Sexualtrieb / Libido / Männer, Frauen etc.etc.

von A bis Z

Moderatoren: Suminoto, oeffi

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2331

Beitragvon Gabriela » 11. Jun 2010 15:27

Und auch das gibts: :-D

Ein kleiner Junge sitzt in der Küche, am Küchentisch bei den Hausaufgaben, während der Vater am Spülbecken steht und das Geschirr vom Mittag abwäscht.
Der Junge schaut von seinem Heft auf und fragt:
" Papa , wie schreibt man sech(x)s, mit x oder mit ch ?
" Mit x. "
Der Junge vertieft sich wieder in seine Hausarbeit aber wenige Augenblicke später befragt er den Vater erneut:
" Papa, wie schreibt man eigentlich V(v)orhaut , groß oder klein ?"
Mit gerunzelter Stirn antwortet der Vater :
" Groß, Junge. "
Dieser nickt und schreibt gleich eifrig weiter.
Aber schon kurze Zeit später fragt er den Vater wieder um Rat.
" Papa, sag mal, schreibt man (S)sper(r)ma mit einem r oder mit zweien, und schreibt man's groß oder klein ? "
Aufgebracht fährt der Vater herum und herrscht den Jungen an:
" Groß, und mit einem r aber verdammt noch mal , du bist in der zweiten Klasse, welches Thema hat eure Lehrerin euch denn da gegeben???"
Der Kleine schaut verdutzt und antwortet treuherzig:
" Papa , wir sollen einen Aufsatz über unser Haustier schreiben, und ich hab eben über den Seppi, unseren Hund geschrieben. "
" Ja , wie ," fragt der Vater fassungslos, " was hast du denn da geschrieben?"
" Also, mein Hund heißt Seppi, er ist sex Jahre alt und damit's ihn im Auto , beim Bremsen nicht Vorhaut, Sperman immer in die Hundebox im Kofferraum...- "
Gabriela
 

Re: Sexualtrieb / Libido / Männer, Frauen etc.etc.

Beitragvon wertz » 11. Jun 2010 19:19

Hallo elbin,

freut mich, dass du dich für die Arbeiter einsetzt, schließlich bin ich selber einer. Ich weiss nicht mehr genau, welchen Beruf ich in meinem Profil angegeben habe, wahrscheinlich meinen aktuellen. Ich habe nach Hauptschule, Schlosserlehre und
Fabrikarbeit eine kaufm. Ausbildung nachgeschossen, weil ich von der Schichtarbeit weg wollte.
Ich will den Arbeitern nichts, da könnte ich mich auch selbst ohrfeigen.
Ich kann dir auch 100 ehemalige Kollegen zeigen, die das "Thema-Nr.-1" nicht andauernd breittreten; Ich kann dir aber auch jede Menge Prölls zeigen, die wirklich hohle Fritten sind und dauernd nur über _icken, Fußball, Fernsehen usw. dran sind.
Vermutlich geht es in den oberen Etagen auch nicht anders zu, wenn die "echten Männer" unter sich sind; sicher mit einem anderen Vokabular, aber ohne grundsätzlichen Unterschied.
Es hängt sicher auch stark davon ab, in welcher Branche man arbeitet. Ich habe meine Lehre in der Montanindustrie gemacht, da treibt sich schon ein teilweise recht derbes Volk rum. Arschtritte, Ohrfeigen, anpinkeln unter der Dusche, Drohungen und vor allem die andauernde Verarscherei habe ich teils erlebt, teils beobachtet; Jedenfalls bestimmen, nach meiner Erfahrung, die Grobiane das Arbeitsklima.
Zum Beisp. ist in der Nahrungsmittelindustrie ist das Klima nicht so rauh, weil der Fauenanteil in der Produktion recht hoch ist.
Viele Klischees haben eben leider doch einen realen Hintergrund.

Gruß wertz
wertz
 

Beitragvon Gabriela » 11. Jun 2010 19:52

Hi wertz,
ist dir so ganz im Stillen schon einmal in den Sinn gekommen, was hinter jeder Kraftmeierei und Derbheit, ob nun auf sexuellen Gebiet oder sonstwie, ob nun unter Arbeitern, Angestellten, Ärzten, Professoren, Pastoren.....stehen könnte?

Liebe Grüße
Gabriela
Gabriela
 

Beitragvon chiemono » 11. Jun 2010 20:14

Freut mich dass der Thread etwas lockerer geworden ist. Zugegeben - bei Sex denke ich zunächst mal an Geilheit - aber es ist auch eine extreme Energieform. Ich würde sogar soweit gehen, zu behaupten, es ist die Energieform die uns eine Ahnung gibt, was an großartigen Gefühlen möglich ist.

Da Männer ja gewöhnlich von einer Hasenrasse abstammen ( den Rammlern :lol: ) , braucht es bei den meisten einige Übung, um ein Niveau zu erreichen, welches einen anderen Zugang zu diesem Gefühl eröffnet. War bei mir auch nicht anders, aber als ich Frauen verstehen lernte und mich dementsprechend anpaßte, bekam ich eine Ahnung von der Dimension weiblicher Geilheit. Von wegen durchschnittlich weniger Libido bei Frauen ...

Jedenfalls ist es etwas Natürliches und etwas sehr Schönes, wenn es nicht auf Pornoniveau reduziert wird. Deshalb verstehe ich deine Beweggründe nicht wirklich, wertz.

@gabriela

du klingst ja richtig motiviert! Da ich derzeit solo bin, würde ich dir gleich einen gemeinsamen Tantrakurs vorschlagen. Bin nur leider Österreicher und etwas weit weg.


LG chiemono
chiemono
fest eingezogen
 
Beiträge: 716
Registriert: 01.2009
Geschlecht:

Beitragvon Gabriela » 11. Jun 2010 20:43

Hi chiemono,

bin im Tantra allgemein-d.h. nicht allein bezogen aufs körperliche Miteinander -bewandert und praktiziere nichts anderes.....erweitert und gemeinsam mit allen hier und dort....

http://de.wikipedia.org/wiki/Tantra

Ja, Geilheit ist eine Energieform, die eine Ahnung verleiht, was an großartigen Empfindungen möglich ist...

Sei mal spontan umarmt
Gabriela
Gabriela
 

Beitragvon chiemono » 11. Jun 2010 20:55

sei vorsichtig gabriela, ich kenne jemanden, der nach tantrischen Übungen ein sogenannter "Erleuchteter" wurde, was sich anfangs hauptsächlich dadurch äußerte, dass er plötzlich unfähig wurde, normale einfache Dinge des täglichen Lebens zu erledigen. Die Kundalini-Kraft ist etwas wirklich Gewaltiges für einen normalen Menschen. Heute macht der Typ Vorträge und es geht ihm gut.

Locker bleiben!

LG chiemono
chiemono
fest eingezogen
 
Beiträge: 716
Registriert: 01.2009
Geschlecht:

Beitragvon Gabriela » 11. Jun 2010 21:13

Hi chiemono,
Phasen, wie du sie beschreibst bin ich auch durch und für eine Erleuchtete halte ich mich nicht. Die Erweckung der Kundalini geschah bei mir spontan, völlig unabsichtlich, d.h. ohne das ich darauf hingearbeitet hatte und riss mich 1997 in die absolute Tiefe bis zum völligen Durchdrehen...Erst allmählich begriff ich Zusammenhänge, immer wieder phasenbegleitet mit scheinbarem Stillstand...
Momentan ist mir, wenn ich dir so schreibe nicht nach locker sein, auch wegen des mich ergriffen fühlen, was du hier ansprichst.....das ändert sich sofort wieder, je nachdem, wie mein jeweiliger Gesprächspartner energetisch einwirkt und in mir auslöst....
Gabriela
Gabriela
 

Re: Sexualtrieb / Libido / Männer, Frauen etc.etc.

Beitragvon luna » 10. Jun 2011 20:16

Hat jemand gewußt, dass es "Wichszirkel" gibt.....ich schmeiß mich wech...... :lol:

Eigentlich wollte ich SB-A-Forum eingeben, doch dann erschien dieses......


http://www.paradisi.de/Health_und_Ernae ... m/1622.php



.......kleine Anregung zur allgemeinen Entspannung ....;P
Benutzeravatar
luna
fest eingezogen
 
Beiträge: 775
Registriert: 09.2010
Geschlecht:

Re: Sexualtrieb / Libido / Männer, Frauen etc.etc.

Beitragvon WaldwichtHexler » 10. Jun 2011 21:19

:lol: :oops: :geek:

echt cool luna !
danke für den link, jetzt weiß ich endlich, was "SB" heißt.

LG :lol:
WaldwichtHexler
neu eingezogen
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.2011
Geschlecht:

Re: Sexualtrieb / Libido / Männer, Frauen etc.etc.

Beitragvon saarloos » 10. Jun 2011 22:31

Hm, ist halt auch Bewegung, und es hat mit frei gewählter Liebe zu tun. :P
Übrigens ist Onanie die Liebe an und für sich. 8-)
Benutzeravatar
saarloos
fühlt sich wohl hier
 
Beiträge: 77
Registriert: 01.2011
Wohnort: Hexenland
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Verschiedenes"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron