht gleich eine Anzeige mache liegt darin begründet, dass ich um Deine psychische Labilität und Deine Abhängigkeit zu Öffi weiß und deshalb Mitleid habe! So hast Du jetzt die letztmalige Chance ... nutze sie!!!
Anonymus one
 

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon Kolibri » 5. Jun 2011 08:59

um mal kurz an die Threadfrage zu erinnern: Einige, die Öffi in real ein wenig kennenlernen durften, so ich ja auch, werden wissen, dass die Frage eindeutig mit NEIN zu beantworten ist..zur verbalen Gewalt ist er sowohl in Rhetorik als auch in Lautstärke fähig. Punkt
Benutzeravatar
Kolibri
fest eingezogen
 
Beiträge: 576
Registriert: 11.2010
Geschlecht:

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon Anonymus one » 5. Jun 2011 09:03

Bild

Wo du recht hast, hast Du recht...
Anonymus one
 

Re: Ist Öff Öff gewaltfrei?

Beitragvon Maria Magdalena » 5. Jun 2011 09:22

Es ist nicht gewaltfrei, wenn die freie Meinung unterdrückt wird, Lügen verbreitet werden oder Menschen wie Schachfiguren benutzt werden, um eine Scheinbewegung am Leben zu erhalten!
Die meisten leben in den Ruinen ihrer Gewohnheiten.

>>> Alternative Neue Schenkerbewegung
Benutzeravatar
Maria Magdalena
fest eingezogen
 
Beiträge: 268
Registriert: 02.2010
Wohnort: Bautzen
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Verschiedenes"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron