+25.6.09+

Moderator: Suminoto

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2141

Beitragvon linux_blAcky » 27. Jun 2009 16:28

dieses jetzt stattfindende kollektive intensivtrauern erinnert mich stark an die hysterie um prinzessin diana's tod.
eine massenpsychose, vergleichbar mit fan - hysterie, nur im negativen sinne.
Wo aber die Gedanken nur frei sind, im eigenen Hirn zu kreisen, da gibt es keine Freiheit. (Hal Faber)
Benutzeravatar
linux_blAcky
fest eingezogen
Beiträge: 110
Registriert: 11.2008
Wohnort: Köln
Geschlecht: männlich

Beitragvon albu » 27. Jun 2009 17:12

moni hat geschrieben:Jemand der psychische Probleme hat, benötigt niemanden, der ihn "rettet" vor irgendwelchen Dämonen. Er muss selbst aufstehen und den eigenen Dämonen die rausschmeißen. Dabei kann ein Therapeut/ Psychologe helfen, aber er muss handeln wollen.
Ich habe Verständnis dafür, dass es schwer ist, denn das erlebe ich gerade selbst. Aber meine eigene Erfahrung und meine Erfahrung mit anderen psychisch Kranken, haben mich gelehrt, dass Mitleid die falsche Reaktion ist. Oder zumindest sollte dieses Mitleid nie bedeuten, dass der Leidende nichts an seinen Zustand ändern kann.

Und auch wer ein genialer Künstler war und wer Menschen auf Unrecht aufmerksam macht, verdient nicht mehr Leben und nicht mehr Trauer als ein anderer Mensch. Sein Familie und Vertrauten sind in Amerika und es ist verständlich, dass sie trauern. Aber warum trauern Menschen, die den Mensch Michael Jackson nie kannten, sondern nur eine Kunstfigur, die eh schon seid Jahren nicht mehr existiert? Ich finde es wirkt ähnlich wie die Hysterie um Boygroups (die Musik machen und nicht sterben) oder wie der Hype, um die WM. Es ist der Wunsch Anteil an einer riesigen weil kollektiven Emotion zu haben. Niemand von uns kann ehrlich Trauer empfinden für diesen uns fremden Mann.


hallo moni

wie du richtig geschrieben hast gehe ich auch davon aus das es viele menschen giebt die es einfach nicht wollen , man kann sie auch nicht zwingen

ich denke durch den tod wird er unsterblich siehe elvis
albu

Trauer um Michael Jackson

Beitragvon Elbin » 29. Jun 2009 02:53

Erst einmal vielen Dank an Mitleser, dass du den Text von "Man in the Mirror" reingestellt hast.

Ja brillianter Song, genauso wie "Earth Song" und "Heal the world"

Ich gebe dir völlig recht damit, dass es kaum einem Künstler gelungen ist, Botschaften so aufzubereiten und in die ganze Welt zu transportieren und zu erreichen,
dass die Welt wenigstens "EINMAL" hinhört und zuhört!!!!!!!
Michael Jackson war vielen Menschen gedanklich weit voraus, er war sehr sensibel und empfindsam und als Privatperson ein eher schüchterner Mensch.

Da hier sehr viel Mist über Michael Jackson geschrieben wird......................muss ich mich leider einmal klar äussern...........kann ich so nicht stehenlassen!!

Michael Jackson hat niemals einem Kind etwas angetan, geschweige denn sexuell belästigt!!! Dieses Hirngespinst entstammt der Feder von
"geldgeilen" Erwachsenen die "Kind" dazu benutzen, um an das grosse Geld zu kommen.!!! Die Anwälte hat es gefreut!!!
Wer diesen Geschichten
Glauben schenkt und sie als wahr ansieht glaubt der "Yello Press" und "Sensationsberichten" von Verdummungs-TV und Zeitschriften!!
Michael Jacksons Seele hat das ganze "geldgeile" Benehmen der Erwachsenen und dass diese dafür Kind missbrauchen noch mehr zerstört, als wie sie
ohnehin schon durch seine eigene Kindheit zerstört und angegriffen war. Geld hat es nur gegeben damit Ruhe einkehrt, wohlwissend das Kind nichts damit zu tun hat, weil es
sich nicht wehren kann, gegen die Ideen und Geldgeilheit der Erwachsenen.

Michael Jackson hatte selbst eine "grausame" Kindheit, deswegen hat er Neverland-Ranch so gestaltet, um ein Stück "heile Welt" Kindheit für sich und
andere Kinder zu erschaffen. Die Kinder hat er nach dorthin eingeladen, weil er ehrlichen Herzens für sie etwas Gutes tun wollte, damit sie Spass haben und ein
wenig glücklich sein konnten..................
Es gibt keinen Popstar auf der Welt, der soviele Millionen in Hilfsorganisationen für Kinder und andere Projekte gepumpt hat, wie Michael J.
Das war ihm aus tiefster Seele wichtig. Warum sage ich das??????????

Ich habe mir immer bewahrt gut zu filtern zwischen den Aussagen der Menschen und Verdummungs-TV und Yellow Press.

Ich beschäftige mich seit Jahren intensiv mit Michael Jackson. Das macht man am besten so, in dem man unzähligen Interviews folgt, wo er selbst spricht, in seiner
Sprache, der englischen Sprache, und gut zuhört. Mein Glück, dass ich diese Sprache spreche.

Ich habe zugehört, wenn Michael Jackson selber gesprochen hat. Konnte dadurch seine Gestik, seine Augen, wie er selbst etwas sagt von ihm zu mir in seiner
Sprache, für meine Ohren, beobachten und auf mich Wirken lassen.
Ich kann euch versichern, dass dieser Mensch Michael Jackson ein sehr gefühlvoller,
intelligenter, schüchterner und sensibler Mensch ist. Der sich viele Gedanken um die Welt, die Kinder dieser Welt und um die Menschheit an sich gemacht hat und
wie er selbst einen Beitrag leisten könnte, was die Welt ein bisschen besser machen könnte, obwohl er selbst und vielleicht gerade deswegen eine "grausame" Kindheit
gehabt hat.

Man kann ihn nicht verstehen, wenn man "Übersetzungen" folgt. Man kann einen Menschen nur verstehen, wenn man seine Sprache spricht und die damit verbundenen
Gestiken, Bewegungen, den Ausdruck in der Stimme und im Wort etc.etc. empfindet, in sein eigenes Herz und seine Seele lässt, um sich dann ein Bild von einem
Menschen und seiner Herzensbildung zu machen.
Das schaffen keine Übersetzer dieser Welt, weil sie es nicht rüberbringen können.....................das geht nicht!!!

Michael Jackson habe ich verstanden durch ihn zu mir!!

Ja ich trauere um ihn und der Ausdruck der Trauer ist, wenn mein Herz und meine Seele um ihn weint. Dies zeigt sich äusserlich durch die Tränen, die ich bereits um
ihn geweint habe.
Man kann durchaus um einen Menschen trauern, auch wenn man ihm nicht persönlich begegnet ist. Aber durch seine Worte von ihm zu mir, zu meinen Ohren und für viele andere,
kann man ihn spüren und in sein eigenes Herz lassen.
Ich trauere um diesen wertvollen Menschen!!!!!!!!!!!!!! und jede Träne die ich weine, weint aus meiner Seele, auch mit dem Wissen, dass es nur wenige
Momente des Glücks für Michael in seinem Leben gab, wo er eins mit sich selbst war und Glück empfunden hat.............das macht mich traurig, weil ich ihn sehr geachtet und
geschätzt habe für das, was ihn als Menschen ausgemacht hat!!!

Zur Zeit hört man viele seiner Werke und ich kann nicht verhindern, dass die Tränen in mir aufsteigen, doch tröstet es mich, dass ich weiss,
dass er endlich seinen Frieden gefunden hat und er sich ausruhen kann und ihn niemand mehr hetzen, verleumden und ausnutzen kann.................

Viele, ja Millionen Menschen auf der Welt empfinden möglicherweise dasselbe wie ich.

[b]Was ärgert die Kritiker hier und anderswo daran, dass Millionen Menschen wahrscheinlich das gleiche empfinden, und dass das dabei
herauskommt, dass Millionen in aller Welt deswegen um ihn trauern?????


Es ist für mich anmassend, wenn man den Menschen unterstellt, dass sie nicht "ehrlich" trauern, hysterisch sind und einer Massenpsychose folgen vergleichbar mit Fan-Hysterie.

Die Menschen, mich eingeschlossen, die um Michael Jackson trauern, trauern um ihn, weil er in ihren Herzen gelebt hat. Er hat sie berührt als Mensch, mit seinen Texten und mit
seiner Musik und seinem Leben........................meine Güte, ist das so schwer zu verstehen???.....für manche Leute.........

Antwort ist, wahrscheinlich ja, weil diese Kritiker, sich nie mit dem Menschen Michael Jackson intensiv, wie ich oben beschrieben habe, beschäftigt haben.

Das ist auch in Ordnung!!!

Doch bitte, nicht anderen Menschen absprechen wollen, dass sie keine "ehrliche Trauer" für diesen Menschen oder andere, sei es Prinzessin Diana etc.etc.
empfinden können.

Michael Jackson war nun einmal eine öffentliche, berühmte Persönlichkeit, den viele Menschen gekannt haben, sein Leben, seine Musik und seine Äusserungen.
Sie haben ihn geliebt, ja ihr lest richtig geliebt, mit ihren Herzen.....................

Aber warum erkläre ich das alles...................es ist eigentlich nicht so wichtig.............weil ihr werdet es nicht ändern, dass wir um ihn trauern!!!!!!

Zur Psychotherapie:

Michael Jackson hat durchaus versucht seine Kindheit und andere Dinge aufzuarbeiten. Er hat es versucht und wirklich gewollt.......doch es ist nicht gelungen.
Das muss man akzeptieren!!!

Kein Psychologe dieser Welt hat sein Leben gelebt, seine Empfindungen durchlebt und die Schmerzen seiner Seele je empfunden!!!!!

Man kann es noch so wollen und versuchen, aber manchmal gelingt es nicht.
Psychologen müssen einfach lernen das zu akzeptieren!!!!!
Die Psychotherapie folgt ständig dem "Irrglauben", dass sie immer und jedem helfen kann. Das ist
aber leider nur ein "Irrglaube"......................-lächel-
Mit Wissen hat das aber auch gar nichts mehr zu tun...................... Sie haben nur das Problem, dass die
Psychologen sich nie geschlagen geben wollen, können...............................

Der Leidende kann, auch wenn er noch so will und mitmacht, nichts daran ändern, er hat lebenslänglich!!!! - Punkt- :!:

Ich und viele andere, werden Michael Jackson vermissen, aber er bleibt in unseren Herzen........, erinnert durch seine Musik und sein Leben.

In diesem Sinne
es grüsst euch herzlich
:) Elbin
Elbin

Beitragvon moni » 29. Jun 2009 05:56

:roll:

Ich bleibe bei meiner Meinung, das man jemanden der prominent ist nicht richtig kennen kann, weil dieser in der Öffentlichkeit eine Rolle spielt.

Fakt ist Michael Jackson hatte eine schwere Kindheit in der er schwer misshandelt wurde. Es ist nun so, dass viele Menchen, die in der Kindheit misshandelt bzw. missbraucht werden, in ihrer geistigen Entwicklung stehenbleiben und uch noch als Erwachsene kindliche Charakter-Eigenschaften zeigen. Auch die Sexualität entwickelt sich dann manchmal nicht richtig. Anstatt auf gleichaltrige Geschlechtspartner ist der in der Kindheit Traumatisierte dann auf Kinder fixiert. So ist es bei vielen Pädophilen.
Ich sage nicht, dass es bei Michael Jackson so war. Ich sage nur, dass es nicht sooo unwarscheinlich ist. Seine sanfte, zarte Art ist dann natürlich auch kein Gegenargument, da die wenigsten Sexualtäter auffällig oder auffällig aggressiv sind.
moni

Beitragvon albu » 29. Jun 2009 10:59

hallo moni hallo elbin

elbin ich danke dir für diesen wunderbaren post, er hat mich zum nachdenken gebracht , wie sagte mal jemand über m. j. vater er war sein größter fluch aber auch sein größter segen ohne ihn wär er nicht das was er mal war

in punkto klapperdoktor gebe ich da dir voll recht , es wir so lange an den leuten rumgedoktort und mit medikamenten(die pharmaindustrie freut sich) nachgeholfen bis der jenige total am boden ist , es zählt nur noch der profit nicht mehr der mensch , der mensch verkommt zu einer wahre

ich finde es erschreckend wie viele menschen zum Psychologe rennen nur weil ihnen der nagel abgebrochen ist oder andere nichtigkeiten und zu guter letzt lassen sie sich dann noch mit psychopharmaka vollpumpen

@moni
Pädophil hin oder her das wissen nur zwei bzw jetzt wohl nur noch einer , ich bin da auch der meinung das das eine große angelegete sache der presse und wer weiß noch wer ist die da einfach so lange in der scheiße bohren bis sie eine sache finden und die wird dann noch schön ausgeschmückt

sicher hat auch m.j. seine medienberater gehabt aber ich bin sicher das wenn man ihn beobachtet und ihm in die augen schaut dann weiß man ob er lügt oder nicht

momentan geht es ja öffi auch so , er lernt die kehrseite der medallie kennen
albu

Beitragvon Saxwolf » 29. Jun 2009 14:09

Hallo elbin,

du sprichst mir und meiner Patentante aus der Sehle.

Mehr gibt es hier nichts mehr dazu zu sage!
Saxwolf

Michael J. /Trauer

Beitragvon Elbin » 29. Jun 2009 20:10

Hi Gemeinde,

wollte zu Mitlesers Übersetzungstext von Michael J. noch zwei Links zum Song reinsetzen:

http://www.youtube.com/watch?v=SGeZYedn ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=iPSkurGQ ... re=related

(beim letzteren Link der grandiose Michael auf Bühne)

zu @ Saxwolf

Danke euch......., schön zu wissen, dass aus unseren Seelen hier die gleiche Stimme zu uns spricht.......,

zu @ Moni

Es ist okay für mich, wenn du bei deiner Meinung bleibst: Zitat: "Das man jemanden der prominent ist nicht richtig kennen
kann, weil dieser in der Öffentlichkeit eine Rolle spielt." Das ist deine feste Meinung ganz allein für dich......okay...!!
Ich sehe aber auch, was das für eine zementierte, zum Teil auch "blinde" Einstellung ist. Du gehst hier nur auf deinen Punkt und schaust nicht nach
rechts oder links.

An deiner linken Seite, stehe zum Beispiel ich, die Elbin, die dir und der Gemeinde erzählt hat, dass sie sich sehr intensiv mit
M.J. auseinandergesetzt hat. Ich nehme alles zusammen, das was ich über ihn weiss (Familie, Leben etc.) und dann das, was Michael
persönlich selbst sagt.
Ich denke, dass du mich nicht richtig verstanden hast, was ich damit meine, wenn ich einem Menschen in seiner Sprache ganz genau zuhöre,
seine Gestik, seine Augen, seine Hände, seine Körperhaltung, seine Stimme, die Worte und die Betonung (wie er etwas sagt)
von ihm zu mir und dies auswerte??
Ich lasse es alles in meinen Verstand, mein Herz und meine Seele fliessen, ich kann ihn dann spüren
und empfinden............und ich bitte dich Moni........, so what........., dass Michael in der Öffentlichkeit steht und prominent ist. Ist und bleibt er
nicht gerade deswegen auch ein Mensch wie du und ich. Mit seinen Empfindungen, seinen Meinungen, seinen Problemen etc.etc.
Heisst prominent für dich automatisch, "nee, egal was der sagt, braucht man nicht zuhören, denn der steht ja in der
Öffentlichkeit..............
Oh, I am sorry, aber dann möchte ich in deiner Welt nicht prominent und öffentlich sein..............., weil ich dann mein Mensch-Sein
verliere!! Du setzt einem sofort den Stempel auf die Stirn: Achtung Prominent, Öffentlich. Ich kenne dich nicht persönlich,
was du auch immer sagst, ich lasse es nicht in mein Herz u. Seele, ........will es nicht spüren und fühlen.

Vielleicht musst du einem Menschen zum Anfassen nah sein. Mit ihm/ihr , als Beispiel, diskutiert haben so Auge in Auge, um zu glauben,
dass du ihn/sie richtig/kennst oder vielleicht so gar Unternehmungen gemacht haben oder, oder, oder..........................
Dann sagst du vielleicht.............den/die kenne ich......, vielleicht sagst du aber auch, nachdem du das Vorangegangene gemacht hast,
nee...den/die kenne ich ja trotzdem nicht, weil er/sie ja prominent d.h. in der Öffentlichkeit eine Rolle spielen, wer weiss........................

Ich sage zu diesem ganzen Gerede nur, gut, dass es Millionen von Menschen auf der Welt gibt, die das anders sehen und jedem Menschen,
egal ob prominent oder nicht, die Chance geben, sich mit Worten erklären zu dürfen, ihre Ansichten und Meinungen zu sagen, ihre Gefühle zu zeigen,
auch Fehler zu machen und verrückte Dinge zu tun. Trotzdem hören diese Menschen ganz genau zu und lernen den
auch "prominenten" Menschen mit ihren Herzen und ihrer Seele kennen.

Zu deinen psychologischen Antworten:
Von wem weisst du das, was Fakt ist und was nicht??......... Von den Psychologen?

Warum, [b]wer sagt das......, [/b]dass Menschen in ihrer geistigen Entwicklung stehenbleiben, wenn sie in ihrer Kindheit schwer misshandelt bzw. missbraucht
wurden und noch als Erwachsene kindliche Charaktereigenschaften zeigen. Statistiken...?? Welche richtige Wahrheit haben solche Statistiken..........??

Hey Moni, ich bin nie (bis auf ein paar Ohrfeigen, wenn ich "Mist" gebaut habe......-lach-....) in meiner Kindheit misshandelt oder missbraucht worden (zum Glück) aber ich habe auch "kindliche/kindische" Eigenschaften..........-lach- :lol:
Meine Güte wenn ich dir meine kindlichen Charaktereigenschaften alle aufzählen würde, würdest du dann denken.........(ich wurde missbraucht..??)
Also "Barbie-Puppen" finde ich klasse.....wenn ich irgendwo zu Besuch bin, wo es welche gibt, liebe ich es zu an- und auszuziehen.......-lach-
Ich lese leidenschaftlich gerne Fantasybücher........aller Art und spreche mit "Gleichgesinnten" schon mal in "elbisch" ....grins....... :lol: , möchte elbisch
gerne richtig können... :lol: ............dann lese ich leidenschaftlich gerne Mangas (du kennst diese Bücher bestimmt, man liest sie von hinten nach vorne)...........die
Storys dort sind sehr sehr gefühlsintensiv und tiefgründig. Sie berühren Herz u. Seele, obwohl sie in Mangazeichnung sind. Ich glaube, gerade das ist das
Geheimnis der Mangas, weil wären sie mit realen Menschen abfotografiert, könnte man sie wahrscheinlich nicht aushalten/ertragen. Da diese Stories aber in
wunderschönen Mangazeichnungen dargestellt sind, lesen Millionen Menschen weltweit diese Bücher mit Leidenschaft und dadurch kommen aus den Stories
auch die Botschaften zu den Menschen.................Ich mag jetzt nicht hier jede Story auseinandernehmen und erklären........ Ich lese zur Zeit einen Manga
von Hotaru Odagiri. Er heisst "Fesseln des Verrats" und handelt von dem Oberschüler Yuki Sakurai, der als Waise aufgewachsen ist. Er ist sehr einsam, aber im
Waisenhaus beliebt bei den kleineren Kindern und den Erziehern eine Hilfe..................usw.usw.usw......-will ich jetzt nicht alles erzählen.........jedenfalls
eine Aussage aus dem Buch ist:
Zu viel Leid, zu viel Schmerz, ich möchte endlich frei sein!!! Wie ein Vogel die Lüfte erklimmen und die Welt von aussen betrachten.............

Schöner Satz.....regt zum Nachdenken an...........ich glaube, dass hat Michael Jackson auch manchmal so gedacht........................
und ich denke das auch manchmal..................wenn ich in die Sterne am Himmel sehe.....................

Tja, so etwas steht in einem Manga, wo mir manche Leute erzählen, dass sei nur etwas für Kinder/Jugendliche...., kindisch, weil im übertragenen
Sinne als "Comic" gezeichnet. Wenn "erwachsene" Menschen Manga-Stories sehr gerne lesen, werden diese von den selbsternannten"Intellektuellen"
als kindisch, kindlich etc.etc. abgetan, so nach dem Motto "Wer so etwas liest........ist uns, den selbsternannten Intellektuellen..sowieso nicht
geistig gewachsen.........................-lach-............da muss ich lachen................ :roll: :lol:
Zu dem kommt, dass wir zum Ärger der "Intellektuellen" auch noch die Anime-Serien sehr gerne anschauen, dass heisst, wenn aus einer
ursprünglichen Manga-Geschichte eine "Anime-Trickfilm-Serie" wird. Wir sehen sie deshalb so gerne, weil die interessanten Charaktere und Figuren aus
der Manga-Story, dann, für uns "zum Leben" erweckt worden sind...................-lach-....... mit Millionen-Erfolgen weltweit...(alles kindliche Eigenschaften, könnten
diese Erwachsenen, die das mögen, auch misshandelt oder missbraucht worden sein,......Antwort: ja sie könnten, aber das ist rein zufällig so............!!!!)

zufällig, nichts als der reine Zufall für mich................

Es mag unter diesen erwachsenen Menschen natürlich auch welche geben, denen das in ihrer Kindheit widerfahren ist.
Ich könnte dir noch so vieles von meinen "kindlichen" Charakter-Eigenschaften erzählen, will aber nicht so weit ausufern..............Ist doch schön, wenn
wir uns das "Kind" im innern bewahren. Das war schon seit Bestehen der Menschheit so........hat nichts damit zu tun.................

Die gute Nachricht für uns Erwachsene ist, dass weltweit bei den Menschen, "das sogenannte Kind" noch in uns/ihnen steckt!!! Gibt uns auch viel!!

Immer wirst du kindliche Eigenschaften bei Erwachsenen vorfinden, ich kenne zwei Leute, die ihre gesamte Freizeit in das Bauen von Eisenbahnen und
kleine Autorennbahnen stecken und mit diesen Sachen auch "spielen"........-lach- ..........ja und,..... ist doch ihr Interesse und ihre Leidenschaft!!
Eine Frau sammelt gerne "Puppen" und "Teddies" spricht mit "ihnen" und wäscht die Sachen, damit "sie" nicht schmutzig auf Schrank, Couch...sitzen. Okay!

Alle Genannten hatten eine schwere Kindheit, wo sie auch "misshandelt" wurden..........., sind aber nicht pädophil (soweit ich weiss.....-lach-.....aber wer weiss, wer weiss :) )
Ihre Sexualität hat sich auch normal entwickelt. Sie sind auch nicht geistig stehengeblieben.
So sind die Menschen verschieden, aber man kann da nicht pauschalisieren, wie es die "Psychologen" so gerne tun......... :roll: Warum Menschen pädophil sind, dafür kann
es tausend und einen Grund geben............wer weiss das schon genau....................Statistiken können einen Menschen auch in die Irre führen......wer weiss....
Ich bezweifele sehr, dass man einen "pädophilen" Menschen retten kann, weil der Auslöser nicht klar ist und nie klar herausgefunden werden wird...................

In allen Berufsgruppen gibt es "Pädophile", wo nie etwas derartiges vorgefallen ist.........., was ist mit denen............??

Ich möchte dir einen innigen Rat von mir geben und auch ein wenig warnend, sehe die Psychologen auch mal kritischer, lockerer..............
sonst machen die dich noch "ganz wirsch" in deinem netten Kopf................-lach- Nicht alles was man da lernt ist richtig...........

Vielleicht können die Psychologen manchen Menschen helfen, das will ich gar nicht in Abrede stellen, weil für jeden das, was ihm/ihr gut tut und wovon er/sie
sich gut fühlen, sei es auch nach einer Psychotherapie. Das ist okay.


Aber bloss nicht die Menschen zwingen oder ihnen dringend eine Psychotherapie empfehlen................, das kann schlimm enden..................

Haben wir Menschen nicht alle manchmal psychologische Probleme, weil wir klarkommen müssen..............?
Ich finde man könnte/sollte es dann so machen........................
Für denjenigen/derjenigen da sein, ihm/ihr gut mit Herz und Seele zuhören, ihn/sie spüren mit deinen Sinnen in dir, neben dir auf gleicher Höhe,
sie in Ruhe lassen, wenn du spürst, sie wollen ihre Ruhe und ihre
Einsamkeit, die sie brauchen, um zu sich selbst zurückkehren zu können, ihnen Gesellschaft und Zeit zu widmen, wenn sie deine Nähe suchen, ihnen ehrlich
und aufrichtig zu begegnen, das alles zu
erkennen ist nicht einfach...............für keinen Menschen, deswegen entstehen soviele Missstimmungen und Missverständnisse......aber

So kann man sich den Psychologen eventuell ersparen, so dass nicht "rumgedoktort" wird, wie Albu @ richtig sagt, mit Medikamenten (Pillen, etc.)
nachgeholfen wird, wenn nichts mehr geht, und derjenige/diejenige total am Boden liegt und am Ende wirklich der Mensch zur "Ware" verkommt...
schön für die Pharmaindustrie und die Doktoren die dadurch profitieren.............

Dies war wohl, um auf Michael zurückzukommen, der falsche Weg. Das alles wahr wohl sein Wegbegleiter.

Weil du sagst, Zitat:" Ich sage nicht, dass es bei Michael Jackson so war, ich sage nur, dass es nicht sooo unwahrscheinlich ist."

.......ist für mich "Klatschpressenniveau", "Yellow Press"...........so oder ähnlich schreiben diese "Journalisten" auch............ :(

Vielen Menschen und auch dir, glaube ich, ist anscheinend nicht klar, was solche (eure Äusserungen) bei "leicht beeinflussbaren" nicht richtig nachdenkenden Menschen
auslöst..............nämlich eine Vorverurteilung.........!!

Man darf manchmal nicht alles sagen (obwohl ich für Redefreiheit bin, aber man muss genau abwägen zwischen Schaden und Nutzen für einen Menschen!!) , zumal deine Erkenntnisse aus der Psychotherapie auf "wackeligen" Füssen stehen und diese Erkenntnisse so oder so sein
können.
weil genau solche Aussagen, können Menschen vorverurteilen und ihre Seele und ihr Leben zerstören!!!!, dann sollte man besser Schweigen!!!!

Vieles wird gesagt auf der Welt, was besser ungesagt bliebe und vieles wird nicht gesagt, was besser gesagt werden sollte.
Ach, es ist schon schrecklich mit den Menschen....immer dasselbe...............
Ich wünschte mir manchmal wirklich, die Menschen würden darüber mehr nachdenken..............................................................!!!! :!:

zu @Albu

Ja, Michael hat sogar selbst, bei allem, was sein Vater seiner Seele angetan hat, immer wieder versucht ihn zu entschuldigen, vor sich selbst und
anderen..........Ja, er war Michaels grösster Fluch, aber auch sein grösster Segen, den ohne ihn wäre aus Michael nicht der Kultstar, Perfektionist,
geworden, das war Michael schon bewusst.............deswegen dieses Ungleichgewicht, in seiner Seele..........
Gerade weil Michael so ein "feiner" Mensch war, wollte er seinen Vater dafür "ehren und lieben" mit Herz/Seele, dass er ein "Weltstar" wurde und er das aus ihm
herausgeholt hat, aber andererseits durch seine "feinfühligen" Empfindungen waren da auch die Schmerzen und Narben in Herz und Seele......................
Mal schlägt das Gute höher aus und das Böse niedrig und dann wieder umgekehrt, das Böse schlägt mehr aus als das Gute...........ein Kampf im Innern.......

Mit dem "Klapperdoktor" gebe ich dir teilweise recht........... :lol: Es mag einige kompetente "Doktoren" geben, die ganz okay sind, aber vielfach ist es echt so,
dass "rumgedoktort" wird und keiner einen wirklichen "Plan" davon hat, was er da macht mit dem Menschen, und wenn nix hilft kommen die
Pillen am Ende die "Klapse"..................!! Fürchterliche Vorstellung..................Man kann dann nur hoffen, dass man weise Menschen um sich herum hat,
die einen auffangen, wenn man selbst nicht mehr "klar" unterscheiden kann und verjagt und unsicher ist............, so wie ich weiter oben beschrieben habe.

Wenn man dann von den "falschen" Leuten umgeben ist, gibt es kein Entrinnen mehr, dann ist man verloren.........und hilflos.............ich hoffe für mich
selbst, dass mir das nie passiert und hoffe auch das selbe für andere Menschen in der Welt!! :!:

In diesem Sinne
es grüsst euch herzlich
Elbin

Beitragvon moni » 29. Jun 2009 22:09

Liebe Elbin,

Ich respektiere es ebenfalls, wenn du einer Meinung vertrittst, die von meiner abweicht. Wir tauschen hier Argumente aus und ich tue das mit Leidenschaft.

Ich denke, dass man einen Menschen, den man nur aus den Medien kennt, nicht wirklich kennt, weil ich selbst die Medien kennengelernt habe. Ich war selbst Schenkerin und wurde 1 Jahr lang manchmal mehrmals die Woche von BILD und Sat 1 aber auch von der Zeit oder der regionalen Tageszeitung "interviewt". Keinen dieser "Journalisten" intersierte sich ernsthaft für uns und für das wofür Schenker-Bewegung steht (naja einer vielleicht). Bild-Zeitung erfand den Waldmenschen, der im Wald nur von der Natur lebt. Das ist nicht die ganze Wahrheit, sondern nur ein Nebenaspekt der Schenker-Lebensweise. Alle anderen, ob seriöse Medien oder Boulevard-Medien stellten der Bild-Zeitung folgend fast nur bzw. hauptsächlich diesen Aspekt dar und waren kreativ darin dazu passende Sachen dazu zu erfinden. Ich habe die Medien also als verlogen kennengelernt.

Ich verallgemeinerte nicht! Ich redete von vielen, einigen usw. Natürlich gibt es in der Kindheit traumatisierte, die nicht pädophil werden, die ihr Leid auch soweit verarbeiten, dass sie reife Erwachsene sein können.
Ich schrieb auch nicht, das Michael Jackson pädophil sei, denn das weiß ich nicht und das Gericht das ihn anklagte glaubte es ja letztendlich auch nicht.
Aber sein Verhalten deutet darauf hin.

Wovon ich redete war ein unreifes kindliches Verhalten, dass ich darin sehe, dass er sich eine Schein-Märchen-Welt ala Peter Pan aufbaute. Dass sprengt weit die Grenzen eines Hobbys. Seine Gesichtsoperationen, die ihn fast selbst zum Elfen machten. Er spielte gern mit Kindern, aber nicht als Erwachsener, der mit Kindern spielt, sondern als Kind, das mit Kindern spielt.
Solche und andere Hinweise können Menschen zu der Vermutung führen, er wäre unreif und könnte auch pädophil sein. KÖNNTE! Aber nur Menschen, die voreilige Schlüsse ziehen, würden bei so dünner Beweislage behaupten, er wäre es tatsächlich. Deshalb tue ich es nicht. Ich bin damit vorsichtiger als viele andere die ihre Meinung darüber als Fakten kundtun und dann schreien, er wäre oder war es auf keinen Fall!

Unreife wie ich sie meinte ist ein bisschen anders als "das innere Kind bewahren". Ersteres verhindert die Entwicklung hin zu einem vernünftig und kontrolliert handelnden Menschen. Kindliche Neugierde und Spielfreude sind dagegen sehr bewahrenswert und sehr hilfreich für die Gesundheit der Seele.
moni

Michael Jackson

Beitragvon Elbin » 2. Jul 2009 02:14

Liebe Moni,

ich möchte gerne zurückkomen auf deine Antwort......, je leidenschaftlicher......desto besser.......-lächel- :lol:

Ich bedauere es sehr, dass du persönlich so schlechte Erfahrungen mit den Medien gemacht hast. Gerade dann müsstest du ja besonders
verstehen, wenn die Medien Dinge verdrehen und verbiegen, wie es ihnen passt.................so geschehen im Fall Michael Jackson.

Du hast dich liebe Moni auch persönlich in einem Fernsehbeitrag geäussert. Da habe ich zugehört, was du da gesagt hast...................war das gelogen???
Oder hast du da ehrlich geantwortet...........??

Wie auch immer, zurück zum Thema.............................

Zu Michael Jackson finde ich, bei allem Respekt liebe Moni, kannst du dich zwar äussern und deine Meinung sagen, wir haben zum Glück ja alle Rede- und
Meinungsfreiheit............aber ich finde, da du dich, und ich erkenne das an deiner Meinung und deinen Äusserungen über Michael Jackson nicht
intensiv und gründlich mit seiner Person, seinem Leben, seinem Star-Dasein, seinen Gefühlen und vor allen Dingen nicht mit seinen Interviews Aussagen), die er
persönlich gegeben/gemacht hat, auseinandergesetzt hast..................Du hast vor allen Dingen, wie ich in meinen Vorbeiträgen schon gesagt habe, ihm nie zugehört,
seine Worte in der englischen Sprache, seine Gestik, seine Augen, seine Körpersprache.....wenn er spricht, wie er es sagt....
die Worte nicht in dein Herz, deine Seele und deinen Verstand gelassen.....(habe ich alles schon erklärt...) Diesen wichtigen Aspekt überspringst du völlig in
deiner Antwort....an mich........hast du richtig gelesen ( :?: )

Deshalb empfinde ich deine Meinung als sehr oberflächlich und Yellow-Press und Sensationsberichten folgend gesteuert...........Ich merke das, an deinen
Äusserungen.........leider...............das typische Reden eines Menschen.....der immer nur kurze Sensationsstorys am Rande aufgeschnappt hat....... :( -traurig-
sich aber die ungeheuerliche Behauptung herausnimmt.......anhand des kleinen Ausschnittswissen....zu sagen...........Zitat Moni:" ..Aber sein Verhalten deutet darauf hin."

Moni, Moni..............bitte sei mir nicht böse.............."aber das ist Klatschtanten-Niveau von der Strasse, höchster Güte!!!!"......aus den oben näher beschriebenen Gründen!!!

Wer hat dir gesagt...???...., dass du sagen kannst sein Verhalten / dieses Verhalten .....deutet darauf hin, dass Michael Jackson pädophil gewesen sein KÖNNTE???

Psychologische Untersuchungen, Statistiken.....(mit welcher Wahrheit)


Für diesen Satz von dir Moni, oder Anderen, die diesen Satz auch schon einmal mit M.Jackson im Zusammenhang benutzt
haben, müsste man jeden einzelnen auf Schmerzensgeld verklagen dürfen, um dann das Geld in Kinderhilfsprojekte
zu stecken. Dann müsstest ihr alle kräftig zahlen.............Zitat: Moni: "Sein Verhalten deutet darauf hin."

Welches Verhalten?????
Dieses???

@Moni-Aussage:
Für dich ist es ein unreifes-kindliches Verhalten, dass Michael sich eine Schein-Märchen-Welt a la Peter Pan aufbaute.......................
Sprengt für dich weit die Grenzen eines Hobbys...........................

@Elbin-Antwort:
Hätte ich seine Millionen gehabt, hätte ich mir auf einem riesigen Grundstück eine Elbenburg "a la Bruchtal" aus "Herr der Ringe" gebaut.....
mit allem drum und dran.............mit Waldläufern, Zwergen, Trollen, Hobbits, Ents etc.etc........(ohne Orks....-lach....)
Sogar Tiere hätte es dort gegeben, im besonderen, ein Paar von denen, die vom Aussterben bedroht sind......
Es wäre eine Welt wie in Disney World, Florida, Orlando, was ich selbst schon besucht habe (traumhaft!!).............mit allem Zick und Zack.

Und da ich das nicht für mich alleine nutzen wollte, würde ich auch mir Kinder einladen, mit ihnen spielen, Spass haben, herumtollen und
würde mit ihnen spielen wie ein Kind mit einem Kind spielt und nicht wie ein Erwachsener mit einem Kind spielt. Ich würde selbst zum Kind und
würde das, was ich in meiner Kindheit nicht hatte, dort dann ausleben.....(ein Stück Kindheit unbeschwert, wie ein Kind.....) Wer kann sich schon so
eine Traumwelt bauen, real bauen, wer hat schon das Geld.............................
Erwachsene Menschen kämen dort nur als "Dienstboten" hinein.........sonst wäre alles für mich und die Kinder..............-verwundertguck-
Das riesige Tor würde ich von elbischen Bogenschützen bewachen lassen.......................-lächel-..............Diese Kinder hätten auch bei mir
übernachten dürfen, wir hätten in einem Bett geschlafen uns glücklich in die Arme genommen, herumgetollt, wären albern gewesen.......na und...? und
dann plötzlich kommt die Falle........, die Eltern riechen das grosse Geld und plötzlich wird von mir, der Elbin, behauptet......ich wäre pädophil....hätte ein
Kind unsittlich berüht.....und man behauptet Sachen von mir, die ich niemals in meinem Leben Kindern/Jugendlichen antun würde............nur weil ich
steinreich bin und man Geld "rauspressen" will...............Ich wäre erschüttert, wo ich doch nur andere Kinder, nur an meiner Traumwelt teilhaben lassen wollte,
kostenlos, für Spiel und Spass.................Meine Herz und meine Seele wäre so tief verletzt, dass ich dafür keine Worte finde........ :'(

Die Presse überschlägt sich, "millionenschwere Elbin" pädophil. Okay, mein Anwalt würde sagen, " komm Elbin gebe denen Geld, dann ist Ruhe....du hast deine Ruhe!!"
Da ich völlig in meiner Seele getroffen wäre und völlig apathisch wegen dieser ungeheuerlichen Behauptung wäre..............würde ich es tun....zahlen........... :'(
Wäre aber innerlich zerbrochen, weil ich wollte doch nur gutes für mich und andere......................mein selbstgebauter Traum, wäre dann ein Ort der Traurigkeit.. :'(
Nie wieder, würde ich dort lachen können, unbeschwert sein können wie ein Kind, zusammen mit Kindern............... :(
Der für mich "heilige" Ort wäre entweiht.................. :'(

So ist es Michael Jackson ergangen und widerfahren..............sein Herz und Seele gebrochen.........................wegen Geldgier....Pfui Teufel!!!!!! :!:

Und wo er doch immer so viel Gutes getan hat, für viele seiner gegründeten Hilfsprojekte für die Kinder dieser Welt, so viele Millionen Dollar hineingepumpt hat,
obwohl er sich selbst das teilweise nicht mehr leisten konnte, war es ihm wichtig.............das sie trotzdem weitergingen..............
Er durch seine Songs aufrütteln wollte, dass die Botschaften Millionen von Menschen erreichen.............................
Siehe unter anderem
Earth Song,
Heal the World
Man in the Mirror

Alles vergessen.......................!!!!! Millionen Menschen, die dieses "Klatschtantenniveau und oberflächliches-Denken haben,
und sich Anmassen über so einen wertvollen Menschen so schändlich zu sprechen (sei es auch nur ansatzweise mit dem Wort KÖNNTE....)........sollten sich schämen!! Verachtung!!!


Am Rande sei erwähnt, dass ich
mit mehreren Menschen darüber gesprochen habe, alle, egal welche Gesellschaftsschicht oder Altersgruppe sie haben, haben mir versichert,
dass sie das auch tun würden, wenn sie seine vielen Millionen gehabt hätten,..........einen Traum, eine glückliche "Schein-Welt- bauen"...ein Stück
Kindheit zurückholen.............Spass haben, unbeschwert sein, .....ohne Druck.......spielen wie ein Kind...................-lach- :lol: :lol:
Und wenn dann welche kämen und würden so etwas aus Geldgier behaupten, einige waren dabei,...........die sehr Gewalt bereit waren......-lächel......und nicht
ganz so sanft wie ich oder ein Michael J......Gut, dass Millionen Menschen auch so denken.

Gerade Michael Jackson hatte das alles nie in seinem Leben. Im fehlte die Kindheit und als er das Geld dazu hatte, hatte er sich diesen Traum,
diese Welt gebaut.........was ist daran verwerflich ???........und was ist daran verwerflich, wenn man das Geld dazu hat und sich seine Träume erfüllt......
Dieses eine hat er für sich getan.............................ansonsten seine Millionen immer wieder in Projekte gesteckt!!!!!!

Für dich sprengt es die Grenzen eines Hobbys,.........na und...............aber Menschen, die das Geld dazu haben.......haben ihre Freiheit es zu tun, das man aber
auch respektieren!!

@Moni-Aussage

Seine Gesichts-Operationen, die ihn fast selbst zum Elfen/Elben machten.................

@Elbin

:lol: Besser zum Elfen/Elben als zum Ork............-lächel........... Sind doch schöne Wesen!!

Moni, jeder Mensch hat die Freiheit über seinen Körper selbst zu bestimmen....................Jeder darf rumlaufen und aussehen, wie er will!!!
Das sagt gar nichts über einen Menschen aus. Die Schönheit eines Menschen sieht man in seinem Herzen, an seinen Taten.........................

Warum schaust du nicht auf seine inneren Werte, auf seine Taten.....????.........., die viel wichtiger sind....................
Ist das nur Michael J. fixiert oder machst du das grundsätzlich bei "Promineten" oder bei "Ottonormal" auch, wenn der Schönheits-Ops macht...........

Ich bin für mich froh, dass mir diese Dinge sehr unwichtig sind....................ich lasse jedem seine Freiheit über seinen Körper zu bestimmen.........

@Moni-Aussage

Er spielte gerne mit Kindern, aber nicht wie ein Erwachsener mit Kindern spielt, sondern als Kind, das mit Kindern spielt...................

@Elbin-Antwort

Habe ich weiter oben schon erklärt..............würde ich auch so machen. Tue ich bereits jetzt schon. Wenn ich wo eingeladen bin, wo Kinder sind,
zerren und ziehen diese mich in ihre Zimmer. Komme gar nicht dazu, Erwachsene zu begrüssen. Gucken immer verwundert und genervt.......
Dann knallen die Kindern die Tür zu und sagen zu den Erwachsenen "ihr nicht" nur die "Elbin". Ich muss dann lachen.............."tja, so ist das,
ich spiele dann wie ein Kind und spreche mit ihnen in der Kindersprache.........wir machen Blödsinn, sind albern, etc.etc.
Zwischendurch kommt mal ein Erwachsener herein und fragt mich, ob ich auch mal rüberkommen wollte, meistens sage ich ......ooch nur noch ein
Stündchen und die Kinder schreien........jaaaaaaaaaaaaaaaaa Elbin...................
Die Erwachsenen gehen dann kopfschüttelnd hinaus und sagen............."Mensch Elbin, du bist ja selbst noch ein Kind......schneide dann eine Grimasse und die
Kinder lachen..............."

Na und..................bin ich jetzt unreif, pädophil...??
Merkst du Moni, was diese, deine Aussage Wert ist.............................nothing....................-lächel-

@Moni-Aussage

Solche und andere Hinweise (welche????) können Menschen (........natürlich dich nicht..........du sagst ja nur KÖNNTE........)
zu der Vermutung führen, er wäre unreif und könnte auch pädophil sein.......KÖNNTE..

@Elbin-Antwort

Ich benutzte hier das englische Wort .........das ist alles zusammengenommen ein Haufen ............"Bullshit" :mrgreen:

@Moni-Aussage

Du liebe Moni, bist vorsichtiger bei dieser dünnen Beweislage, als viele andere, die ihre Meinung darüber als Fakten kundtun und dann schreien,
er wäre oder er wäre es auf keinen Fall.

@Elbin-Antwort

Du bist überhaupt nicht vorsichtig!!! Das was du sagst, Zitat: "Sein Verhalten deutet darauf hin"...........ist viel schlimmer!!!!
Es ist der Beeinflussung von Menschen dienlich, die dumm sind und nicht richtig nachdenken...............diese übernehmen deine Aussage und machen daraus,
ja...na klar, er ist es. Aus deinem Satz Moni........ziehen sie voreilige Schlüsse, deswegen sollte man so etwas überhaupt nicht sagen, weil man damit
Menschen schadet........dies gilt nicht nur für Michael J..............dass ist auch bei anderen Menschen so. Das solltest du dir einmal genauer überlegen.

Liebe Moni alles zusammenfassend sehe ich hier nichts aber auch gar nichts, wo sich deine Aussage mit rechtfertigen liesse,
...............das sein Verhalten darauf hindeuten würde..................................

Michael Jackson hat nie, in seinem Leben, irgend jemanden ein Leid angetan, ihm wurde unglaubliches Unrecht angetan.............
Er war ein feinfühliger, senibler, schüchterner, ehrlicher, gebender, gütiger, intelligenter, sich um die Welt Gedanken machender Mensch.................wertvoll!!!!...............

Abschliessend will ich noch wissen, ob Michael Jackson und die Elbin in deinen Augen "unreif" sind und wir Menschen sind, die nicht vernünftig und
kontrolliert handeln können/konnten??

Es grüsst dich ganz herzlich
:) Elbin
Elbin

Beitragvon moni » 2. Jul 2009 12:26

Ich sage: Die Gerüchte KÖNNTEN stimmen.

Du sagst: Sie stimmen NICHT!

Das sagst du mit einer Sicherheit, die du nicht haben kannst, ohne Beweise. Menschen können lügen, Verrückte (Keine Wertung, ich bin ja auch verrückt, also psychisch krank) können normal (psychisch gesund) wirken. Die mit dem treuesten Blick und den anscheinlich sanftesten Wesen können innerlich eine Bestie sein. Die Medien können lügen und sie tun es. Deswegen kann ich garnichts entgegnen auf deine Einschätzung der Bilder und Worte von M. Jackson. Es sind Vermutungen und die kann ich nur als Vermutungen stehen lassen.

Außerdem bin ich nicht schlimm, wenn ich Vermutungen deutlich als Vermutungen schreibe, nur weil voreilige oder dumme oder mit Vorurteilen Beladene sie falsch verstehen wollen. Nicht zu sagen was ich für die Wahrheit oder für wahrscheinlich oder für möglich halte, nur weil man es falsch verstehen könnte, fände ich falsch und feige und unaufrichtig.

Was bleibt? Michael Jackson war pädophil oder nicht. Er hat sich sexuell Kindern genähert oder nicht. Ich weiß es nicht und du auch nicht.

Aber das heißt doch garnicht, dass ich die guten Seiten von Michael Jackson, nämlich seine Kunst, vergesse. Ich spiele das garnicht gegeneinander aus. In den letzte Tagen hört man viele seiner Lieder und die sind besser und kreativer als das Meiste, was man sonst heute so hört.

Zu meinen Medienauftritten: Ich habe mitgespielt in dem Waldmenschen-Spiel. Ich habe oft Worte benutzt, die ich mir bei Öffi abgeguckt habe. Ich habe zugelassen, dass Bilder gedreht oder fotografiert werden konnten, die uns als Waldmenschen in der Natur zeigten.
Ich kann es nur so erklären, dass ich viele Kompromisse gemacht habe, als ich Schenkerin war. Ich wollte ohne Geld leben, aber nicht zeigen, wie abhängig ich von Menschen war, die Geld haben. Ich wollte die guten Ideen vom geschwisterlichen Teilen und von der Gewaltfreiheit verbreiten und habe doch nur ein Märchen verbreitet. Ich wollte zu einer Gruppe gehören und habe dafür ein Stück von mir selbst aufgegeben. Deshalb würde ich viele Dinge, die ich damals für die Wahrheit hielt und auch in Filmen sagte, heute nicht mehr sagen.

Was ist Unreife? Was ist kindlich? Was reif und erwachsen? Was alt und verbittert? Da muss ich nochmal nachdenken, bis ich heute abend wieder Zeit habe. Jetzt muss ich mein Kind aus dem Kindergarten holen. Bis später.
moni

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron