Philosophiestunde

von A bis Z

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2668

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Kolibri » 14. Nov 2010 10:37

Mathias hat geschrieben:"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile"
Ja, ist doch schön, aber welche Teile?

Es gibt drei Worte, die ich nicht mag und so selten verwende wie möglich
und Liebe ist das Größte unter ihnen. :shh:


Die Antwort auf deine Frage hier verbirgt sich im Zitat...
Benutzeravatar
Kolibri
fest eingezogen
 
Beiträge: 576
Registriert: 11.2010
Geschlecht:

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Karl d.K. » 14. Nov 2010 11:23

Kolibri hat geschrieben:Die Antwort auf deine Frage hier verbirgt sich im Zitat...


:D nicht wirklich
DEINE Antwort vielleicht, DIE Antwort ... nicht wirklich.
Karl d.K.
 

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Kolibri » 14. Nov 2010 11:31

:D ich versöhn mich noch mit philosophischen Fragen, wenn du so weiter argumentierst....
Benutzeravatar
Kolibri
fest eingezogen
 
Beiträge: 576
Registriert: 11.2010
Geschlecht:

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Kolibri » 14. Nov 2010 11:47

..und angenommen, Mathias, ein Pubertierender hat bereits eine eine Lebensphilossophie ;) und sieht sich beim Philosophiestudium, das er selbst wählte, mit anderen philosophischen Strömungen konfrontiert mit denen er sich enthusiastisch auseinandersetzt, gehst du heute immer noch davon aus, dass das vertane Zeit ist?
Benutzeravatar
Kolibri
fest eingezogen
 
Beiträge: 576
Registriert: 11.2010
Geschlecht:

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Kolibri » 14. Nov 2010 12:06

Mathias hat geschrieben:Wenn jeder jedem alles gibt, hat jeder alles.


Angenommen, es findet eine Party statt, wo jeder Gast ein Salat, Getränk, usw. mitbringt...und der Gastgeber natürlich auch was beisteuert...
Jedem steht alles zur Verfügung, doch dem einen mundet dies und dem anderen jenes. Vielleicht "koste" ich auch mal von jedem, doch wirklich annehmen und essen Trinken werde ich das, was mir schmeckt und mich weniger über etwas aufregen, was da auf dem Tisch steht, was mir absolut nicht schmeckt...

Ein Forum ist ein reichlich gedeckter Tisch....
Benutzeravatar
Kolibri
fest eingezogen
 
Beiträge: 576
Registriert: 11.2010
Geschlecht:

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Kolibri » 14. Nov 2010 12:25

Kackvogel hat geschrieben:Als Jesus das Brot brach und unter den Armen verteilte,

handelte es sich nicht um seine Arme !!!!!


Jesus sprach oft in Gleichnissen und so gesehen handelte es sich bei jenem Brot sogar um seinen ganzen Körper....
Benutzeravatar
Kolibri
fest eingezogen
 
Beiträge: 576
Registriert: 11.2010
Geschlecht:

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Kackvogel » 14. Nov 2010 13:10

Hälst du auch irgendwann freiwillig die Fresse mit deinem Amok-Geschwätz, oder brauchen wir den finalen Rettungsschuss ?
Kackvogel
 

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Tachyon » 14. Nov 2010 17:02

Kolibri hat geschrieben:@Tachy

Ich frage mich seit längerem, welches Geschenk könnte ein Öffi in seiner Rolle als Märtyrer (Märtyrer, auch Martyrer (von griechisch ?????? „Zeuge“ oder ????????? „Zeugnis“, „Beweis“;[1] weibliche Formen Märtyrerin bzw. Martyrerin, sowie Märtyrin bzw. Martyrin) sind Menschen, die um des Bekenntnisses ihres Glaubens willen einen gewaltsamen Tod erdulden. Quelle: Wiki) an jeden von uns haben?

Hast dir die Antwort doch schon selbst gegeben.
Tachyon
 

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Karl d.K. » 14. Nov 2010 22:02

Kolibri hat geschrieben:..und angenommen, Mathias, ein Pubertierender hat bereits eine eine Lebensphilossophie ;) und sieht sich beim Philosophiestudium, das er selbst wählte, mit anderen philosophischen Strömungen konfrontiert mit denen er sich enthusiastisch auseinandersetzt, gehst du heute immer noch davon aus, dass das vertane Zeit ist?


Nein, davon bin ich niemals ausgegangen.
Mag sein, dies ist deine Interpretation der Worte, die ich sagte.
Zu einer Klärung ist es nicht gekommen, nur zu einem "klick" ...
Karl d.K.
 

Re: Philosophiestunde

Beitragvon Karl d.K. » 14. Nov 2010 22:13

Kolibri hat geschrieben:
Angenommen, es findet eine Party statt, wo jeder Gast ein Salat, Getränk, usw. mitbringt...und der Gastgeber natürlich auch was beisteuert...
Jedem steht alles zur Verfügung, doch dem einen mundet dies und dem anderen jenes. Vielleicht "koste" ich auch mal von jedem, doch wirklich annehmen und essen Trinken werde ich das, was mir schmeckt und mich weniger über etwas aufregen, was da auf dem Tisch steht, was mir absolut nicht schmeckt...

Ein Forum ist ein reichlich gedeckter Tisch....


Wenn Schmecken erfahren ist, dann ist es in einer Welt der Fülle möglich den angenehmen Geschmack zu wählen.
Ist doch schön. :D
Manchmal ist man neugierig und schmeckt immer wieder das bittere Wasser. Bei mir sind das, auf´s Essen bezogen, rohe Tomaten.
Ich hasse die Dinger und trotzdem esse ich immer mal wieder eine, nur um zu erleben, wie es ist.
Und, ganz wunderbar, manchmal schmecke ich glatt, was anderen Menschen daran gefällt.
Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher ... was mir weitere Geschmackserlebnisse dieser Art einbringen wird.
"Manche lernen´s nie!"
Ich kann nur hoffen, dass ich zu diesen "Manche" gehöre. :D
Karl d.K.
 

VorherigeNächste

Zurück zu "Verschiedenes"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron